Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 08.12.19 | Herren 1


Verdienter Punkt beim Tabellenzweiten

Die Männer 1 der Aalener Sportallianz haben sich mit einem verdienten 20:20 Punktgewinn beim bisherigen Tabellenzweiten TV Altenstadt 2 auf den fünften Platz verbessert. Dabei startete die Mannschaft katastrophal ins Spiel lag nach neun Minuten bereits 5:0 in Rückstand und man musste schlimmes befürchten. Aber im Handball kann es schnell gehen, die Jungs von Hajo Bürgermeister und Edwin Stäbler kämpften sich zurück ins Spiel Jakob Erath, Mario Bleier und Julian Brender stellten nach knapp zwanzig Minuten den Anschluss beim 8:7wieder her. Beide Mannschaften taten sich mit der Linie der beiden Unparteiischen schwer, die gleichartige Situation völlig unterschiedlichen auslegten und so beide Mannschaften verunsicherten und so die Härte im Spiel deutlich zulegte. Daniel Albrecht, wieder Brender und Florian Kraft brachten die Allianz dann vor der Pause sogar immer wieder in Führung, aber in die Pause ging es mit 12:12. Allerdings wurde beim letzten Freiwurf vor der Pause Florian Kraft, bester Saisontorschütze der Allianz in dieser Saison, dermaßen brutal in der Luft attackiert, dass er in der zweiten Hälfte nicht mehr eingesetzt werden konnte und diese Aktion blieb dann auch noch straffrei. Es war der Vernunft der beiden Mannschaften zuzuschreiben, dass die zweite Hälfte deutlich ruhiger ablief und das, obwohl das Spiel ständig hin und her wog. Keines der Teams konnte sich um mehr als ein Tor absetzen, die Führung wechselte ständig hin und her. Auf beiden Seiten gab es einige technische Fehler und schwache Abschlüsse und doch hatte die Allianz mehrmals die Chance, die knappe Führung auszubauen. Das 18:19 von Jonas Kraft gut sechs Minuten vor Spielende und die folgenden Angriffe hätten die Entscheidung bringen können doch stattdessen glich Altenstadt aus und erzielte zwei Minuten vor Spielende die 20:19 Führung. Die Allianz kämpfte, wollte nicht wieder – wie in der Vorwoche so unglücklich verlieren. Nach dem dann ein eigentlich reguläres Tor durch einen verfrühten Pfiff nicht gegeben wurde, war es dann doch noch Dominik Rausch der zum Ausgleich einnetzen konnte. Die letzte Minute war dann nur noch Hektik auf beiden Seiten, Auszeiten von beiden Mannschaften, aber keine kam noch zu einem Abschluss. Für die Sportallianz zweifellos ein Punktgewinn, für die Gastgeber der erste Punktverlust in eigener Halle und für die Allianz die erfreuliche Erkenntnis, dass Manuel Körber nach einjähriger Verletzungspause, die ersten Minuten mitwirken konnte.

ASA: Björn Billepp; Jakob Erath(3), Leon Bieg(2), Dominik Rausch(1), Daniel Jordan, Florian Kraft(2/2), Manuel Körber, Mario Bleier(3), Jonas Kraft(2), Daniel Albrecht(2), Julian Brender(5), Alex Karastergios

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s