Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 22.04.17 | Damen


Überzeugender Sieg mit unschönem Ende

Eine Szene kurz vor Schluss überschattete den souveränen 31:18 Erfolg der Damen der HG Aalen/Wasseralfingen zum Saisonabschluss gegen das Schlusslicht FSG Donzdorf/Geislingen 2. Bei einem Zusammenprall verletzten sich sowohl Nicole Herderich als auch Theresa Kummer und die Gästespielerin Katrin Hommel am Kopf. Die letzten beiden mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Wir wünschen euch allen eine schnelle und gute Besserung!
Das Spiel selbst begann für die Mädels von Jonas Kraft und Patrick Pfründer zunächst hervorragend. Die Abwehr stand kompakt, die Gäste fanden kaum ein Durchkommen und vorne sorgten Vandrey, Herderich und Kuhar für eine schnelle 5:1 Führung nach gerade einmal 6 Minuten. Im Anschluss daran agierte die Defensive allerdings nicht mehr ganz so aggressiv und die BWOL Reserve konnte so den Ball flüssiger laufen lassen und kam vor allem über die rechte Rückraumseite und die linke Außenbahn zu Torerfolgen. Im HG Angriff waren es jetzt Eberhardt, Ilg und Dabitsch, die die Führung verteidigten. Allerdings kamen die Gäste immer näher heran und beim 10:9 war der Anschluss hergestellt. Zum Ausgleich sollten sie aber nicht kommen, Kummer traf für die HG zum 13:11 und den Schlusspunkt unter die erste Hälfte setzte erneut Nicole Herderich mit ihrem bereits sechsten Treffer. In der Kabine schienen die Coaches die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die HG Damen kamen stürmisch aus der Kabine. Trotz zweier Zeitstrafen gegen Kuhar und Vandrey in den ersten Minuten der zweiten Hälfte starteten die Mädels einen 5:0 Lauf in den ersten acht Minuten zum 19:12. Hier war es jetzt Nadine Eberhardt, die mit 4 Treffern an ihre starke Leistung aus dem Spiel gegen Lauterstein anknüpfte und Janine McDonald, die nun zwischen den Pfosten stand zeigte einige gute Paraden. In der Folge kamen zwar auch die Gäste wieder zu Torerfolgen aber spätestens mit Herderichs Hattrick zum 24:15 12 Minuten vor Schluss konnte man im HG Lager von einem Sieg ausgehen. Daher wurde jetzt auch munter durchgewechselt, erfreulicherweise ohne Qualitätsabfall, im Gegenteil: Lenz, Kummer, Heberling und Lutz bauten den Vorsprung auf 30:15 aus. Beim Stand von 31:18 kam es dann 3 Minuten vor dem Ende zu der anfangs beschriebenen Szene. Daraufhin wurde das Spiel in beidseitigem Einvernehmen auslaufen gelassen.

Mit diesem Sieg beenden die Damen die Saison 16/17 auf dem neunten Platz der Bezirksliga. Ob dieser allerdings reicht, um die Klasse zu halten entscheidet sich erst in der Aufstiegsrelegation der HSG Winzingen-Wißgoldingen. In den letzten 5 Saisonspielen hat man mit 4 Siegen jedenfalls gezeigt, dass man durchaus in die Bezirksliga gehört! Die Damenmannschaft samt Trainer bedankt sich bei ihren treuen Zuschauern, bei Sibylle für’s Trikotwaschen und bei Heike, die bei fast jedem Spiel am Zeitnehmertisch saß!!!

HG: Pia Birzele, Janine McDonald; Laura Kuhar (1), Jana Dabitsch (3), Patricia Ilg (1), Nicole Herderich (11/4), Henriette Wiese, Theresa Kummer (3), Mara Kausch, Rebecca Heberling (1), Carina Lutz (2), Nadine Eberhardt (5), Lorena Lenz (1), Sarah Vandrey (3)

Ebenso wichtiger Teil des Teams:
Jule Miltner, Franziska Auer, Catharina Paulus, Jana Zirpins, Simone Bieg

Spielergebnisse HVWBlogberichte der Damenmannschaft

aktueller Tabellenstand

aktueller Tabellenstand der Damen der HG/Aalen-Wasseralfingen zum Ende der Saison 2016/2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s