Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 25.11.17 | Herren 1


HG baut die Serie aus

Mit einer starken Mannschaftsleistung haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen ihre Siegesserie ausgebaut und beim 27:22 gegen den Verfolger 1.Heubacher HV 2, im letzten Heimspiel des Jahres vor einer tollen Zuschauerkulisse, den neunten Sieg im neunten Saisonspiel gefeiert. Die Gäste waren vor der Begegnung mit nur vier Minuspunkten einer der direkten Verfolger der Handballgemeinschaft und in den ersten Minuten zeigte sich auch, dass beide Mannschaften durchaus Respekt voreinander hatten. Mit zunehmender Spieldauer nahm die HG aber das Heft in die Hand, die erste zwei Tore Führung beim 4:2 konnten die Gäste noch ausgleichen, aber dann gestattete eine sehr gute Abwehrarbeit und ein gut aufgelegter Björn Billepp im HG-Gehäuse den Heubachern fast zehn Minuten keinen Treffer, während die HG immerhin viermal einnetzen konnte. Kurz danach kassierte Florian Kraft zu diesem frühen Zeitpunkt bereits seine zweite Zeitstrafe und für ihn musste der junge Paul Schneider vorerst in die Bresche springen, für die nächsten Treffer der HG war aber Julian Brender verantwortlich, der nach seiner vier Spiele Sperre auf seinen Einsatz brannte und drei Treffer in Folge zum 11:6 erzielte. Fünf dieser sechs Tore Vorsprung brachte die HG dann in die Pause, mit 13:8 wurden die Seiten gewechselt. Die Gäste erwischten dann den besseren Start in die zweite Hälfte, als sie eine etwas schläfrige HG-Abwehr mehrmals düpierten und nach nicht einmal sieben Minuten wieder auf 15:13 verkürzt hatten. Die HG Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier legten den grünen Karton um ihre Mannschaft wieder in die Spur zu bringen. Das gelang, mit Jules Brender und dem spielstarken Jonas Kraft erhöhte die HG auf 17:13 und hatte sich wieder einen sicheren Vorsprung erarbeitet. Florian Kraft, inzwischen wieder im Spiel, besorgte dann die nächsten drei, zumeist fulminanten, Treffer der Handballgemeinschaft und zwang so beim 20:15 die Gäste in eine Auszeit. Die brachten den Gästen diesmal aber nichts, die HG blieb konzentriert, bügelte ihre Abwehrfehler immer wieder mit eigenen Treffern aus, wobei hier vor allem wieder Florian Kraft und auch Jakob Erath zu wichtigen Treffern kamen. Der Vorsprung pendelte nun zwischen fünf und sechs Treffern, wobei die HG sehr souverän in ihrem Spiel blieb, egal welche Formation auf dem Feld stand. Am Ende stand ein klarer 27:22 Sieg, womit man einen Verfolger auf sechs Punkte Abstand distanzieren konnte. Damit geht die HG in zwei Wochen im letzten Spiel des Jahres als klarer Tabellenführer ins Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen 2, die etwas überraschend ihr Heimspiel verlor und nun mit ebenfalls sechs Punkten Rückstand im Kreis der Verfolger lauert.

HG: Björn Billepp, Joshua Roth; Jakob Erath(3), Dominik Rausch(2), Luka Stützel, Florian Kraft(8/2), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(2), Mario Bleier(1), Jonas Kraft(4/3), Paul Schneider, Daniel Albrecht(2), Julian Brender(5)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s