Vorbericht So 11.11.13 | Herren BL | HG – TSG Schnaitheim


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Wieder ein Landesligabasteiger

Nach sieben sieglosen Spielen in Folge muss Bezirksligaufsteiger HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 17 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle gegen Landesligaabsteiger TSG Schnaitheim antreten. Die Gäste sind gut in Form, haben zuletzt dem Tabellenführer TSV Bartenbach die erste und ziemlich deutliche Niederlage beigebracht und zuvor bei der heimstarken SG Hofen7Hüttlingen gewonnen. Überhaupt stehen sie mit 10:4 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz und sie reden damit weiterhin ein gewichtiges Wort in Sachen Wiederaufstieg mit. Seit dieser Saison ist für die Schnaitheimer Jeremias Rose verantwortlich, der vor ein paar Jahren noch im Dress der SG BBM Bietigheim, Torschützenkönig der damaligen zweiten Bundesliga Süd wurde. In den letzten Spielen war er auch als spielender Trainer aktiv, womit deutlich wird, dass die Schnaitheimer unbedingt zurück in die Landesliga wollen. Aber auch ohne Rose können die Gäste auf einen durchschlagkräftigen Rückraum und auf eine kompakte Abwehr bauen aus der gute Torhüter Mruk seine Mitspieler mit feinen Gegenstoßpässen bedienen kann. Es wird also wieder ein Spiel David gegen Goliath werden und auch wenn sich die Mannschaft von Roland Kraft immer besser in der Bezirksliga zu Recht findet, wird man auch diesmal wieder über die Rolle des klaren Außenseiters nicht hinaus kommen. Die HG muss also wieder versuchen,  so viel wie möglich Kampfgeist in die Waagschale zu werfen und das Spiel solange wie möglich offen zu halten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s