Vorbericht Sa 07.12.19 | M-KLB-1 | Aalener Sport 2 – TV Treffelh. 3


Den Gast nicht unterschätzen

Wenn die Männer 2 der Sportallianz am Samstag um 18.30 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf den TV Treffelhausen treffen, wollen sie ihren Heimnimbus verteidigen und die Gäste auf keinen Fall unterschätzen. Unterschätzen schon gar nicht, weil die Gäste mit 5:5 Punkten nur einen Punkt und einen Platz schlechter stehen als die Jungs von Gerhard Bleier auf Rang zwei, den Heimnimbus deshalb waren, weil bisher alle drei Spiele zu Hause gewonnen wurden. Beim letzten Spiel war sicher der harzfreie Ball auch ein wichtiger Grund, warum die Sportallianz nicht richtig ins rollen kam, das soll natürlich am Samstag wieder anders sein. In er Abwehr hat es ja einigermaßen gepasst, man hat in Süßen nur 18 Gegentore bekommen, diesmal will man aber unbedingt selber mehr erzielen als nur 15 Treffer.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 23.11.19 | Herren 2


Unnötige Niederlage

Die Männer 2 haben ihre Auswärtspartie am Samstag bei der zweiten Mannschaft des TSV Süßen völlig unnötig mit 18:15 verloren und so zum zweiten Mal im zweiten Auswärtsspiel den Kürzeren gezogen. Gut, es ist nicht einfach in der engen Bizethalle, zumal dort nur die Herren 1 Haftmittel verwenden dürfen und somit das Spiel ohne stattfinden musste. In der ersten Hälfte war Coach Gerhard Bleier noch recht zufrieden mit seinen Jungs, in einem Tor armen Spiel nahmen sie eine 8:9 Führung mit in die Kabine. Auch den ersten Treffer des zweiten Durchganges setzte die Sportallianz, musste dann aber wieder den Ausgleich hinnehmen. Bis zum 12:12 war es ein intensiver Kampf, dann begannen sich die Hausherren abzusetzen. Nicht weit ein, zwei Tore, aber die Sportallianz nutzte einfach ihre Möglichkeiten nicht und sieben Minuten vor Spielende lag man immer noch 16:14 zurück. Lediglich Marco Scholz traf dann noch in der Schlussphase und ganz klar, sechs Treffer in der zweiten Halbzeit sind zu wenig um ein Spiel zu gewinnen.

ASA: Jannik Fink; Holger Merz(1), Stefan Bader, Nils Graeve(3), Marco Scholz(3), Nils Echsler(3) Sven Knappich, Benedikt Kübler, Dennis Bombera(4/2), Marco Scheffel, Hajo Bürgermeister

Vorbericht Sa 23.11.19 | M-KLB-1 | TSV Süßen 2 – Aalener Sport 2


Lauf fortsetzen

Die Männer 2 der Sportallianz reisen am Samstag wie die Herren 1 nach Süßen und treffen dort u 17.30 Uhr in der Bizethalle auf die zweite Mannschaft des TSV Süßen. Kurioser Weise haben die Gastgeber erst am letzten Wochenende in den Spielbetrieb eingegriffen, da aber mit dem Sieg beim Tabellenzweiten TV Treffelhausen 3 gleich mal ein Ausrufezeichen gesetzt. So richtig einschätzen kann man aber den Gegner auf Grund dieses einen Spieles aber nicht. Die Sportallianz grüßt ja aktuell als Tabellenführer und die Jungs von Gerhard Bleier sind auch absolut gewillt diese Position zu verteidigen. Allerdings gilt die Bizethalle als schwer bespielbar, sie ist eng und das Spielfeld zwei Meter kürzer als bei andere Hallen. Doch Gerhard Bleier hat ja eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern die mit dieser Situation zurecht kommen können. Ob ihm allerdings alle vorgesehenen Spielern zur Verfügung stehen ist auch von der Personalsituation in der ersten Mannschaft abhängig.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 03.11.19 | Herren 2


