Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.04.15 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

HG enttäuscht

Eine völlig enttäuschende Leistung haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen im „Alles oder Nichts-Spiel“ am Samstag beim TV Bargau abgeliefert. Mit 28:19 verloren die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier auch in der Höhe absolut verdient. Beide Mannschaften konnten sich nur mit einem Sieg die Chance erhalten um die Aufstiegsplätze mitzuspielen und die HG ging mit dem Handicap ins Spiel auf den verletzten Julian Brender und auch auf Abwehrchef Manuel Körber verzichten zu müssen. In den ersten Minuten tasteten sich die Mannschaften noch ab, die HG konnte zunächst auch zweimal durch Hajo Bürgermeister in Führung gehen, aber dann traten schon die ersten Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr auf. Die Gastgeber nutzten diese clever aus, gingen nach einer Viertelstunde mit 6:3 in Führung, profitierten aber da schon von zwei verworfenen Siebenmetern der HG. Die HG kam einfach nicht ins Spiel, technische Fehler ungenaue Torwürfe machten es Bargau leicht das Spiel zu bestimmen. Nach zwanzig Minuten zog Gerhard Bleier die grüne Karte, denn trotz nur 7:5 Rückstands, war Bargau schon zu diesem Zeitpunkt klar besser. Doch nix wurde besser, im Gegenteil, Bargau baute die Führung bis zur Pause auf 14:8 aus und die HG steuerte auf eine Klatsche zu. Nach dem Wechsel hielten zwar Mario Bleier und Florian Kraft zunächst den Rückstand konstant, aber wie schon in der ersten Hälfte verhinderten die eigenen Fehler eine Aufholjagd. Bargau blieb dagegen konstant, baute seine Führung auf 21:11 und hatte das Spiel bestens im Griff. Wenigstens gegen eine zweistellige Schlappe stemmte sich die HG dann an, Jakob Erath und Florian Schröder konnten sich noch in die Schützenliste eintragen. Aber insgesamt sieben verworfene Siebenmeter, schlechte defensive Zweikampfwerte bei der HG konnten einfach keinen anderen Sieger zulassen als die Gastgeber. Die können nun am kommenden Wochenende den Aufstieg perfekt machen, die HG ist raus aus dem Aufstiegsrennen und kann sich darauf konzentrieren den Nimbus als beste Heimmannschaft zu wahren.

HG: Matthias Deiss, Jonas Gentner; Jakob Erath(6), Marcel Rummel, Domini Rausch(1), Nils Graeve(1), Florian Kraft(2), Hajo Bürgermeister(4), Daniel Albrecht, Mario Bleier(3/2), Bogdan Marin, Florian Schröder(2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s