Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 03.03.18 | mC


Tabellendritter überlegen

Eine tolle Leistung lieferte die männliche C-Jugend am Samstag in Eislingen ab. Jedoch reichte es leider nicht ganz um den starken Gegner zu bezwingen. Anfangs sah der Spielstand alles andere als rosig aus. Nach nur 6 Minuten stand es bereits 5:0 für den Gastgeber. Die Jungs von Joshua Roth und Paul Schneider waren zu Beginn des Spiels mit der körperlichen Überlegenheit der Gegner ein wenig überfordert und kamen nicht durch deren solide, defensive 6:0 Abwehr. Doch die Jungs ließen sich nicht unterkriegen, starteten kurz darauf eine Aufholjagd und schafften es daraufhin auf 7:6 und sogar 8:8 heranzukommen. Darauffolgend war es ein ständiger Kampf, bei dem die Gegner es stets schafften einen Vorsprung von 2 bis 3 Toren zu halten. So auch der Halbzeitstand von 12:9. In der zweiten Halbzeit machte sich die Anstrengung die den Jungs abverlangt wurde mehr und mehr sichtbar und die HG schaffte es nicht den Vorsprung der Gegner schnell aufzuholen. Nach der letzten Auszeit der Gegner in der 38. Minute wurde nochmals alles in die Waagschale geworfen und ein erneuter Versuch gestartet die fehlenden paar Tore aufzuholen, was fünf Minuten vor Schluss, durch einige starke Paraden der Torhüter und tolle Anspiele vom Mittelmann Moritz Kress, mit dem Zwischenstand von 23:21 belohnt wurde. Aber krafttechnisch war einfach nichts mehr drin. Die HG sollte in diesen letzten Minuten nur noch ein Tor schießen und sich so mit einem Endstand von 26:22 geschlagen geben. Alles in allem trotzdem ein super Spiel mit einer tollen Mannschaftsleistung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s