Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.12.11| Damen


 Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Unentschieden im Spitzenspiel

Nach zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten, haben die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag im Spitzenspiel der Bezirksliga dem Spitzenreiter SG Kuchen-Gingen ein 19:19 Unentschieden abgetrotzt und ihm den erst zweiten Punktverlust der Saison zugefügt. Die ersten zwanzig Minuten der Partie verliefen äußerst Tor arm, was zum einen an den guten Torhüterinnen und den beherzt zupackenden Abwehrreihen lag, zum anderen aber auch an der miserablen Wurfquote beider Mannschaften. 3:4 nach gut einem Drittel der Spielzeit stand es, als sich der Favorit und Landesligaabsteiger besser in Szene setzen konnte. Vier Treffer in Folge, allerdings bei drei vergebenen Konterchancen der HG, ermöglichte den Gästen beim 4:8 die erste höhere Führung. Bis zur Pause hatte sich der Vorsprung der Gäste dann auf 7:12 erhöht. Die Trainer der Handballgemeinschaft Caro Kurz und Mo Jäschke hatten aber in der Kabine wohl die richtigen Worte gefunden, denn die ersten drei Treffer nach dem Wechsel erzielte die HG und plötzlich war das Spiel beim 10:12 wieder offen. Zwar erhöhten die Gäste nochmal auf 10:13, aber die HG-Mädels waren jetzt voll im Spiel.

Fans der Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Angespornt von einer lauten Zuschauerkulisse fanden sie besser ins Spiel, auch wenn die Partie deutlich ruppiger wurde. Auf beiden Seiten wurden die Spielerinnen ein ums andere Mal unsanft auf den Boden geholt, aber beide Teams nahmen diesen Kampf an. Beim 16:16 hatte die HG erstmals wieder den Ausgleich erreicht und jetzt Stand die Partie Spitz auf Knopf. Die Landesligaerprobten Gäste konnten immer wieder einen Treffer vorlegen, aber die HG-Mädels ließen sich nicht entmutigen. Jedem Führungstreffer der Gäste folgte der Ausgleich und auch dem 18:19 folgte der umjubelte Ausgleichstreffer.

Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Doch es war noch über eine Minute zu spielen und die Gäste waren in Ballbesitz. Eine aufopferungsvoll kämpfende Abwehr konnte das Spiel aber ohne weiteren Gegentreffer über die Zeit retten und einen nach dem fünf Tore Rückstand nicht mehr erwarteten Punktgewinn retten. Zwar wird es im Kampf um Platz eins fast unmöglich die Gäste noch einzuholen, aber Platz zwei bleibt für die HG-Damen weiterhin in Reichweite.

HG: Janine McDonald, Jutta Neumann; Melanie Enenkel(5/1), Jutta Lindmayer, Franziska Bader(1), Maike Seyfried(2), Verena Rathgeb(1/1), Nadine Eberhardt(3), Patricia Ilg, Nicole Herderich, Viola Paulus, Sarah Vandrey(3), Nikola Müller(2), Laura Kuhar(2)

Die Torfrau Janine McDonald war Gast in der Players Lounge

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s