Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 21.01.12| Damen


Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

HG siegt im umkämpften Derby

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben das heiß umkämpfte Derby gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn mit 24:21 gewonnen und sich im Kampf um die ersten beiden Plätze der Bezirksliga bestens positioniert. Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als gut, standen doch beide etatmäßigen Torhüterin nicht zur Verfügung, so dass Jutta Lindmayer zwischen die Pfosten musste und um es gleich zu sagen, sie machte ihre Sache ausgezeichnet. Aber auch im Rückraum hatten die HG-Trainer Caro Kurz und Mo Jäschke einige Ausfälle zu vermelden, so standen unter anderem Niki Herderich und Verena Rathgeb nicht zur Verfügung. Von Beginn an war es ein intensiv geführtes Spiel, bei dem sich beide Mannschaften keinen Zentimeter Raum schenkten.

Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen
Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen Jana Dabitsch  von der Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Die HG wollte versuchen die HSG-Achse Hug/Huep in den Griff zu bekommen, was allerdings nicht vollständig gelang. In der erste Hälfte konnte sich keine Mannschaft absetzen, so blieb das Spiel bei wechselnder Führung äußerst spannend und erst beim 8:10 konnten sich die Gäste erstmals auf 2 Tore absetzen und die nahmen sie beim 9:11 auch mit in die Pause. Gleich nach dem Wechsel erzielte die HSG sogar das 9:12, aber die HG kämpfte sich wieder in die Partie und konnte mit drei Treffern in Folge wieder ausgleichen. Dann lange Zeit das gleiche Bild wie in der ersten Hälfte, wechselnde Führung, aber keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Erst beim 20:19, gelang es diesmal der HG einen drauf zu setzen und mit dem 21:19 erstmals auf zwei Tore weg zu kommen.

Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen
Fans der Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen Fans der Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Drei Minuten vor dem Ende konnte sich erstmals im Spiel eine Mannschaft auf drei Tore absetzen und dieses 23:20 reichte der Handballgemeinschaft das Spiel letztendlich doch sicher nach Hause zu bringen. Nun gilt es am kommenden Wochenende gegen Bargau nach zu legen.

HG: Jutta Lindmayer; Franziska Bader(1), Melanie Enenkel(8/3), Nadine Eberhardt(2), Ramona Brendgen(2), Jana Dabitsch, Sarah Vandrey(6), Nikola Müller(2), Patricia Ilg, Daniela Huy, Viola Paulus, Laura Kuhar(3)

HSG: Annika Hangleitner; Karen Huep(6/1), Carina Lanzinger(3), Rebecca Pfistner, Mona Seimetz, Katja Hug(8), Lisa Trittler(1), Iris Riethmüller, Prisca Ziller(3), Petra Welz

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s