Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 17.3.18 | Männer 1


Hart erkämpfter Sieg

Einen hart erkämpften aber durchaus verdienten 31:28 Sieg konnten die Männer er HG Aalen/Wasseralfingen am Samstagabend in der Karl-Weiland-Halle gegen den Bezirksligaabsteiger HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf feiern. Dabei erwies sich die Reserve des Württembergligisten als durchaus harter Brocken, der vor allem im zweiten Abschnitt den Jungs von Gerhard Bleier und Roland Kraft heftig zusetzte. Die Handballgemeinschaft fand nach dem Kantersieg in der letzten Woche sehr schwer in die Partie, vergab in der Anfangsphase schon zwei Siebenmeter und erzielte erst nach acht Minuten den zweiten Treffer. Allerdings stand die Abwehr ganz gut, Joshua Roth konnte sich einige Bälle greifen, doch nach gut elf Minuten stand es nur 4:4. Je länger das Spiel aber dauerte, desto besser kam die Handballgemeinschaft ins Spiel, mit schön herausgespielten Toren ging man 8:5 in Führung und zwang die Gäste nach einer Viertelstunde in die Auszeit. Die verpuffte im Grunde genommen, die HG blieb konzentriert und hatte sich zur Pause einen 16:11 Vorsprung erspielt. In den zweiten Durchgang startete die HG dann sehr unkonzentriert, ließ einige gute Chancen liegen und die Gäste kamen auf. 18:17 nach vierzig Minuten und die Partie war wieder offen. Es spricht aber für die mannschaftliche Geschlossenheit der Handballgemeinschaft, die sich davon nicht beirren ließ. Julian Brender, Florian und Jonas Kraft sowie Manuel Körber bauten den Vorsprung wieder auf 22:19 aus und als der überaus starke Mario Bleier per Siebenmeter zum 25:22 traf waren noch zehn Minuten zu spielen. Doch die Gäste hatten noch nicht aufgegeben, die Abwehr bei der HG ließ einige Chancen zu und der nun zwischen den Pfosten stehende Matthias Deiss konnte sich einige Male auszeichnen. Kritisch wurde es nochmal als die HG gut zwei Minuten vor Spielende nochmal in Unterzahl geriet und die Gäste den fälligen Siebenmeter zum 28:27 verwandelten. Zwei Unterzahltreffer von Julian Brender beendeten aber alle Zweifel, die HG holte sich beide Punkte und scheint gerüstet für das Spitzenspiel gegen den TSV Heiningen am kommenden Sonntag.

HG: Joshua Roth, Matthias Deiss; Jakob Erath(1), Marcel Rummel, Leon Bieg, Dominik Rausch(2), Florian Kraft(6), Manuel Körber(3), Mario Bleier(8/4), Jonas Kraft(2), Jonas Kurz(4), Daniel Albrecht, Julian Brender(5), Simon Vandrey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s