Vorbericht Sa 25.10.14 | Herren BK | SG2H 2 – HG


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

Gastgeber leichter Favorit

Am Samstag treten die Männer 1 der HG Aalen/Wasseralfingen um 20.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle bei der SG Hofen/Hüttlingen 2 an. Der Fastabsteiger der letzten Saison hat einen furiosen Saisonstart hingelegt und alle drei Spiele bisher gewonnen. Auch gegen die TS Göppingen, die der HG die einzige Saisonniederlage zufügte, hat die SG souverän gewonnen, durfte aber dabei zu Hause antreten. Die junge Truppe von SG-Trainer Raab bevorzugt dabei ein schnelles Spiel und konnte bisher mit ihrem Tempo die Gegner erdrücken, kann dabei aber auch auf eine schnelle Abwehr und sehr gute Torhüter setzen.

die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Die HG kann mit ihrem Saisonstart durchaus auch zufrieden sein, zwei Spiele wurden gewonnen und nur das Spiel in Göppingen wurde relativ unglücklich verloren. Allerdings plagen die Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier ein wenig die Verletzungs- bzw. Krankheitssorgen, so waren während der Woche einige Spieler gesundheitlich angeschlagen. Das war allerdings auch schon vor dem letzten Spiel so und da haben sich die Jungs mit einer starken Mannschaftsleitung selber mit zwei Punkten beschenkt. Motivieren muss wohl keiner der Coaches seine Spieler, es ist eines der wenigen Derbys, die noch verblieben sind und so werden die Spieler beider Mannschaften mit großer Euphorie in die Begegnung gehen. Es wird auch ein Spiel zweier extrem junger Mannschaften sein, beide haben einen Schnitt um die zwanzig Jahre oder eher darunter und so wird man sicher ein spannendes Spiel auf Augenhöhe erwarten dürfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s