Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.11.14 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

Erster Saisonsieg gegen die HSG Oberkochen-Königsbronn perfekt gemacht

Nachdem der Saisonstart mit 1:5 Punkten den Trainer als auch die Mannschaft nicht zufriedenstellen konnte, wollten alle mit einem Auswärtssieg gegen die HSG Oberkochen-Königbronn die Trendwende schaffen. Der Trainer konnte erstmals seit Wochen fast alle Spielerinnen im Training auf das wichtige Spiel vorbereiten.

Der Trainer stellte die Mannschaft für dieses Spiel auf einigen Positionen um, die etatmäßige Kreisläuferin Cari Lutz wurde auf Linksaußen gestellt und Maren Abele und Hannah Fitzner feierten ihr Debüt in der Startaufstellung am Kreis und auf Rechtsaußen. Ein Schachzug, der sich im Nachhinein als die richtige Strategie erwies.

Die Heimmannschaft war mit ihrer besten Mannschaft am Start und hatte mit Marielle Serwe einer der besten Schützinnen der Liga dabei. Die HG war am Anfang immer mit zwei bis drei Toren im Rückstand und fand erst in der Mitte der 1. Halbzeit zu ihrem Spiel. Beim Stand von 12:10 für Oberkochen/Königsbronn ging ein Ruck durch die Mannschaft und so konnten durch fünf Tore in Folge die HG mit einem Zweitorevorsprung die Halbzeit beenden. Vor allem Cari Lutz, Hannah Fitzner und Silly Raab zeichneten sich auf den Außenpositionen durch wichtige Tore aus.

In der Halbzeitpause hat sich das Team noch einmal eingeschworen, alle wollten an diesem Tag den Sieg. Doch schwebte beim Trainer auch die Angst mit, dass die Kräfte vielleicht wieder nicht reichen würden. Nachdem noch in der ersten Halbzeit die Rückraumschützinnen einige Fehlwürfe hatten, zeigte sich hier in der zweiten Halbzeit ein anderes Bild. Vor allem Kim Braunger konnte mit 6 Torerfolgen in der zweiten Hälfte ihrer Mannschaft immer helfen. Eine starke Abwehrleistung zwang die Heimmannschaft zu Fehlern, die vor allem Mara Schröder mit zahlreichen Tempogegenstößen eiskalt ausnutzte. Auch am Siebenmeter, vor allem an der unermüdlichen Silly Raab verschuldet, war Mara an diesem Tag unschlagbar und sie konnte alle Freistöße im gegnerischen Tor versenken. So lag die HG in der 50. Minute mit 27:20 in Führung und die Moral der Heimmannschaft war gebrochen.

Die Führung wurde in den letzten Minuten souverän verteidigt, die HG konnte erstmals in dieser Bezirksligasaison als Sieger mit 29:32 den Platz verlassen.

Lui Lach (Torwart), Daniela Mikulic, Maren Abele, Mara Schröder (12/5), Barbara Lohner (2), Cari Lutz (4), Kim Braunger (9), Silvana Raab (3), Hannah Fitzner (2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s