Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.02.12| Damen


Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Die Mädels halten dem Druck stand

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben im wichtigen Spiel beim direkten Verfolger TV Bargau die Nerven behalten und mit einem 19:21 Sieg einen wichtigen Schritt Richtung Aufstiegsrelegation geschafft. Durch den Sieg mit zwei Toren Differenz hat man den Verfolger nicht nur um vier Punkte distanziert, sondern auch den direkten Vergleich nach der 23:24 Hinspiel Niederlage für sich entschieden. Aber es war eine verdammt enge Kiste für die Mädels von Caro Kurz und Mo Jäschke. In einer zunächst sehr ausgeglichenen Anfangsphase ging die HG zunächst mit 1:2 in Führung aber, schnell übernahmen die Hausherrinnen die Initiative, profitierten dabei von einigen Ballverlusten der Handballgemeinschaft. Auch ein vergebener Siebenmeter sorgte dann dafür, dass Bargau auf 6:3 weg ziehen konnte. Der Vorsprung hielt auch bis zum 8:5 und ausgerechnet eine Zeitstrafe gegen die HG brachte die Mannschaft wieder zurück ins Spiel. Immer wieder konnte sich die HG am Kreis durchsetzen und nur durch Fouls gestoppt werden und Sarah Vandrey verwandelte die Siebenmeter sicher. So kam die HG in Unterzahl auf 8:7 heran und nutzte den Schwung noch vor der Pause um das Spiel in einen 8:9 Vorsprung zu drehen. Nach dem Wechsel dominierte zunächst die HG, baute den Vorsprung auf 10:13 aus.

Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Allerdings fehlte anschließend das Durchsetzungsvermögen, was Bargau prompt zu beantworten wusste, immer wieder schnell konterte und plötzlich wieder 15:14 vorne lag. Aber die Handballgemeinschaft kämpfte sich zurück, ließ sich auch durch eine rote Karte gegen Verena Rathgeb nicht beirren. Immer wieder konnte Niki Müller am Kreis nur Siebenmeterreif gestoppt werden und auch Meli Enenkel war aus dem Rückraum erfolgreich, so dass sie HG das Spiel wieder drehen konnte. 17:20 lag man fünf Minuten vor Spielende vorn und sah schon wie der sichere Sieger aus. Aber ein ausnahmsweise verworfener Siebenmeter und einige Entscheidungen des Schiedsrichters der über die gesamte Spielzeit mit den Stürmerfouls auf beiden Seiten auf Kriegsfuß zu stehen schien, machten das Spiel nochmal spannend.

Nikki Müller von der Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen Nikki Müller und Meli Enenkel von der Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Auf 19:20 konnte Bargau verkürzen und es war noch fast eine Minute zu spielen. Klar, dass die Gastgeberinnen in die offene Deckung gingen, schließlich konnte ihnen nur ein Sieg nützen. Niki Müller war es dann, die sich durchsetzen konnte und mit dem 19:21 alles klar machen konnte. Jetzt kann die Handballgemeinschaft aus eigener Kraft den zweiten Tabellenplatz erreichen, der zur Aufstiegsrelegation in die Landesliga berechtigt.

HG: Janine McDonald; Franziska Bader(1), Melanie Enenkel(6), Nicole Herderich, Maike Seyfried(1), Verena Rathgeb(1), Nadine Eberhardt(1), Patricia Ilg, Daniela Huy(1), Viola Paulus, Sarah Vandrey(7/6), Nikola Müller(3), Laura Kuhar

Spielergebnisse HVW

aktueller Tabellenstand:

aktueller Tabellenstand

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s