Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 18.03.17 | Herren 1


die erste Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Starke erste Hälfte reicht nicht

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen hatten sich am Samstagabend gegen den Tabellenführer TS Göppingen einiges vorgenommen, wollten den Schwung aus dem starken Auswärtsspiel in Herbrechtingen mitnehmen und endlich einmal eine der vier Spitzenmannschaften schlagen. Vor allem in der ersten Hälfte zeigten die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier auch ein richtig gutes Spiel, konnten das aber in der zweiten Hälfte nicht fortsetzen und unterlagen am Ende mit 33:37. Es war klar, dass die Gäste hauptsächlich über ihre individuell starken Spieler wie Manuel Skutta und Christian Anger kommen würden, die beide über ein starkes Wurfpotential und Wurfvarianten verfügen. Zudem war auch klar, dass die abgezockten Gäste – nur zwei Spieler waren jünger als der älteste HG Spieler – ihre Erfahrung in die Waagschale werfen würden und ihre eingespielten Automatismen einsetzen würden. So hatte die HG auch am Anfang deutliche Probleme mit den kraftvollen Würfen von Skutta und Anger, aber auch mit den geschickten Kreisanspielen der Gäste. Dafür lief es im Angriff der Gastgeber eigentlich richtig gut, mit schön angelegtem Spiel konnte man die Führung der Gäste immer wieder ausgleichen, wobei man sich mit einigen vergebenen Torchancen selbst um die Führung im Spiel brachte. 10:10 stand es nach einer Viertelstunde, aber auch ein zwischenzeitlicher drei Tore Rückstand (13:16) brachte die HG nicht aus dem Konzept, so dass man mit einem knappen 17:18 Rückstand in die Pause ging. Leider kam man aus der etwas unkonzentriert zurück, die Gäste erhöhten wieder auf drei, aber als Julian Brender einen Gegenstoß spektakulär erlief und Jonas Kraft den Rückhandpass ebenso spektakulär verwandelte schien die HG wieder im Spiel zu sein. Doch Zeitstrafen und nicht verwandelte klare Chancen warfen die HG wieder zurück und sorgten für einen 21:26 Rückstand. Die HG musste nun in der Abwehr offensiver agieren, was bei kurzer Deckung gegen zwei TS-Spieler natürlich mehr Platz für die anderen bedeute. Leider wussten diese Spieler diesen Platz zu nutzen und da die HG kaum einmal einen Angriff der Gäste ohne Gegentreffer abwehren konnte, wurde es immer schwerer den Rückstand auf zu holen. Am Ende war es ein unmögliches Unterfangen und die cleveren Gäste nahmen die Punkte mit nach Göppingen. Die HG muss sich an die eigene Nase fassen und ihre Fehler in der Abwehr analysieren, denn eigentlich sollten 33 erzielte Treffer zu einem Heimsieg reichen.

HG: Joshua Roth, Matthias Deiss; Marcel Rummel(1), Leon Bieg(1), Dominik Rausch(2), Florian Kraft, Jonas Kurz(6/1), Manuel Körber(2), Mario Bleier, Jonas Kraft(7/1), Florian Schröder(1), Daniel Albrecht, Julian Brender(5), Hannes Kurz(8)

Spielergebnisse HVWBlogberichte der ersten Herrnmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der Herren 1 der HG Aalen/Wasseralfingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s