Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 29.02.20 | Damen 2


Unentschieden gegen die Landesligareserve

Die Frauen 2 der Sportallianz haben sich am Samstag in einem spannenden Spiel ein 22:22 unentschieden bei der Landesligareserve der SG Herbrechtingen-Bolheim erkämpft und bleiben damit im Kampf um den zweiten Tabellenplatz. Die Gastgeberinnen erwischten den klar besseren Start, gingen zuerst 3:0, dann 5:2 in Führung, so dass Corinna Beyrle, die die Mannschaft in Vertretung von Hajo Bürgermeister (die Herren spielten parallel in Gmünd) coachte, schon früh die grüne Karte legen musste. Langsam kamen die Mädels danach auch in Schwung waren beim 8:7 wieder dran, so dass nun die Gastgeber eine Auszeit nahmen. Die hatte mit zwei Treffern in Folge auch Erfolg, dann aber war die Allianz wieder am Drücker und holte sich zur Pause eine 11:12 Führung. Die konnte man nach dem Wechsel auf 13:15 ausbauen, aber die folgenden sieben Minuten war man dann völlig von der Rolle, die Gastgeber drehten das Spiel zum 17:15 und trotz einer Auszeit erhöhten sie auf 20:15. Da schienen die Felle davon zu schwimmen, aber Jana Zirpins und Jule Miltner brachten die gut kämpfenden Allianz-Mädels wieder auf 20:18 heran und auch beim 22:20 knapp drei Minuten vor Spielende hatten sie noch nicht aufgegeben. Nadine Eberhardt mit dem 22:21 und Jule Miltner mit einem Treffer in letzter Sekunde sicherten dann doch noch ein verdientes Unentscheiden.

ASA: Kathrin Bürgermeister, Nicole Herderich; Carina Lutz(1), Nadine Eberhardt(2), Patricia Ilg, Jana Zirpins(8), Mia Schwager(2), Jule Miltner(9/5), Lorena Lenz, Paula Mayer, Franziska Auer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s