Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.11.14 | wD


die weibliche D-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

so schlimm war’s gar nicht

Die weibliche D-Jugend der HG hat sich zumindest in der ersten Hälfte gegen den TSV Heiningen sehr gut verkauft und da nur einen 6:10 Rückstand in die Pause mitgenommen. Die Mädels von Sarah Vandrey und Verena Rathgeb mussten zwar einem 0:5 Rückstand nachlaufen, dann aber wachten sie auf und verkürzten auf 4:7. Die Gäste waren spieltechnisch zwar besser und auch erfahrener, aber nur vier Tore Rückstand – damit waren die Coaches durchaus zufrieden. Auch im zweiten Abschnitt sah zunächst gut aus, bis zum 9:13 hielt die HG durchaus mit. Dann konnte der haushohe Favorit allerdings sein Spiel durchbringen und die HG-Mädels konnten nicht mehr viel entgegen setzen. Aus dem 9:13 wurde leider ein 9:25, aber auf die ersten 25 Minuten kann man durchaus stolz sein.

HG: Lena Stock(4), Annika Freihart, Djamaa Wenig, Clara Vogel, Sophie Weber, Paula Vogel(1), Theresa Hofmann, Julia Bosnjak(4), Anna Rudolphi

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s