Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 4.2.18 | wC


Wieder zurück in der Erfolgsspur

Beim hochverdienten 27:17 Heimerfolg gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf zeigten die HG-Mädels endlich wieder zu was sie in der Lage sind. Die am Ende total unterlegenen Gegner waren aufgrund der letzten Ergebnisse der Heimmannschaft mit großen Erwartungen in die Talsporthalle gekommen, mussten am Ende aber einsehen das sie keine Chance hatten. Schon zur Halbzeit lagen sie mit 13:8 zurück und waren am Ende mit der 27:17 Niederlage noch gut bedient

Vom Spielbeginn an wurde in der Abwehr konzentriert gearbeitet und auch im Angriff wurden durch Konzentration und Laufbereitschaft viele Torchancen herausgespielt und dann auch konsequent verwandelt. Ausnahmslos war die ganze Mannschaft motiviert und positiv eingestellt. Durch eigene Laufbereitschaft jeder einzelnen wurde immer wieder Freiraum für eine Mitspielerin geschaffen, den diese dann zu einem Torwurf nutzen konnte. Auch die Verteilung der erzielten Tore zeigt die geschlossene Mannschaftsleistung. Stolz waren die beiden Trainer diesmal aber besonders auf Ihren älteren Jahrgang.

Anscheinend hatten diese sich die Kritik vom letzten Spiel (die unter der Woche für heftige Diskussionen sorgte) zu Herzen genommen und verstanden. Denn gerade sie waren diesmal diejenigen die von Beginn an zeigten dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen.

HG: Melisa Pupo,, Lena Stock (5/1), Tamara Schölzel (2), Annika Freihart (3), Djamaa Weng (5), Paulina Pavic (4/2), Venes Abraha (1), Emma Stuba, Anna Rudolphi (1). Lea Watzl (6), Salem Aman, Sisera Sis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s