Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 05.02.17 | Damen


Den Ausgleich in letzter Sekunde verpasst

7 Meter Strafwurf durch Nicole Herderich

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben das Kellerduell beim TV Bargau mit 21:20 verloren und sind damit auf den letzten Platz der Bezirksligatabelle abgerutscht. Dabei wäre ein Punkt mal wieder mehr als möglich gewesen. Das Spiel begann wie man es hatte erwarten können, beide Abwehrreihen bestimmten das Geschehen und packten beherzt zu. Auf Seiten der HG ragte zu Beginn vor allem Nicky Herderich heraus, die mit einfachen Würfen aus dem Rückraum 4 der ersten 5 Treffer markierte. Leider zeigte sich von Beginn an der größte Makel der HG an diesem Tag: In den ersten Minuten wurden bereits 6 freie Würfe vergeben. Dennoch konnte man ab der neunten Minute 1-2 Tore zwischen sich und den Gastgeber legen. Das lag vor allem auch daran, weil Pia Birzele einen super Job zwischen den Pfosten machte. Als Franzi Auer nach 19 Minuten das 6:8 erzielen konnte und die Bargauer Bank den grünen Karton legte war das Spiel für Theresa Kummer allerdings bereits beendet. In einer Abwehraktion wurde sie unglücklich im Gesicht getroffen und wurde dann mit einer Nasenverletzung ins Krankenhaus gebracht. Später bestätigte sich dann der Verdacht auf Nasenbeinbruch, womit sie im restlichen Saisonverlauf nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Die Bargauer Auszeit zeigte indes Wirkung. Auch weil die HG Damen vor allem von den Außenpositionen ihr Visier nicht richtig eingestellt hatten konnte Bargau das Spiel mit 4 Treffern in Serie zum 10:8 drehen.

Abwehrarbeit der Damen der HG Aalen/Wasseralfingen WP_20170205_15_42_38_Rich

Sarah Vandrey glich per Doppelschlag aus, doch ein Rückraumtreffer und ein schneller Konter nach einem ungenauen Abspiel brachten die Gastgeberinnen zur Halbzeit wieder mit 12:10 in Front. Kuhar verkürzte nach der Pause auf 12:11, danach erzielten die Teams im Wechsel ihre Treffer. Nach 45 Minuten gelang Vandrey dann der Ausgleich. Mehrmals bot sich in der Folgezeit die Gelegenheit, auch mal in Führung zu gehen, doch wie zu Beginn wurden diese allesamt vergeben. Stattdessen legte Bargau vor und der HG blieb die Verfolgerrolle, der man durch die beiden Haupttorschützinnen Vandrey und Herderich auch gerecht wurde. Dann aber gelangen geriet man mit 2 Gegentreffern in Folge 21:19 in Rückstand. Herderich über den Block zum 21:20 und hinten hielt Birzele. Die HG mit dem 7. Feldspieler, erneut wurde ein Block gestellt doch Bargau konnte den Wurf auf Kosten einer Zeitstrafe stoppen. Noch 3 Sekunden, statt den Wurf über den Block folgte ein kluger Pass zur Mitte, doch passend zur Chancenverwertung des gesamten Spiels scheiterte man auch mit dieser letzten Gelegenheit an Bargaus Torfrau und musste sich letztlich geschlagen geben, auch wenn ein Unentschieden womöglich gerechter gewesen wäre.

Somit hat man jetzt 4 Punkte Rückstand auf den TV Bargau und steht in den letzten 6 Spielen absolut mit dem Rücken zur Wand. In der kommenden Woche muss die HG dann zum bislang ungeschlagenen Tabellenführer SG Bettringen.

HG: Birzele; Kuhar (2), Auer (1), Ilg, Herderich (10/2), Paulus, Kummer, Miltner, Heberling, Eberhardt (1), Vandrey (6)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der Damenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenplatz der Damen der HG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s