Archiv

Autor-Archiv

Vorbericht Fr/So 05./07.04.19 | M-BL | HSG Oko/TS Göppingen–HG


Doppelspieltag

Drei Spiele haben die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen in dieser Saison noch zu absolvieren und immer noch hat der Aufsteiger die Chance den Klassenerhalt in der Bezirksliga zu schaffen. Zwar steht die Mannschaft von Hajo Bürgermeister und Edwin Stäbler aktuell auf dem zwölften und letzten Platz der Tabelle, aber da nur eine Mannschaft am Ende der Saison in die Bezirksklasse absteigen muss, sind noch Chancen vorhanden. Auf dem ersten Nichtabstiegsplatz steht der Heubacher HV, gegen den die HG den direkten Vergleich verloren hat und der aktuell zwei Pluspunkte mehr aufweist. So gibt es verschiedene Rechenspiele die der HG ermöglichen würden einen Platz nach oben zu rücken. Voraussetzung ist aber immer, dass man endlich mal wieder punktet. Ie erste Gelegenheit würde sich am Freitagabend bieten, dann trifft die HG im Nachholspiel in der Herwartsteinhalle auf die HSG Oberkochen/Königsbronn. Eine fraglos sehr schwere Aufgabe, die Gastgeber haben zwar letzte Woche knapp in Bartenbach verloren, davor allerdings sieben Punkte aus vier Spielen holen können und befinden sich in zweifellos guter Form. Auch im Hinspiel behielt die HSG die Oberhand (20:25) und geht als klarer Favorit in die Partie. Die HG hat allerdings überhaupt nichts mehr zu verlieren und kann “hopp oder top“ spielen. Am Sonntag dann eine weitere schwere Aufgabe, um 16 Uhr trifft die HG in der EWS Arena 2 auf den Tabellendritten TS Göppingen und ist auch hier klarer Außenseiter. Allerdings hat man gegen die Turnerschaft im Hinspiel ein richtig gutes Spiel abgeliefert und erst in der letzten Minute unglücklich verloren. Vielleicht sollten sich die Jungs ja das wieder in Erinnerung rufen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und vielleicht kann ja diesmal eine Chance genutzt werden. Allerdings müssen die Coaches auch wieder verletzungsbedingt auf einige Spieler verzichten, deshalb ist umso mehr Teamgeist und kämpferischer Einsatz gefordert.

Werbeanzeigen

Vorbericht Sa 06.04.19 | F-BL | FSG Donzdorf/Geislingen 2–HG


Letztes Saisonspiel in Donzdorf

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen bestreiten am Samstag ihr letztes Saisonspiel um 15 Uhr bei der FSG Donzdorf/Geislingen 2. Bei den Gastgebern herrscht ja eine „komische“ Situation, denn ihre erste Mannschaft wurde mangels Spieler vom Spielbetrieb zurückgezogen, steht damit als Absteiger aus der Württembergliga fest und startet damit in der nächsten Saison in der Landesliga. Ein paar verbleibende Spielerinnen wurden dann in der Zweiten eingesetzt, die lange an der Tabellenspitze der Bezirksliga mitmischte, allerdings nur bis Januar und dem Hinspiel bei der HG. Das endete damals 19:19 Unentschieden und war der letzte Punktgewinn der FSG in dieser Saison, anschließend setzte es fünf zum Teil heftige Niederlagen und es folgte der Absturz auf Rang sechs. Vielleicht die Chance für die Mädels von Gerhard Bleier und Nicole Herderich zum Saisonabschluss nochmal was Zählbares auf das Punktekonto zu verbuchen. Momentan steht man auf dem achten Tabellenplatz, mit einer Niederlage würde man auf Grund des verlorenen direkten Vergleichs hinter die HSG Oberkochen/Königsbronn auf den neunten und letzten Platz zurückfallen. Auf Grund sehr günstiger Konstellationen zeigt zwar wohl keine Mannschaft aus der Bezirksliga ab, aber wer will schon die rote Laterne haben. Welche Spielerinnen zum Saisonabschluss zur Verfügung stehen wird wohl erst das Abschlusstraining zeigen, die eine oder andere kämpft noch mit kleineren Blessuren.

Vorbericht So 07.04.19 | M-KLB | TG Geislingen 2–HG


+

Beim Meister

Mit dem Rückenwind aus dem Siege letzte Woche gegen den HSB reist die zweite Herrenmannschaft der HG am Sonntag nach Geislingen und trifft in der Michelberghalle auf die TG Geislingen 2. Die Gastgeber waren ja in dieser Saison mit zwei Mannschaften in der Kreisliga B vertreten, während die erste Mannschaft in der Staffel 1 nur den zweiten Platz belegt, hat die Zweite schon neunzehn Punkte in dieser Saison gesammelt und wird am Ende unabhängig vom Ausgang des Spieles am Sonntag als Meister in die Kreisliga A aufsteigen. Lediglich die Niederlage in Treffelhausen und das Unentschieden bei Verfolger Heubach stehen auf der Minusseite, ansonsten nur Siege. Auch der deutliche 16:34 Erfolg im Hinspiel, in dem die Jungs von Holger Auer keine gute Figur abgegeben haben. Ob man diesen Eindruck am Sonntag reparieren kann muss man abwarten, durch das Saisonende bei der dritten Mannschaft dürfte es aber keine Personalsorgen geben.

Vorbericht Sa 30.03.19 | M-BL | HG–Heidenheimer SB


Letzte Chance?

