Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 10.12.16 | Herren 2


die zweite Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Am Ende ging die Puste aus

Eine ärgerliche 31:28 Niederlage mussten die Männer 2 am Samstag in der Feinhalle beim TV Bargau 2 einstecken, ärgerlich deshalb, weil sie mit mehr Spielern durchaus zu vermeiden gewesen wäre. Mit neun Spielern war die HG angereist, darunter zwei Torhüter, aber das Stefan Bader bereits nach zwanzig Minuten mit der dritten Zeitstrafe vom Feld musste, musste Torhüter Panterott zweitweise im Feld mit spielen und auch die konditionellen Möglichkeiten der anderen Spieler waren durchaus begrenzt. Dabei hatten die von Archie Kreher gecoachten Jungs im Grunde genommen alles im Griff, führten bei der roten Karte bereits mit 9:14 und nahmen auch eine 12:17 Führung mit in die Pause. Vor allem die Youngster Leon Bieg und Paul Schneider, beide mit jeweils neun Treffern, aber auch Routinier Arend Kreher mit sechs Treffern lieferten eine sehr gute Partie ab. Allerdings hatten sich die Gastgeber im zweiten Durchgang auch besser auf die HG eingestellt, kamen schon nach vierzig Minuten zum Ausgleich und machten der Zweiten das Leben ganz schön schwer. Bis zum 25:25 war die HG noch meist in Führung, dann schwanden die Kräfte vollends und am Ende kippte das Spiel zu Gunsten der Gastgeber.

HG: Thomas Panterott, Julian Bauer; Holger Merz, Stefan Bader(1), Manuel Haas(2), Leon Bieg(9), Arend Kreher(6), Paul Schneider(9/1), Lars Graeve(1)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der zweiten Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der zweiten Herrenmannschaft der HG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s