Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.10.11| Herren 1


Männer 1 der HG Aalen-Wasseralfingen

Schwache Chancenauswertung bringt Derby-Niederlage

Eine ganz schwache Chancenauswertung kostete der HG Aalen/Wasseralfingen im Spitzenspiel der Bezirksklasse gegen die TG Hofen 2 ein besseres Ergebnis und so war der Aufsteiger mit 33:30 letztendlich der verdiente Sieger. Gleich die ersten beiden Würfe der Handballgemeinschaft wurden eine Beute von Hofens Routinier Dieter Jandl und so konnte die gastgebende TG zunächst mit 2:0 in Führung gehen und diesen auch längere Zeit behaupten.

Die junge HG-Truppe von Roland Kraft hatte das Augenmerk auf die erfahrenen Rückraumspieler Heiko Huber und Bernd Bellinger gelegt, diese auch im Großen und Ganzen unter Kontrolle, verlor aber auf den anderen Positionen zu viele Zweikämpfe um sich besser ins Spiel zu bringen. Zudem verletzte sich Holger Auer schon nach wenigen Minuten, so dass ein Rückraumspieler ausfiel und die Wechselmöglichkeiten eingeschränkt waren. Zwar kämpfte sich die HG nach einem 8:5 wieder auf 9:9 heran, aber die routinierte Hofener Mannschaft konterte ihrerseits wieder zu13:10 Führung. Bernd Bellinger zeigte dann zum Halbzeitpfiff seine ganze Routine und setzte der HG einen direkten Freiwurf zum Halbzeitstand von 15:12 ins Netz. Zu Beginn der zweiten Hälfte dann wohl die schwächste Phase der Handballgemeinschaft, die überhaupt nicht zurück ins Spiel fand und neben insgesamt vier vergebenen Siebenmetern viele weiter gute Tormöglichkeiten ausließ. Hofen nutzte die Schwächephase gnadenlos aus und baute den Vorsprung bis Mitte der zweiten Halbzeit auf 26:16 aus. Roland Kraft musste reagieren und ließ seine Mannschaft noch offensiver agieren, zunächst mit einer 4-2, dann mit einer 3-3 Formation und es sollte Wirkung zeigen. Die TG verlor immer wieder den Ball und die HG nutzten dies zu Gegenstoßtoren, erzielte sechs Treffer in Folge und das Spiel war am Kippen. Hofens Trainer Wolfgang Haas reagierte mit einer Auszeit und schickte wieder seine Routiniers aufs Feld, welche den Vorsprung prompt wieder auf 31:25 ausbauen konnten. Die Handballgemeinschaft zeigte aber eine gute Moral und die letzten Minuten wurden zum offenen Schlagabtausch. Die HG, inzwischen in der offenen Manndeckung, konnte aber nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Die junge HG-Mannschaft musste also Lehrgeld zahlen und sie wird die richtigen Schlüsse daraus ziehen,

HG: Markus Goldbach, Thomas Panterott; Jonas Kraft(2/1), Holger Auer(1), Florian Egetemeyr(1), Manuel Körber(1), Jakob Erath(2), Dominik Rausch, Julian Brender(5/2), Sven Knappich(2), Sebastian Bauer, Patrick Pfründer(2), Kevin Kraft(10/1), Niclas Winkler(4)

TGH: Dieter Jandl, Thomas Kopp; Bernd Bellinger(5), Felix May(1), Tobias Mewitz(7), Florian Graf(5), Christian Schneider, Raimund Gsell, Thomas Mundus(6), Oliver Röhrer(2), Florian May(1), Heiko Huber(4/4), Jochen Müller(2), Lukas Hug

Spielergebnisse HVW

Tabelle:

Tabelle

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s