Handball: Spielbericht Qualifikation | weibliche B-Jugend | 10.05.15


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Für die nächste Runde qualifiziert

Mit einigem Bauchweh war die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen (Jahrgang 1999/2000) am Sonntag zur finalen Qualirunde auf Bezirksebene nach Waldstetten gefahren. Vier Mannschaften traten dabei an und nur für die Ersten zwei gab es am Ende Plätze in der nächsten Runde auf württembergischer Ebene. Die Coaches Rene Bärreiter und Lothar Bieg hatten dabei das Handicap zu bewältigen, dass mit Stammtorhüterin Simone Simge, als auch C-Jugend Torhüterin Tjara Schmidt gleich zwei Goalies nicht zur Verfügung standen und so, mit Carla Bärreiter eine Feldspielerin zwischen den Pfosten stand. Aber sie machte ihre Sache ausgezeichnet und am Ende konnten die HG-Mädels mit dem zweiten Platz und somit der weiteren Qualifikation einen großen Erfolg feiern.

Im ersten Spiel trafen die Mädels auf Gastgeber HSG Winzingen-Wissgoldingen, die man in der Vorrunde schon knapp geschlagen hatte. Auch diesmal entwickelte sich ein spannendes Spiel, das bis zur zehnten Minute ein 2:2 auf der Anzeigetafel sah, ehe die HG noch vor der Pause durch Annette Landgraf und Simone Bieg auf 2:4 stellen konnte. Ein Doppelschlag von Henriette Wiese brachte sogar das 3:6 und Dina Yehdego erzielte beim 4:8 erstmals einen vier Tore Vorsprung. Die Gastgeber kämpften, aber es sollte nicht mehr reichen. Mit einem 8:10 Sieg hatte die HG die erste Hürde überwunden, stand nun aber vor einem Dopppelspiel und zumindest eines davon musste man gewinnen um in die nächste Runde einzuziehen.

Zunächst trafen die Mädels auf die HSG Oberkochen/Königsbronn , welche zuvor dem TSV Heiningen unterlegen war und schon in diesem Spiel um die letzte Chance kämpfte. Die HG lag zunächst 3:1 in Führung und auch der Treffer von Paula Mayer zum 4:3 brachte die HG nochmal in Führung, das war aber der letzte Treffer für die HG vor der Pause, während die HSG noch dreimal einnetzte und mit einer 4:6 Führung in die Pause ging. Diese zwei Tore Führung der HSG hielt bis acht Minuten vor Schluss beim 6:8, dann verkürzte DinaYehdego auf 7:8 für die Handballgemeinschaft und Simone Bieg nutzte anschließend eine Zweiminuten Strafe für die HG zum 8:8 Ausgleich. Sechs Minuten waren noch zu spielen und die HG hatte weiter ihr Tor zugenagelt. Die HSG kam einfach nicht durch und wenn, dann war Carla Bärreiter zur Stelle. Jan Huber gelang dann der Führungstreffer für die Handballgemeinschaft und Simone Bieg machte in der Schlusssekunde dann den Deckel zum 10:8 vollends drauf. Damit war schon vor dem letzten Spiel klar dass sowohl der TSV Heiningen, als auch die HG eine Runde weiter waren, fehlte nur noch die Reihenfolge und die wurde gleich anschließend zwischen den beiden Mannschaften ausgespielt.

Die HG musste gleich nach dem HSG Spiel wieder ran und lag zur Pause klar mit 4:1 im Rückstand. Doch nach dem Wechsel gehörten ihr die ersten drei Treffer und das Spiel stand plötzlich wieder Unentschieden, bis fünf Minuten vor Schluss. Dann gelangen Heiningen zwei Treffer innerhalb einer Minute und die auf dem Zahnfleisch gehende HG war sichtlich angeschlagen. Heiningen verwarf dann noch einen Siebenmeter ehe Jana Zirpins noch auf 8:7 verkürzen konnte. Zu mehr reichte es dann zwar nicht für die HG-Mädels, aber unter der gegebenen Konstellation ist der zweite Platz ein starker Erfolg und man kann der nächsten Runde Mitte Juni gelassen entgegen sehen.

HG-Win/Wis: Carla Bärreiter; Katharina Nuding, Dina Yehdego(1), Annette Landgraf(1), Henriette Wiese(3), Tina Rieger, Jana Huber, Nina Ammon, Katja Ahrend, Simone Bieg(5/2), Katharina Sturm, Paula Mayer

HG-OKO: Carla Bärreiter; Katharina Nuding, Dina Yehdego(1), Annette Landgraf, Henriette Wiese, Tina Rieger, Jana Huber(2), Nina Ammon, Katja Ahrend, Simone Bieg(3/1), Jana Zirpins(2), Katharina Sturm, Paula Mayer(2)

HG-Heiningen: Carla Bärreiter; Katharina Nuding, Dina Yehdego, Annette Landgraf, Henriette Wiese, Tina Rieger, Jana Huber, Nina Ammon(1/1), Katja Ahrend, Simone Bieg(1), Jana Zirpins(2), Katharina Sturm(1), Paula Mayer(2)

 

HVW-Quali weibliche B-Jugend letzte Runde Bezirk, Schwarzhornhalle Waldstetten

HSG Winzingen-Wissgoldingen – HG Aalen/Wasseralfingen 8:10
HG Aalen/Wasseralfingen – HSG Oberkochen/Königsbronn 10:8
TSV Heiningen – HG Aalen/Wasseralfingen 8:7

Qualifikation: weibliche B-Jugend letzte Runde Bezirk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s