Vorbericht Sa 01.10.11 | Männer BK| TG Hofen 2 – HG 2


Derby und Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse treffen die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 18.45 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf die zweite Mannschaft der TG Hofen. Die Voraussetzungen sind wie gemalt für ein spannendes Derby.

Gastgeber TG Hofen 2 ist in die Bezirksklasse aufgestiegen, die Gäste aus der Bezirksliga abgestiegen und beide Mannschaften haben ihre ersten beide Punktspiele und das Pokalspiel in dieser Saison bereits gewinnen können. Während die Handballgemeinschaft aber ihre Mannschaft enorm verjüngt hat und Trainer Roland Kraft mit einem Durchschnittsalter von unter zwanzig Jahren antritt, kann TG-Trainer Wolfgang Haas mit Dieter Jandl, Bernd Bellinger, Jochen Müller und Heiko Huber auf Spieler zurückgreifen, die vor noch nicht allzu langer Zeit das Spiel der Hofener in der Landesliga bestimmt haben. Keine Frage also, dass die Gastgeber schon auf Grund ihrer Erfahrung als klarer Favorit ins Spiel gehen werden.

Dass sich die HG aber keineswegs verstecken muss, hat sie am vergangenen Samstag ebenfalls in einem Derby gegen den TSV Hüttlingen bewiesen, als man einen ungefährdeten Sieg heraus spielen konnte. Viel wird für die junge HG-Truppe darauf ankommen, wie man den wurfgewaltigen Angriff der Hofener in den Griff bekommen kann und vor allem wie man Löcher in die erfahrene Abwehr reißen kann um nicht in die Konter der Hofener zu laufen. Bis auf den länger verletzten Nico Fuchs, kann HG-Trainer Roland Kraft auf alle Spieler zurückgreifen, so dass man durchaus selbstbewusst ins Derby gehen wird.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s