Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 20.01.18 | Männer 1


HG wieder in der Spur

Mit einem hart umkämpften 19:24 Arbeitssieg bei der Landesligareserve des TV Altenstadt haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen nach zuletzt drei Niederlagen wieder in die Spur gefunden und haben die Tabellenführung in der Bezirksklasse klar verteidigt. Aber es war ein hartes Stück Arbeit welches die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier zu bewältigen hatten, Grundlage dafür waren eine hervorragende Abwehrarbeit und ein guter Björn Billepp im Kasten. Mit Jakob Erhardt, Daniel Albrecht, Leon Bieg und auch kurzfristig Jonas Kurz mussten die Coaches auf gleich vier Spieler verzichten, zudem waren mit Manuel Körber und Marcel Rummel weitere Spieler gesundheitlich angeschlagen und so waren die Alternativen vor allem im Rückraum dünn gesät. Die Gastgeber, die zuletzt beim Tabellenzweiten nur mit zwei Treffern unterlegen waren, begannen forsch führten schnell mit 2:0 und bauten auch nach dem Anschlusstreffer von Jonas Kraft ihre Führung auf 4:1 aus. In der Folge kam die HG-Abwehr aber immer besser ins Spiel und beim 6:6 durch Jules Brender hatte man den Ausgleich schon wieder hergestellt. Ein paar Minuten ging das Spiel dann immer mit einem Treffer hin und her, ehe wieder Brender und dann Jonas Kraft mit einem Doppelschlag die HG erstmals mit 8:11 deutlicher in Führung bringen konnten. Bis zur Pause konnte die HG dann durch Manuel Körber und Paul Schneider sogar auf 11:14 erhöhen. Als Mitte der zweiten Halbzeit Körber und Jonas Kraft die HG erstmals mit 5 Treffern in Front brachte (15:20) schien die HG das Spiel im Griff zu haben. Aber die Personalknappheit zehrte an den Kräften, die HG konnte sich im Angriff nicht mehr so gut in Szene setzen und die Gastgeber kamen auf. Florian Kraft erzielte das wichtige 18:21, aber nach dem Anschlusstreffer des TVA stand das Spiel auf der Kippe. Über sieben Minuten erzielten beide Mannschaften keinen Treffer, ehe wiederum Jonas Kraft mit dem 19:22 den Knoten löste und Florian Kraft mit dem 19:23 den Deckel drauf machte. Das Sahnehäubchen dann der 19:24 Endstand durch HG-Torhüter Björn Billepp, der gemeinsam mit seiner Abwehr die letzten zwölf(!) Minuten dem Gästeangriff stand hielt und da keinen Treffer zuließ.

HG: Björn Billepp(1), Joshua Roth; Marcel Rummel(1), Dominik Rausch(1), Luka Stützel. Florian Kraft(4), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(4), Mario Bleier (1), Jonas Kraft(8/4), Dennis Kieß, Paul Schneider(1), Julian Brender(3)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s