Vorbericht Sa 9.12.17 | M-BK | SG Hofen/Hüttlingen 2 – HG


Das Derby

Nach der durch die Frauen-WM bedingten Spielpause geht es für die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag im letzten Spiel des Kalenderjahres noch einmal richtig zur Sache. Das Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen 2 steht an und es ist diesmal nicht nur ein Derby sondern auch ein Spitzenspiel der Bezirksklasse. Die Handballgemeinschaft geht als Gast am Samstag um 20:30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle in die Partie aber auch als Verlustpunkt freier Spitzenreiter der mit 18:0 Punkten bisher eine überragende Saison spielt. Die Gastgeber tummeln sich in der direkten Verfolgergruppe, denn mit nur sechs Minuspunkten gehören sie zum dem Quartett, welches der HG am dichtesten an den Fersen hängt. Zwei Auswärtsniederlagen bei den Bezirksligaabsteigern Heiningen und Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf stehen bei der SG2H zu Buche, aber auch eine in der Höhe etwas überraschende Heimniederlage gegen den TSV Bartenbach direkt vor der WM-Pause. Wenn die Gastgeber also dran bleiben wollen müssen sie dem Spitzenreiter Punkte abnehmen, die Jungs von Armin Kruger und Florian Graf sind in dieser Hinsicht also im Zugzwang. Bei der Handballgemeinschaft könnte das Selbstvertrauen nicht größer sein, neun Spiele, neun Siege und dabei auch bei den schweren Auswärtsspielen immer die Nerven behalten und am Ende die zwei Punkte eingesackt. Die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier sind immens gut drauf, ein solcher Start in die Saison ist bisher einmalig in der Geschichte der Handballgemeinschaft. Der Kader ist breit besetzt, so dass die Coaches die Qual der Wahl haben werden, wen sie ins Rennen schicken und wer auf der Tribüne Platz nehmen muss. Während der Woche konnte der Eine oder Andere aus verschiedenen Gründen nicht trainieren so dass sich wohl erst am Spieltag entscheiden wird, mit welcher Aufstellung man antreten kann. Unabhängig vom Ausgang des Spieles ist klar, dass die „Herbst-„ bzw. „Wintermeisterschaft“ schon der Handballgemeinschaft gehört und klar ist auch, dass die Zuschauer in einer hoffentlich gut gefüllten Talsporthalle ein spannendes Derby auf Augenhöhe erwarten dürfen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s