Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.13 | Herren 1


Kevin Kraft im Angriff

Sieg im Derby

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen haben am Samstag nicht nur das Derby bei der SG Hofen/Hüttlingen 2 mit 27:29 gewonnen, sondern auch einen Konkurrenten um die beiden Aufstiegsplätze distanziert. Die HG bleibt mit nun 25:5 Punkten weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, während die Gastgeber mit nun 19:11 Punkten auf Platz vier bereits sechs Punkte Rückstand haben. Doch es war ein spannendes Spiel, nicht unbedingt spielerisch toll, aber beide Teams kämpften verbissen in die Schlussminuten, wobei es dennoch im Großen und Ganzen recht fair zuging. Die Handballgemeinschaft wollte natürlich mit einem Sieg die Gastgeber auf Distanz halten und ging äußerst konzentriert in die Partie. Patrick Pfründer eröffnete mit zwei blitzsauberen Toren vom Kreis die Partie und eine starke HG-Abwehr machte der SG2H das Angriffsleben mehr als schwer. Immer wieder gelangen Ballgewinne und bereits nach gut neun Minuten und dem 2:7 zückte Wolfgang Haas die Grüne Karte um die Heimmannschaft neu einzustellen. Nach dieser Auszeit kamen die Gastgeber deutlich besser ins Spiel, was aber auch daran lag, dass sich die HG nun plötzlich Würfe aus schlechten Positionen nahm und auch in der Abwehr deutlich an Aufmerksamkeit nachließ. Auch eine doppelte Überzahl konnten die junge HG-Truppe in dieser Phase nicht ausnutzen, so kam Hofen/Hüttlingen auf, war beim 8:9 wieder ganz dicht dran und ging noch vor der Pause beim 12:11 erstmals in Führung und brachte die mit 13:12 auch in die Halbzeitpause. Den Ballbesitz nach dem Wechsel nutzte die Haas-Truppe zum 14:12, aber HG-Coach Roland Kraft hatte die Fehler seiner Mannschaft in der Pause angesprochen und seine Jungs hatten im wohl zugehört. Mit drei Treffern in Folge, unter anderem durch Siebenmeter des nervenstarken Nico Fuchs, holte man sich die Führung zurück und das Derby stand nun wieder auf des Messers Schneide. Die HG konnte immer wieder vorlegen, aber bis zum 18:19 blieben die Gastgeber dran. Dann gelang es der Handballgemeinschaft sich erstmals zum 18:21 auf drei Treffer abzusetzen und das schien der entscheidende Vorsprung zu sein. Auch wenn die Gastgeber wieder auf zwei verkürzten, schaffte die HG vorne einen Treffer und konnte so den Vorsprung konstant halten. Je länger das Spiel dauerte, desto nervöser wurden die Gastgeber haderten auch mit den nicht immer souveränen Unparteiischen, aber im Gegensatz zur ersten Hälfte schafften sie die Wende nicht. Die HG Aalen/Wasseralfingen blieb cool und Kevin Kraft machte mit seinem siebten Treffer zum 26:29 den berühmten Sack zu, der Anschlusstreffer der Gastgeber viel so nicht mehr ins Gewicht.

HG: Markus Goldbach, Thomas Panterott; Jakob Erath, Marcel Rummel, Holger Auer(6/3), Nico Fuchs (9/6), Patrick Pfründer(3), Kevin Kraft(7), Jonas Kurz(3), Hajo Bürgermeister(1), Christian Liebert, Julian Brender, Manuel Körber

SG2H: Gerald Coors, Dieter Jandl; Christian Schneider, Lukas Hug(2), Bernd Bellinger(5/1), Andre Weiß(10/1), Jaromir Samec(1), Florian Heckmann, Florian May(1), Thomas Mundus(2), Matthias Fürst(2), Oliver Röhrer, Florian Graf(1), Andreas Schiele(3)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 1. Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s