Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.12.11| Herren 1


Sven Knappich

Enttäuschende Leistung am Jahresende

Mit einer enttäuschenden Leistung warteten die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen zum Jahresabschluss auf und mussten beim TV Bargau mit 31:25 die zweite Niederlage innerhalb einer Woche hinnehmen. Die Heimstärke der Bargauer war hinlänglich bekannt und da sie heiß darauf waren, die hohe Hinspielniederlage auszumerzen, war auch klar. Aber die Bargauer erzielten eben im Durchschnitt nur knapp 21 Treffer pro Spiel und hatten im Hinspiel gegen die HG gar nur 13-mal getroffen. Das saß wohl zu tief in den Köpfen der Handballgemeinschaft, die allerdings auch auf sechs Spieler verzichten musste. Die hoch motivierten Bargauer begannen in der engen Uhlandhalle recht druckvoll und von Beginn an konnte die HG-Abwehr die Gastgeber nicht wie gewohnt unter Druck setzen. Ballgewinne waren eher selten und so gelang es der HG nicht in ein schnelles Spiel nach vorne zu kommen. Hinzu kam, dass die Torhüter nicht ihren besten Tag erwischt hatten und ihrer Abwehr nicht den gewohnten Rückhalt geben konnten. 11:7 führten die Gastgeber bereits, als man zunächst in einfacher, dann in doppelter Unterzahl auf12:11 verkürzen konnte, so dass zur Halbzeit der Rückstand mit 14:13 nur minimal war. Im zweiten Durchgang hatte sich die Mannschaft von Roland Kraft vorgenommen in der Abwehr schneller am Mann zu sein um dann auch schneller nach vorne zu kommen, aber viele individuelle Fehler führten zu Gegentoren und zu technischen Fehlern im Angriff.

Jakob Erath Marc Sulski

Als sich dann auch noch die beiden ältesten Spieler hinreißen ließen, kurz hintereinander Schiedsrichterentscheidungen zu kommentieren, war man wieder mit zwei Mann in Unterzahl. Allerdings verlief die nicht so erfolgreich. Die Gastgeber, immerhin Tabellenfünfter und zu Hause erst einmal besiegt, wurden immer sicherer, spielten ihre Angriff lang aus und wenn die HG sie ins Zeitspiel zwingen konnte, wurden im Angriff nicht die entsprechenden Tore gemacht. Beim 27:24 keimte noch kurz Hoffnung auf, aber die wurde schnell zerstört, als man den Gastgebern durch Ballverluste Konter gestattete, welche von diesen dann auch zur Vorentscheidung genutzt wurden.

HG: Markus Goldbach, Friedmann Stengel; Holger Auer(3), Florian Egetemeyr(4/2), Manuel Körber(2), Jakob Erath, Julian Brender(1), Marc Sulski(3), Sven Knappich(2), Kevin Kraft(7), Christian Liebert(2), Marcel Böhringer(1)

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

Tabellenstand zum 18.12.2011

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s