Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 08.03.15 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Starke HG gewinnt das Derby

das Spitzenspiel der HG Aalen/Wasseralfingen

Es war ein Derby wie es man sich nur wünschen konnte. Zwei Mannschaften an der Tabellenspitze, eine gute Zuschauerkulisse, wechselnde Führungen, 15 Zeitstrafen, 2 rote Karten, dabei nie unfair und dennoch Emotionen pur. Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen haben am Sonntagabend im Spitzenspiel der Bezirksklasse dem Tabellenführer SG Hofen/Hüttlingen 2 mit 23:19 die höchste Saisonniederlage beibringen können, bleiben somit zu Hause ungeschlagen und konnten ihre Position als die Mannschaft mit den zweitwenigsten Minuspunkten in der Liga behaupten.

gut gefüllte Karl-Weilandhalle die Ersatzbank fiebert mit

Im Gegensatz zum Hinspiel (35:30 für die SG2H), wurde diesmal die Partie von den Abwehrreihen bestimmt. Schon in der Anfangsphase war es ein Kampf um jeden Zentimeter Platz und Tore absolute Mangelware. Nach über zehn Minuten stand ein mageres 2:1 auf der Anzeigentafel. Die Handballgemeinschaft versuchte den Ball sicher in ihren Reihen zu halten und vor allem die gefährlichen Gegenstöße des Tabellenführers zu vermeiden. Dies gelang gut, die HG spielte diszipliniert und konnte sich bis zur zwanzigsten Minute auf 7:4 absetzen, aber dann verlor man etwas die Linie. Beide Mannschaften taten sich offensiv schwer, vergaben Siebenmeter und nach fünf torlosen Minuten für die HG zogen die Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier die Auszeit. Doch wirklich besser wurde es nicht, auch weil man sich durch unnötige Zeitstrafen – auch gegen die Bank – in Unterzahl brachte. Erst Sekunden vor der Halbzeit konnte Jakob Erath wieder einnetzen und die Führung der Gäste zum 8:8 ausgleichen. Die Gäste reagierten schnell und brachten sich durch einen schnell ausgeführten Anwurf noch vor der Pause wieder zum 8:9 in Führung. Auch nach dem Wechsel hatten zunächst die Gäste Oberwasser, erzielten zwei schnelle Tore und setzten sich zum 8:11 ab. Erst jetzt wachte die HG auf, kam durch Treffer von Florian Kraft, Jakob Erath und Manuel Körber auf 11:11 heran, wurde dann allerdings innerhalb einer Minute für zwei Ballverluste mit zwei Gegentreffern bestraft, die anschließend in Überzahl wieder egalisiert wurden.

hoch konzentriert motiviert

Doch wieder gingen die Gäste mit zwei Treffern in Front und erst der krachende Ausgleich von Florian Schröder zum 16:16 war der Wendepunkt der Partie. Erst musste man aber die dritte Zeitstrafe von Abwehrchef Manuel Körber verkraften, doch als wenig später auch ein Spieler der SG2H mit Rot vom Feld musste war es auch hier ausgeglichen und Mario Bleier hatte trotz des Fouls seine Mannschaft mit 18:16 in Führung gebracht. Die HG schien nun das Spiel im Griff zu haben, spätestens nach dem 21:18 durch Florian Kraft. Aber eine Zeitstrafe später und dem Anschlusstreffer der Gäste wackelte die Führung wieder, ehe Hajo Bürgermeister mit aller Routine das 22:19 markierte und Matze Deiss den Wurf der Gäste parierte. Der Tabellenführer war geschlagen, das Derby gewonnen, die Heimbilanz gesichert.

HG: Jonas Gentner, Matthias Deiss; Jakob Erath(3), Marcel Rummel, Dominik Rausch(1), Nils Graeve, Florian Kraft(5/3), Hajo Bürgermeister(2), Manuel Körber(1), Mario Bleier(5/2), Bogdan Marin(1), Florian Schröder(2), Julian Brender(3), Steffen Bernhardt

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s