Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 18.01.20 | Herren 3


Diesmal war es Jung gegen Alt

Diesmal war es wirklich das Duell Alt gegen Jung, als die Aalener Sportallianz 3, mit Florian Egetemeyr als einzigem Senior, auf die SG Hofen/Hüttlingen 4, mit Felix Jörg als einzigem Jungspund traf. Erfahrung gegen Unbekümmertheit hielt sich am Anfang die Waage, erst nach gut zehn Minuten konnte sich die Sportallianz leicht absetzen, baute dann den Vorsprung aber in den folgenden zehn Minuten auf 12:8 und nach der Auszeit von Coach Roland Kraft sogar auf 13:8 aus. Dann aber schlug die Erfahrung zurück und verkürzte noch vor der Halbzeit, so dass die Sportallianz nur eine 13:12 Führung mit in die Kabine nehmen konnte. Die „Alten“ schienen Oberwasser zu bekommen, gingen 16:17 in Führung je die „Jungen“ wieder 20:18 vorne lagen. Beim 22:25 für die Alten schien das Spiel der Sportallianz aus den Händen zu gleiten, aber die Jungs kämpften, allen voran der Jüngste bei den Jungen Luis Schneider, mit 11 Treffern bester Torschütz der Partie. Er glich mit drei Treffern zum 25:25 aus und auch in den letzten Minuten ließen sich die Jungs von der Erfahrung des Gegners nicht groß beeindrucken. 27:27 Sekunden vor Schluss und die Allianz hatte den letzten Wurf aus einem Freiwurf – aber, da fehlte wohl die Erfahrung und es blieb bei der Punkteteilung.

ASA: Jannik Fink; Alexander Wacker(1), Raphael Stuck(2), Linus Rave, Aaron Starczynski(1), Luca von der Ahe(3), Luis Schneider(11), Philipp Hald(5), Florian Egetemeyr(3/1), Sebastian Stock(1)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s