Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 28.10.17 | wB


Na also – geht doch

Es geht also doch – die B-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen haben am Samstag mit dem 22:24 bei der TG Geislingen ihren ersten Sieg der Saison gefeiert. Dabei waren die Voraussetzungen alles andere als gut, denn neben Coach Matthias Winter standen gerade einmal sieben Spielerinnen zur Verfügung und Stammtorhüterin Tiara Schmidt war nicht darunter. Die tapferen 7 machten ihre Sache aber bestens und das in einem Spiel in dem es immer relativ eng zuging. In der Anfangsphase wechselte die Führung hin und her, ehe sich die Gastgeber auf 7:5 leicht absetzen konnten. Die HG aber kämpfte sich nach dem 8:6 zurück in die Partie, erzielte vier Treffer in Folge und hatte nun eine eigene 8:10 Führung inne, die man bis zum Pausenpfiff sogar noch leicht auf 12:15 ausbauen konnte. Entschieden war das Spiel aber noch lange nicht, nach gut zehn Minuten im zweiten Abschnitt hatten die Gastgeber den 18:18 Ausgleich erzielt und Matthias Winter legte die grüne Karte. Mit Erfolg, denn seine Mädels konnten sich wieder auf 18:21 absetzen. Eng wurde es nochmal zwei Minuten vor Spielende, als die HG einen Siebenmeter versemmelte und die Gastgeber im Gegenzug das 22:23 erzielten. Letztendlich machte die HG dann aber den Deckel drauf und feierte einen befreienden Sieg.

HG: Pauline Mohr; Laura Borst(1), Lisa Funk(4), Leonie Bleier(9), Mia Schwager(4/2), Emma Kurz(3), Alissa Winter(3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s