Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.02.16 | Damen


Derbysieger

Derbysieger, Derbysieger hey hey – schallte es nach Spielende durch die Talsporthalle und das zu Recht. Mit einer richtig guten Leistung haben die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntagnachmittag Tabellenführer HSG Oberkochen/Königsbronn die zweite Neiderlage in Folge beibringen können und ihrerseits den vierten Sieg in Folge gefeiert. Vor dem Spiel hatte man schon spekuliert, ob der Tabellenführer nach der Niederlage gegen Steinheim und dem verletzungsbedingten Fehlen von Spielmacherin Hug angeschlagen sein würde und ob die Handballgemeinschaft in der Lage sein würde dies eventuell auszunutzen. Um es vorweg zu nehmen, sie konnte auch wenn es lange Zeit ein verbissener Kampf mit doch einigen Fehlern auf beiden Seiten war. Der Kampfgeist der HG-Damen war überragend und auch deshalb gingen sie letztendlich als verdienter Sieger vom Platz. In der ersten Hälfte dominierten eindeutig die Abwehrreihen, sie ließen die Angriffe erst gar nicht zur Entfaltung kommen und wenn dann mal eine Spielerin durch war, wurden die Würfe Beute der guten Torhüterinnen. Der favorisierte Tabellenführer konnte bis Mitte der ersten Hälfte ein 5:6 vorlegen und bis zur Pause sollten nur drei weitere Treffer folgen. Spektakulär dabei sicher der Treffer von Babsi Lohner die einen weiten Gegenstoßpass von Janine McDonald quasi im Kempa zum 7:7 Halbzeitstand versenkte. In der zweiten Hälfte konnte sich die Angriffsreihen dann deutlich besser in Szene setzen schon nach gut drei Minuten waren vier Tore gefallen, auf beiden Seiten zwei zum Stand von 9:9. In den folgenden zehn Minuten gelang es dann der HG sich langsam abzusetzen, Sarah Vandrey, Jana Dabitsch und Laura Kuhar sorgten für eine 15:11 Führung und zwangen die Gäste in die Auszeit. Wirklich besser wurde es für die Gäste aber nicht. Die Handballgemeinschaft zeigte sich in der Abwehr sehr energisch und wusste im Angriff immer wieder eine Antwort auf den Anschlusstreffer der Gäste. Gut vier Minuten vor dem Ende führte die HG immer noch mit 20:16 und erst als die Gäste mit dem letzten Aufbäumen noch einmal auf 20:18 verkürzten, zogen die HG-Coaches Jonas Kraft und Patrick Pfründer auch noch den grünen Karton. Mit Erfolg, Mara Kausch stellte mit dem folgenden Angriff auf 21:18 und auch wenn die Gäste noch einmal verkürzten, machte Laura Kuhar mit zwei weiteren Treffer den Deckel zum Derbysieg drauf.

Derby-Sieg

HG: Janine McDonald; Laura Kuhar(4), Jana Dabitsch(3), Patricia Ilg, Nicole Herderich(6), Barbara Lohner(1), Catharina Paulus, Mara Kausch(1), Ulrike Heraudeau, Nadine Eberhardt(1), Lorena Lenz, Sarah Vandrey(7/4)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der Damenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s