Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 14.1.18 | wA


Personell geschwächt fast erfolgreich

Personell arg gebeutelt musste die weibliche A-Jugend am Sonntag beim Tabellenzweiten HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf in der Lautertalhalle antreten. Auf Grund des Hinspiels (nur 23:25 für die HSG) war man nicht ganz chancenlos nach Donzdorf gefahren, allerdings sollte der Spielverlauf den Mädels von Hajo Bürgermeister einen Strich durch die Rechnung machen. Anders als geplant, reiste Simone Bieg, eigentlich für die Damen eingeplant, nun doch mit nach Donzdorf, so dass dem Coach wenigstens eine Auswechselspielerin zur Verfügung stand. Aber auch dieser Plan war bald Makulatur, Dina Yehdego verletzte sich, musste sogar ins Krankenhaus und so waren es nur noch Sieben. Die wehrten sich nach Kräften ließen gegen die Gastgeber wenig zu und hielten zur Pause einen knappen 9:6 Rückstand. Mitte der zweiten Hälfte dann der nächste Ausfall, Simone Bieg spürte leichte Schmerzen am operierten Knie und Coach Bürgermeister ging kein Risiko ein, musste dafür aber in Unterzahl agieren lassen. So war es natürlich nicht möglich die Gastgeber in Bedrängnis zu bringen, aber die letztendliche 24:20 Niederlage war unter diesen Umständen ein moralischer Erfolg für die HG.

HG: Tjara Schmidt; Dina Yehdego, Jana Zirpins(2/1), Tina Rieger(2), Jana Huber(1), Katja Ahrend(5), Simone Bieg(9/4), Paula Mayer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s