Handball: Vorbericht Qualifikation | weibliche B-Jugend | 11.06.16


die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Heimvorteil bei der HVW-Quali

Die weibliche B-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen hat sich im Handballbezirk Stauferland souverän als erstplatziertes Team durchgesetzt und sich damit das Recht erworben an der Qualifikation zur Württembergliga teilzunehmen. Am Samstag wird es nun ernst für die Mädels um Toptorjägerin Simone Bieg, dann müssen sie versuchen ab 13 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle mindestens den zweiten Platz zu belegen, der die direkte Qualifikation bedeutet. Werden sie Dritter, bekommen sie noch eine Chance in der nächsten Runde, werden sie Vierter, spielen sie in der kommenden Saison Bezirksliga. Aber es wird ein spannendes Turnier werden, jeder der acht Handballbezirke durfte nur zwei Mannschaften melden, in vier Vierergruppen spielen immer zwei Bezirkssieger und zwei Bezirksvize. Die HG-Mannschaft von Rene Bärreiter und Matthias Winter startet um 13 Uhr in das Turnier und trifft dann gleich auf den Sieger des Bezirks Bodensee/Donau, den SSV Dornbirn/Schoren und das wird gleich ein dicker Brocken werden, denn man kennt sich aus der letzten Saison und da hatten die Gäste deutlich die Nase vorne. im zweiten Spiel es Turniers trifft dann der VfL Pfullingen (Zweiter n Achalm/Nagold), auf die HSG Winterbach/Weiler (Zweiter in Rems-Stuttgart). Durch den Heimvorteil muss die HG nichtzwei Spiele nacheinander bestreiten, sehr wohl muss das aber der VfL Pfullingen, der gleich um 14.35 Uhr gegen die HG antreten muss. Auch diese beiden Mannschaften kennen sich aus der vergangenen Saison, da hatte die HG zweimal die Nase vorne. An dieses Spiel anschließen wird sich die Partie HSG Winterbach/Weiler gegen den SSV Dornbirn/Schoren, ehe dann die HG um 16.10 Uhr ihr drittes Spiel bestreitet und dann auf die HSG Winterbach/Weiler trifft, ehe die Begegnung Pfullingen – Dornbirn/Schoren den Tag abschließt.

Die Vorbereitung der Handballgemeinschaft war ein wenig eingeschränkt, da die Talsporthalle in den letzten beiden Wochen unbespielbar war und dennoch gehen die Mädels mit einer gesunden Portion Optimismus in dieses Qualifikationsturnier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s