Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.3.18 | mB


In die vordere Tabellenhälfte gesprungen

Mit einem 23:27 Auswärtssieg gegen die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch 2 hat sich unsere männliche B-Jugend noch an den Gastgebern vorbeigeschoben und beendet die Saison in der vorderen Tabellenhälfte auf dem vierten Platz. Von Beginn an übernahmen die Jungs von Jonas Kraft das Kommando, Linus, Adrien und Alex sorgten nach 9 Minuten beim 3:6 für eine erste 3 Tore Führung. Beim Stand von 5:8 nahmen die Gastgeber eine Auszeit, die allerdings nicht die gewünschte Wirkung hatte: Alex und Luca erhöhten sogar auf 6:10. Dann allerdings war man in der Abwehr oft nicht gut postiert, hatte gegen die schnellen Schlagwürfe der SG das Nachsehen und nach 18 Minuten verkürzten die Gastgeber wieder auf 10:11. Jonas Kraft reagierte mit einer Auszeit und in der Tat gelang es dann, bis zur Pause wieder auf 13:17 zu erhöhen. Nach der Pause war das Spiel dann wieder ausgeglichen. Die HG Defensive tat sich nach wie vor schwer, das richtige Stellungsspiel zu finden und ließ sich auch zu oft einfach sperren, umgekehrt konnte man in der Offensive den Vorsprung bei 3-4 Toren halten. Beim 19:23 nach 38 Minuten nahm die SG erneut eine Auszeit, doch Luca beantwortete diese mit einem Doppelschlag zur 6 Tore Führung. Anschließend bekamen Adrien und Philipp einen Bewacher zugeteilt, doch Linus und Valentin nutzten den entstandenen Raum zur vorentscheidenden 20:27 Führung 8 Minuten vor dem Ende. Zum Ende bekamen noch einmal alle Spieler Einsatzzeiten, und den Gastgebern gelang noch etwas Ergebniskosmetik, aber der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr.
Die B-Jugend beendet die Saison damit auf Platz 4 und angesichts der beiden hauchdünnen Pleiten gegen den Meister Frisch Auf 2 muss man sagen, dass wir definitiv auch in die vordere Tabellenhälfte gehören.

HG: Janek Sauermann; Nils Hägele, Alex Wacker (4), Tobias Bieg, Patrick Flögel, Levent Bingöl, Linus Rave (7), Valentin Simon (1/1), Philipp Hald (4), Leo Domhan, Adrien Heraudeau (5), Luca von der Ahe (6)

Nach nunmehr 6 Jahren als Trainer dieser Mannschaft gebe ich das Amt nächstes Jahr ab. Mir bleibt nur zu sagen: Dankeschön – an die Eltern, die immer zahlreich und engagiert dabei waren. Es war nie ein Problem, Arbeitsdienste zu besetzen oder den Zeitnehmertisch (spezieller Dank an Michael, Jutta und Stefan). Danke auch an die Jungs, die seit der D-Jugend wirklich einen beeindruckenden Trainingswillen an den Tag legen. Es war eigentlich fast immer eine große Trainingsgruppe, die auch richtig mitgezogen hat und mit der das Training auch Spaß gemacht hat. Wichtig war mir auch von Anfang an, nicht nur eine Gruppe zu formen, die gemeinsam Sport macht, sondern eine wirkliche Mannschaft zu schaffen, und ich denke das ist uns allen gemeinsam wirklich gut gelungen. Es herrscht ein toller Zusammenhalt, jeder fühlt sich als Teil des Teams und wirklich alle haben verstanden, dass man gemeinsam einfach mehr erreicht – das wünsche ich mir, dass ihr beibehaltet, dann wird man an dieser Mannschaft noch viel Freude haben!!

Ein Kommentar

  1. Vielen Dank Jonas, du hast nicht nur sportlich sondern auch pädagogisch großartige Arbeit geleistet. Darauf darst du zurecht stolz und wir alle dankbar sein. Grüße, Martin

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s