Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 3.11.18 | Herren 2


Katastrophale erste Hälfte

Trotz einer katastrophalen ersten Hälfte erreichte die zweite Herrenmannschaft der HG am Samstag noch ein respektables Ergebnis im Derby gegen die SG Hofen/Hüttlingen 4. Zwar reichte es nicht zu Punkten aber zumindest von der Optik kann man mit der 22:19 Niederlage letztendlich leben. Die Jungs von Holger Auer brauchten fünf Minuten um ins Spiel zu kommen lagen aber bereit mit 3:0 hinten, ehe Marcel Silbermann den ersten HG Treffer setzte. Nach gut elf Minuten legte Auer die grüne Karte, er musste seine Jungs neu justieren. Aber es blieb eine blutleere Vorstellung in dieser ersten Hälfte und hätte Reiner Schmidt nicht einen straken Tag erwischt, so wäre gegen eine biedere Gastgebermannschaft zur Halbzeit ein noch schlechteres Ergebnis als 14:5 gestanden. Im zweiten Abschnitt wurde es besser, das Tor wurde öfters getroffen, auch wenn man sich noch viele Fehler leistete. Was man den Jungs nicht vorwerfen kann, ist dass sie sich hängen lassen. In den letzten zehn Minuten der Partie machten sie aus einem 21:12 Rückstand noch ein 22:19.

HG: Reiner Schmidt, Julian Bauer; Holger Merz(1), Stefan Bader(1), Arend Kreher, Marcel Silbermann(4), Dennis Bombera, Nils Graeve, Daniel Jordan, Nils Echsler(1), Sebastian Stock(5/2), Lars Graeve(3), Florian Egetemeyr(4/1), Sven Knappich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s