Vorbericht So 29.4.18 | M-BK + F-BL| TSV Heiningen 2 – HG


Männer als Zünglein an der Waage – die Damen können befreit aufspielen

Der Meister der Männer-Bezirksklasse die HG Aalen/Wasseralfingen, könnten noch das Zünglein an der Waage sein, wenn es um die Frage geht, wer die Handballgemeinschaft als zweiter Aufsteiger in die Bezirksliga begleitet. Die besten Chancen hat dabei die SG Herbrechtingen-Bolheim 2, die es bereits am Samstag mit einem Punktgewinn bei der SG Hofen/Hüttlingen 2 selber in der Hand hat, den zweiten Platz abzusichern. Sollte die SHB aber am Samstag verlieren, braucht der TSV Heiningen 2 am Sonntag einen Sieg für den zweiten Tabellenplatz. Und jetzt kommt die HG ins Spiel. Sie tritt am Sonntag um 15 Uhr in der Voralbhalle beim TSV an und will sich natürlich nichts nachsagen lassen. Auch wenn das Ergebnis für die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier nicht mehr relevant ist, sie stehen als Meister und Aufsteiger bereits fest, so will man doch die Saison mit einem Erfolgserlebnis beenden und nicht zuletzt den scheidenden Trainern ein entsprechendes Abschiedsgeschenk bereiten. Die Trainingsbeteiligung war auch in dieser Woche ungebrochen hoch und auch diesmal stehen die Coaches vor der schweren Aufgabe die richtigen Spieler in den Kader zu berufen. Ginge es nach ihnen, würden alle 19 Spieler zum Einsatz kommen.

Ganz andere Aufstellungssorgen hat da Damen Coach Jonas Kraft, der mit seinen Mädels bereits um 13 Uhr ebenfalls in der Voralbhalle auch auf Heiningen 2 trifft. Neun Ausfälle sind für Samstag zu beklagen, Krankheit, Verletzung, Auslandsaufenthalt, private Gründe – die Liste ist lang und da ist erstaunlich dass man noch neun Spielerinnen aufbieten kann, welche die Partie bestreiten werden. Schaut man kurz auf die Tabelle, dann sieht man daß sowohl die Gastgeber (13 Punkte) als auch die HG (12 Punkte) ziemlich am Tabellenende stehen, aber dieser Blick täuscht, beide werden in der nächsten Saison in der Bezirksliga spielen können. Aus der Landesliga wird kein Stauferlandverein absteigen und der TV Steinheim wird seine erste Damenmannschaft zurückziehen, so wird es maximal einen Absteiger geben und das wird dann Tabellenschlusslicht FSG Giengen-Brenz sein. Beide Mannschaften können das Spiel deshalb recht entspannt angehen.

Aber für beide HG Mannschaften wird es noch einmal ein Saisonhighlight werden, denn die Handballgemeinschaft wird mit zwei vollbesetzten Bussen nach Heiningen reisen und die beiden Auswärtsspiele zu einem stimmungsvollen Höhepunkt machen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s