Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 08.03.20 | Herren 3


Kantersieg gegen die HSG Bargau/Bettringen 4

Die Männer 3 der Sportallianz haben am Sonntag mit 41:25 einen klaren Heimsieg gegen den Tabellenletzten HSG Bargau/Bettringen 4 gefeiert und so ihren dritten Tabellenplatz gefestigt. Allerdings dauerte es gut eine Viertelstunde bis man sich von den Gästen einigermaßen absetzen konnte. Bis dahin hatten die Jungs von Roland Kraft immer wieder Schwierigkeiten mit den Kreisanspielen und bei den Würfen von den Außenpositionen der Gäste. Dafür war man vorne durchaus erfolgreich und nach dieser Viertelstunde führte man knapp mit 9:8. In der Folge stand dann die Abwehr vor dem guten Matthias Deiss deutlich besser, man kam besser ins Tempo und hatte sich zur Pause dann schon ein klares 21:13 erspielt. Im zweiten Abschnitt blieb man dann am Drücker, baute den Vorsprung schnell auf zweistellig aus, auch wenn man die eine oder andere Chance liegenließ. Die Gäste hatten auch nicht so viele gleichwertige Wechselmöglichkeiten, zumal die Dritte auch von Florian Kraft und Jules Brender unterstützt wurde, was durch die Absage der SG Lauterstein 3 in der Bezirksklasse vor drei Wochen erst möglich war, denn dadurch hatten sie vier Wochen lang kein Spiel in der Ersten. Am Ende ein klarer, völlig ungefährdeter Sieg, der in dieser Besetzung aber auch zu erwarten war.

ASA: Matthias Deiss, Nils Hägele; Nils Echsler(2), Alexander Wacker(1), Marco Scheffel(9), Florian Kraft(6), Lars Graeve(1), Luca von der Ahe, Raphael Stuck(1), Aaron Starczynski(1/1), Adrien Heraudeau(7), Sebastian Stock(6), Roland Kraft(2), Julian Brender(5)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s