Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 24.02.13 | Herren 1


Jonas Kurz im Angriff der Herren 1 der HG Aalen/Wasseralfingen 

HG setzt ein Ausrufezeichen

Eine Woche nach dem Verlust des zweiten Tabellenplatzes haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen im Heimspiel gegen die SG Lauterstein 3 ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt und mit einem fulminanten 44:27 gegen die SG Lauterstein 3 diesen Platz eindrucksvoll zurückerobert. Die Handballgemeinschaft ist somit nach den Niederlagen von Tabellenführer Altenstadt und Verfolger Heiningen der Gewinner des Spieltages. Nach dem unnötigen Punkteverlust in Heiningen am letzten Wochenende wollten die Jungs von HG-Trainer Roland Kraft Wiedergutmachung, vor allem auch deshalb, weil man sich im Hinspiel in Lauterstein ein unnötiges Unentschieden eingehandelt hatte. Von Beginn an drückte die HG auf das Tempo und so waren noch keine vier Minuten gespielt, als bereits ein 5:5 auf der Anzeigentafel stand. Die Gäste gingen in den ersten Minuten das hohe Tempo mit, aber es war ihnen rasch anzumerken, dass sie dies auf Dauer nicht durchhalten würden. So gelang es der HG recht schnell sich auf 9:5 abzusetzen und auch wenn die Gäste beim 13:12 einige Nachlässigkeiten der HG-Deckung ausnutzen, so war die doch nur ein Zwischenhoch, denn bis zur Pause hatte sich die HG wieder auf 21:15 abgesetzt.

Kevin Kraft Jonas Kurz

Die ersten beiden Treffer nach dem Wechsel setzten dann die Gäste, doch die HG-Jungs fanden schnell wieder in die Spur. Die weiterhin aggressive Deckung holte sich ein ums andere Mal die Bälle und schnelle Gegenstöße, die an diesem Tag fast alle sicher verwandelt wurden, machten schnell klar, wer hier als Sieger den Platz verlassen würde. Das Tor des Tages erzielte dann Kapitän Florian Egetemeyr, der einen von Holger Auer aufgelegten Kempa sicher abschloss. Da stand es aber erst 29:19 und es war noch über eine Viertelstunde zu spielen, doch während die Gäste zu diesem Zeitpunkt schon recht ausgepumpt wirkten, hatte die HG noch nicht genug vom Tore werfen. Konsequent wurde um jeden Ball gefightet und die Gegenstoßwelle rollte ein ums andere Mal auf das Gästegehäuse zu. Sehr erfreulich auch, dass nach dem vierzigsten Treffer kein Gang zurück geschaltete wurde sondern volle Pulle weiter angegriffen wurde. Letztendlich ein hoch verdienter Sieg und die Rückkehr auf den zweiten Tabellenplatz. Bedenkt man, dass in diesem Spiel mit Nico Fuchs, Manuel Körber, Thomas Panterott, Patrick Pfründer und Marcel Rummel gleich fünf Stammspieler verletzt fehlten, ist diese Leistung sogar recht hoch zu bewerten. Am kommenden Samstag hat die HG im Topspiel nun sogar die Möglichkeit mit einem Sieg in Altenstadt den Tabellenführer von der Spitzenposition zu verdrängen.

HG: Markus Goldbach, Matthias Deiss; Jakob Erath(4), Florian Kraft, Florian Egetemeyr(8/2), Holger Auer(6), Dominik Rausch(2), Kevin Kraft(10/1), Jonas Kurz(5), Hajo Bürgermeister(1), Christian Liebert(3), Julian Brender(5)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 1. Herrenmannschaft

der aktuelle Tabellenstand der Herren 1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s