Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 3.10.19 | Männer 1


Erster Saisonsieg der Sportallianz – am Samstag in Königsbronn

Im zweiten Saisonspiel haben die Handballer der Aalener Sportallianz den ersten Sieg eingefahren und bleiben nach dem 28:20 mit nun 3:1 Punkten als einziges Team der Liga ungeschlagen. Gegen den bisherigen Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd 2 wollten die Jungs von Hajo Bürgermeister und Edwin Stäbler das Unentschieden aus dem ersten Spiel vergessen machen und unbedingt beide Punkte in der Talsporthalle behalten. Allerdings fehlten gleich drei Stammspieler und so war das Trainerduo ein wenig zum Experimentieren gezwungen. Da traf es sich ganz gut, dass auch die Gäste nicht in Bestbesetzung antreten konnten und sie zudem sehr früh verletzungsbedingt auf ihren Routinier Simon Frey verzichten mussten. Die Gäste gingen zunächst zweimal in Führung, aber mit zunehmender Spieldauer hatte die Allianz-Abwehr vor dem wieder sehr starken Joshua Roth viel im Griff und machte es den Gästen schwer zum Abschluss zu kommen. Beim 6:3 schien die Sportallianz das Spiellangsam in den Griff zu bekommen musste dann aber in Unterzahl doch nochmal den 6:6 Ausgleich hinnehmen. Mit fünf Treffern in Folge, drei davon von Julian Brender, legte die Allianz in der Folge aber einen Zwischenspurt ein und nahm so eine 12:7 Führung mit in die Pause. Weiter taten sich die BWOL-Reserve der Gmünder gegen eine gut agierenden Abwehr der Hausherren schwer, kamen sie doch mal durch, antwortete die Allianz mit schnellem Umschaltspiel umgehend, hielt so den Abstand konstant und hatte das Spiel absolut im Griff. Sicher, die eine oder andere Chance wurde auch diesmal vergeben, aber zehn Minuten vor Spielende  lagen die Allianz-Jungs klar mit 25:17 vorne und es gab keine Diskussionen über den Sieger des Spieles. Zwischenzeitlich waren es dann sogar zehn Treffer Vorsprung, den die Gäste aber am Ende nochmal verkürzen jedoch den klaren 28:20 Sieg nicht verhindern konnten.

ASA: Joshua Roth, Björn Billepp; Jakob Erath(1), Florian Kraft(3), Nils Echsler, Mario Bleier(5/3), Jonas Kraft(3), Sebastian Stock(4), Daniele Albrecht(3), Julian Brender(6), Alexios Karastergios(1), Daniel Jordan, Johannes Maußner(2)

Ausruhen kann sich die Sportallianz auf dem Erfolg aber keineswegs, denn bereits am Samstag geht es ins Derby gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn 2 um 19.30 Uhr in der Herwartsteinhalle Königsbronn. Der Aufsteiger konnte nach zwei Auswärtsniederlagen auch am Donnerstag sein erstes Heimspiel gleich gewinnen und fügten dem TV Altenstadt 2 beim 30:27 die erste Niederlage bei. Vor allem die Routiniers Tim Hoga, Adrian Rosca du Kai Lumpp drücken bei der Bezirksligareserve dem Spiel dem Stempel auf und sorgen dafür, dass sich die jüngeren Spieler dort gut in Szene setzen können. Das wird mit Sicherheit kein Spaziergang werden für die Sportallianz, die auch am Samstag auf einige Stammspieler verzichten muss. Dennoch will man natürlich die eigene Bilanz aufbessern und strebt den zweiten Sieg an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s