Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.02.15 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

HG gewinnt enges Spiel gegen TS Göppingen

In einem Kampfspiel haben die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag den Tabellenzweiten TS Göppingen mit 26:24 geschlagen und den Rückstand auf Platz zwei damit auf drei Punkte verkürzen können. Es war das erwartete Spiel, die Turnerschaft, mit mehreren Landesligaerfahrenen Spielern, körperlich der Handballgemeinschaft zumeist überlegen, versuchte über eine defensive Abwehr und mit vielen eins gegen eins Aktionen zum Erfolg zu kommen, die HG versuchte mehr Tempo ins Spiel zu bringen um die Gäste müde zu machen. Dennoch entwickelte sich ein recht enges Spiel bei dem die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier, die auf Toptorschütze Mario Bleier und Dominik Rausch verzichten mussten, nur ein einziges Mal in Rückstand gerieten. Das war beim 4:5 in der Anfangsphase, als allerdings ein überragender Torhüter Jonas Gentner schon einige freie Würfe der Gäste entschärft hatte. Auch in der Folge dominierte der HG-Keeper das Spiel, zwei gehaltene Siebenmeter nagten am Selbstvertrauen der Gäste und die Gastgeber konnten erstmals mit zwei Treffern in Führung gehen (9:7). Die zwischenzeitliche der Tore Führung beim 12:9 brachte die junge HG-Truppe aber nicht in die Pause, den Gästen gelangen innerhalb einer Minute zwei Treffer, so dass der Vorsprung beim Wechsel nur minimal bei 12:11 lag. Nach dem Wechsel gelang den Gästen der Ausgleich und bis zum 15:15 legte die HG vor, Göppingen zog nach. Dann absolute Torflaute. Sechs Minuten fiel auf beiden Seiten kein Treffer, wobei beide Seiten ihre zeitweilige Überzahl nicht nutzen konnten. Jetzt aber wurde die HG stärker, innerhalb von zwei Minuten brachten Jakob Erath, Manuel Körber und Florian Schröder die Gelben mit 18:15 in Führung und diese drei Tore hielt man bis zum 22:19. Hajo Bürgermeister erhöhte dann auf 23:19 gut sechs Minuten vor Spielende schien man das Spiel im Griff zu haben. Aber die routinierten Gäste hatten noch nicht aufgegeben, kamen durch einen Doppelschlag auf 23:21 ran, ehe Youngster Steffen Bernhardt wieder auf 24:21 stellen konnte. Wieder war es ein Doppelschlag der Gäste die das Spiel beim 25:24 nochmal eng werden ließ. Zwanzig Sekunden vor Spielende dann große Verwirrung um eine Auszeit, ob die vor oder nach dem Siebenmeterpfiff des Unparteiischen gelegt wurde. Der Schiedsrichter entschied auf Auszeit für die HG und setzte das Spiel mit einem Siebenmeter fort, den Jakob Erath zum letztendlich verdienten Sieg für die HG verwandelte.

HG: Jonas Gentner, Matthias Deiss; Jakob Erath(5/2), Marcel Rummel, Leon Bieg, Nils Graeve, Florian Kraft(1), Hajo Bürgermeister(5), Manuel Körber(4), Bogdan Marin(4), Florian Schröder(2), Julian Brender(4), Steffen Bernhardt(1)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s