Die Handballgemeinschaft steht, was den Verbleib der Männermannschaft in der Bezirksliga angeht mit dem Rücken zur Wand. Vier Spiele müssen die Jungs von Hajo Bürgermeister und Edwin Stäbler noch absolvieren, zwei Punkte beträgt der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz, den nimmt allerdings der Heubacher HV aktuell ein und der hat den direkten Vergleich gegen die HG klar gewonnen. Das heißt also die HG ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle zum Siegen verdammt, wenn der Heidenheimer SB dort gastiert. Die Gäste haben ähnliche Verletzungsprobleme wie die Handballgemeinschaft und aus den letzten neun Spielen auch nur drei Punkte holen können, alle drei allerdings auswärts, einen in Herbrechtingen, zwei im Derby bei der HSG Oberkochen/Königsbronn. Betrachtet man die Spiele der Gäste, fällt sofort auf, dass die Mannschaft unheimlich ausgeglichen ist, in jedem Spiel eine große Anzahl verschiedener Torschützen, was wiederum heißt, sie sind aus allen Positionen torgefährlich. Eine schwere Aufgabe für die HG, bei der nach der Niederlage in Heubach letzte Woche erstmal „Kopf aufrichten“ angesagt war. Die Chancen auf den Klassenerhalt haben sich deutlich verschlechtert, aber sie sind noch da. Aber auch am Samstag müssen die Coaches wieder auf ein paar Spieler verzichten, zuletzt meldete sich Rechtsaußen Luka Stützel für den Rest der Saison verletzt ab. Schon im Hinspiel musste die HG mit dem “letzten“ Aufgebot antreten, machte aber ein Riesenspiel und verlor erst in den letzten Minuten unglücklich mit 31:28. Die Gäste können nicht mehr absteigen, aber sie werden sicher keine Geschenke verteilen und werden der HG alles entgegensetzen.

Vorbericht So 31.03.19 | F-BL | HSG Wangen/Börtlingen–HG


Am Sonntag in der ungeliebten Forstberghalle

Zu ihrem vorletzten Saisonspiel müssen die Frauen der Handballgemeinschaft Aalen/Wasseralfingen am Sonntag um 15 Uhr in der ungeliebten Forstberghalle in Wangen antreten. In der harzfreien Halle treffen die Mädels von Gerhard Bleier und Nicole Herderich auf die HSG Wangen/Börtlingen. Die Gastgeberinnen stehen nur einen Platz vor der HG, aber mit bereits sechs Punkten Vorsprung und damit nicht mehr einholbar. Durch die „komische“ Situation in der Frauen Bezirksliga, aktuell nur neun Mannschaften, nur ein Absteiger aus der Landesliga, kommende Saison eine Spielgemeinschaft zweier Mannschaften, wird es wohl gar keinen Absteiger geben, deswegen ist der Druck auch nicht ganz so hoch. Dennoch wollen die HG-Mädels endlich ihre Negativlauf beenden. Sechs Spiele in Folge musste man nun am Spielende dem Gegner gratulieren und es wäre an der Zeit dies zu ändern. Allerdings wissen die Gastgeberinnen den entscheidenden Vorteil ihrer Halle zu nutzen und haben fünf ihrer sechs Heimspiele gewonnen. Es wird also schwer werden für die HG und es wird sicher nochmal einer Leistungssteigerung bedürfen um dieses Ziel zu erreichen.

Vorbericht Sa 30.03.19 | M-KLB | HG–Heidenheimer SB 3


Gegen das Schlusslicht

Die Männer 2 der Handballgemeinschaft bestreiten am Samstag ihr letztes Heimspiel der Saison, die Jungs von Holger Auer treffen um 17.45 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle auf die dritte Mannschaft des Heidenheimer SB. Die Gäste spielen keine gute Saison und stehen mit 2:18 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Ihr einziger Sieg datiert aus dem November 2018, da konnten sie die SG Hofen/Hüttlingen 4 zu Hause schlagen, inzwischen sind sie aber acht Spiele in Folge sieglos. Die Chance also für die Handballgemeinschaft den eigenen Negativlauf zu stoppen, denn nach 6:4 Punkten ist die HG nun auch schon wieder vier Spiele ohne Sieg. Theoretisch könnte man das Punktekonto ja noch ausgleichen – vielleicht fängt man am Samstag ja damit an. Im Hinspiel gab es einen klaren 19:33 Auswärtssieg für die HG.

Vorbericht Sa 30.03.19 | M-KLB | HG–TSV Süßen 2


Letztes Saisonspiel

Das Perspektivteam der Handballgemeinschaft bestreitet am Samstag um 16 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle ihr letztes Saisonspiel, die Jungs treffen dann auf den TSV Süßen 2. Die junge Mannschaft der Handballgemeinschaft, zumeist aus aktuellen oder letztjährigen A-Jugendspielern zusammengesetzt, hat sich in dieser Saison ganz gut verkauft und bereits fünf Siege feiern können. Zudem haben einige Spieler während der Saison den Sprung in die erste Mannschaft geschafft oder zumindest einige Einsätze verbuchen können. Die Gäste stehen aktuell mit 12:10 Punkten tabellarisch vor der HG, und haben sowohl zu Hause, wie auch auswärts dreimal gewinnen können. Nach zuletzt fünf Heimspielen in Folge, müssen sie am Samstag mal wieder auswärts ran und bestreiten ebenfalls ihr letztes Punktspiel der Saison. Im Hinspiel musste die HG in der Bizethalle eine 21:17 Niederlage hinnehmen, war da deutlich ersatzgeschwächt und viele Spieler hatten große Probleme mit dem harzfreien Ball.