Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 05.12.15 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Überhartes Spiel der Gastgeber

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen haben das Spiel in der Bezirksklasse beim Aufsteiger TV Schlat in der Heininger Voralbhalle mit 21:25 gewonnen, dabei aber einige Blessuren davon getragen. Die beiden Unparteiischen aus Göppingen ließen dabei eine ungemein ruppige Spielweise der Gäste zu, die damit allerdings durchkamen, lediglich zwei Zeitstrafen kassierten, während die HG für vergleichsweise lächerliche Fouls gleich sechsmal bestraft wurde. Die HG-Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier mussten auf Dominik Rausch und Manuel Körber verzichten und gerade Letzterer wären für den großen und kräftigen Kreisläufer des Aufsteigers wichtig gewesen. So mussten Daniel Albrecht und Jakob Erath viele Kräfte aufbringen um ihn im Zaum zu halten. Die Handballgemeinschaft zeigte von Beginn an daß man die Punkte mit nach Hause nehmen wollte und ein starker Matthias Deiss hielt den Vorsprung seiner Mannschaft mit schon drei gehaltenen Siebenmetern in der Anfangsphase. Nach gut zehn Minuten wäre eigentlich schon die erste rote Karte für die Gastgeber fällig gewesen als der starke Jonas Kraft von hinten übelst umgerissen wurde, aber es folgten lediglich eine der beiden Zeitstrafen und nicht einmal ein Siebenmeter. Die HG war die deutlich spielstärkere Mannschaft und konnte ihren Vorsprung dennoch ausbauen führte zwischenzeitlich 6:11 und nahm einen 9:13 Vorsprung mit in die Kabinen. Nach dem Wechsel baute die HG den Vorsprung zunächst wieder auf 10:16 aus, wurde dann durch Zeitstrafen, kuriose Entscheidungen der Unparteiischen, aber auch durch schlechte Wurfausbeute aus dem Tritt gebracht und Schlat holte Tor um Tor auf. Beim 17:18 wurde es noch einmal richtig eng, aber Jonas Kraft zeigte Führungsqualitäten erzielte zwei wichtige Treffer und brachte sein Team in ruhigeres Fahrwasser. Auch zwei weitere kuriose Zeitstrafen brachten die HG nun nicht mehr ins Wanken, Julian Brender und Mario Bleier erzielten wichtige Tore und nachdem der absolut unfairste Spieler der Gastgeber endlich, neunzig Sekunden vor Spielende, die zweite Zeitstrafe für die Heimmannschaft erhielt, war das Spiel in trockenen Tüchern. Fürs Derby am kommenden Sonntag muss die HG aber noch einiges drauflegen.

HG: Matthias Deiss, Joshua Roth; Jakob Erath(1), Marcel Rummel(1), Manuel Haas, Florian Kraft, Mario Bleier(5/1), Jonas Kraft(11/4), Florian Schröder(1), Daniel Albrecht(1), Julian Brender(5)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s