Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 22.02.15 | wA


die weibliche A-Jugend der HG

Verdienter Auswärtssieg gegen Tabellenzweiten 28:31 (12:14)

Das schwere Auswärtsspiel in Donzdorf gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen wurde bereits um 10.00 am Sonntagmorgen angepfiffen. Die Mannschaft wirkte trotz der frühen Abfahrtszeit ausgeschlafen und motiviert, außerdem wurde sie wie bereits in den letzten Wochen mit Rebecca Heberling, Paula Baur und Kathrin Bleier von der B-Jugend verstärkt. Vor allem Kathrin Bleier zeigte einmal mehr ihren großen Teamgeist, da sie erst Samstagnacht vom Skiurlaub zurückgekehrt ist.

Mit der HSG hatte man einen sehr heimstarken Gegner, zudem hatte sie einen der besten Haltrechts der Liga in ihren Reihen. Trainer Braunger erinnerte die Mannschaft vor dem Spiel noch einmal an die schlechte Abwehrleistung auf dem letzten Heimspiel gegen Oberkochen, die ganze Mannschaft wollte in diesem Spiel diese Scharte auswetzen.

Die erste Halbzeit begann mit einem gegenseitigen Abtasten, bis zum Stand von 9:9 konnte sich keine Mannschaft nennenswert absetzen. Erst zum Ende der ersten Halbzeit bekam die HG das Spiel besser in den Griff und konnte einen kleinen Vorsprung von drei Toren erspielen. Mit dem Halbzeitstand von 14:12 für die HSG konnte man zufrieden sein, die Abwehr zeigte sich etwas stabiler als in der Vorwoche. Paula Baur nahm die gegnerische Top-Spielerin in Manndeckung, so dass deren Wirkungskreis maßgeblich eingeschränkt war.

In der Halbzeitpause schwor Trainer Braunger das Team ein, dass „dieses Spiel heute nur in der Abwehr gewonnen wird“. Durch die Manndeckung blieb die Abwehr auch zu Anfang weiterhin zu offen, die Heimmannschaft bekam durch aggressives Eins gegen Eins zahlreiche Siebenmeter zugesprochen. Somit konnte die HSG auf den Zwischenstand von 17:17 ausgleichen. Doch das Team behielt die Nerven und wurde angetrieben durch Cari Lutz in der Abwehr wieder besser. Dadurch verlor die Heimmannschaft zahlreiche Bälle, die von der HG mit meist erfolgreichen Tempogegenstößen bestraft wurde. Und im Angriff konnte vor allem Mara Schröder den Vorsprung durch sehr schöne Einzelaktionen auf den Spielstand von 25:20 ausbauen. Am Schluss musste Trainer Braunger noch ein wenig zittern, ehe Danijela Mikulic mit einem sehenswerten Treffer kurz vor Schluss die HG mit 30:27 uneinholbar in Führung brachte. Nach einer letzten Auszeit der HG eine Minute vor Schluss brachte die Mannschaft das Spiel souverän mit einem Treffer von Rebecca Heberling zu Ende.

Am nächsten Samstag ist das letzte Spiel in der Bezirksliga für die A-Jugend, die sich in den letzten Wochen durch eine Punktausbeute von 11:1 sensationell auf Rang 5 der Tabelle hochgearbeitet hat.

HG: Lui Lach (Torwart), Danijela Mikulic (1), Mara Schröder (12), Barbara Lohner (4), Cari Lutz (1), Kim Braunger (1), Maren Abele, Kathrin Bleier (8/3), Paula Baur (1), Rebecca Heberling (4)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen A-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s