Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.12.16 | wC


die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Schlecht gespielt, Punkte verschenkt

Leider zeigte die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen beim Auswärtsspiel gegen die JSG Lauter wieder mal Ihr 2. Gesicht. Die Mädels hatten anscheinend wieder mal vergessen das Handball ein Laufspiel ist und 12 Tore in 50 min zeigen deutlich warum man erneut gegen einen Gegner verloren hat, der eigentlich nicht besser war. Das konnte man auch daran erkennen das es nach 13 Minuten 2:2 unentschieden stand. Dies war auch ein Verdienst von Djamaa Weng, die sich wieder in den Dienst der Mannschaft gestellt hatte und die Torhüterin vertrat. Als einzige Spielerin zeigte sie eine top Leistung. Auch hatte man noch die Chance aus diesem Spiel 1 Punkt mitzunehmen, als die Mädels 2 Minuten vor Schluss mit einem Tor Rückstand in Ballbesitz kam. Aber da merkte man die fehlende Erfahrung als nach 20 Sekunden im Angriff überhastet abgeschlossen wurde und man so den Ball wieder verschenkte. Die JSG spielte dies dann besser und nutze diese Möglichkeit Ihren Heimsieg zu sichern. An den Gesichtern der Mädels war nach Spielende dann auch die Enttäuschung und das Wissen um die eigene Leistung deutlich abzusehen.

HG: Lena Stock (4), Nina Wieland (1), Tea Jelavic , Djamaa Weng , Sophie Weber (1),Anna Rudolphi, Paulina Pavic (4),

Salina Yehdego, Annika Freihart, Tamara Schölzel (2)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s