Klarer Sieg gegen Eislingen

Die Männer 2 der Aalener Sportallianz haben sich mit einem klaren 32:25 Sieg gegen die TSG Eislingen 2 und nun 6:2 Punkten wieder an die Tabellenspitze der Kreisliga B Staffel 1 gesetzt. Die Gäste waren mit der Empfehlung eines klaren Sieges in ihrem bisher einzigen Spiel angereist, entsprechen fokussiert ging das Perspektivteam von Gerhard Bleier in die Partie. Die Abwehr vor dem guten Jannik Fink stand sicher und auch wenn nicht jede Chance genutzt wurde, so hatten sich die Jungs bis Mitte der ersten Hälfte bereits einen 8:3 Vorsprung erarbeitet. Beim 11:6 legten die Gäste die grüne Karte und die Folge daraus waren fünf torlose Minuten der Sportallianz die sich dann aber wieder fing und eine 14:9 Führung mit in die Pause nahm. Knapp sieben Minuten nach Wiederanpfiff war das Spiel dann praktisch entschieden, die Sportallianz hatte auf 20:1 erhöht und hatte die Partie komplett im Griff. Auch die rote Karte nach der dritten Zeitstrafe gegen Nils Echsler brachte die Allianz nicht aus dem Konzept obwohl da noch mehr als zehn Minuten auf der Uhr waren. Immer wieder war man mit schnellem Spiel aus einer sicheren Abwehr erfolgreich und so stand am Ende ein ungefährdeter Erfolg.

ASA: Julian Bauer, Jannik Fink; Holger Merz, Stefan Bader(6), Marcel Silbermann(1), Nils Graeve(2), Marco Scholz(5), Sven Knappich(1/1), Nils Echsler(5), Benedikt Kübler, Dennis Bombera(7/4), Marco Scheffel(5), Hajo Bürgermeister

Vorbericht So 03.11.19 | M-KLB-1 | Aalener Sport 2 – TSG Eislingen 2


Am Sonntag gegen Eislingen

Die Männer 2 der Sportallianz haben am Sonntag um 13:30 Uhr in der Talsporthalle die Chance ihre weiße Heimweste zu behalten, die Jungs von Gerhard Bleier treffen dann auf die TSG Eislingen 2. Die Gäste haben erst ein Spiel bestritten und das zu Hause gegen die MSG GP/Holzheim klar mit 24:18 gewonnen. Ob man daraus Rückschlüsse ziehen kann muss man abwarten. Fakt ist, dass auch die Sportallianz zu Hause gegen die MSG gewonnen hat, genauso wie gegen Jahn Göppingen, lediglich das Auswärtsspiel in Geislingen ging knapp verloren. Allerdings war der Coach zuletzt mit der Trainingsbeteiligung nur bedingt zufrieden, inwieweit sich das auf die Leistung auswirkt, muss man abwarten.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 12.10.19 | Herren 2


Überzeugender Sieg

Die Männer 2 der Aalener Sportallianz haben am Samstagabend eine überzeugende Vorstellung abgeliefert und auch im zweiten Heimspiel der Saison einen klaren Sieg gefeiert. Die Jungs von Gerhard Bleier dominierten den TV Jahn Göppingen über die komplette Spielzeit und feierten am Ende einen deutlichen 24:16 Sieg. Die Gäste waren mit einem 36:30 Sieg gegen den TV Treffelhausen 3 angereist und dementsprechend groß war der Respekt. Aber Der Coach hatte seine Jungs perfekt eingestellt und mit einem 5:0 Start zeigte sie Sportallianz gleichmal wer Herr in der Karl-Weiland-Halle sein würde. Jannik Fink konnte seinen Kasten über zwölf Minuten komplett sauber halten, auch weil er einen Siebenmeter entschärfen konnte und erst nach einer frühen Auszeit kamen die Gäste langsam ins Spiel. Dennoch blieb die Sportallianz jederzeit Herr der Lage, kam vornehmlich durch Stefan Bader und Nils Echsler zu ihren Toren und führte zur Pause bereits mit 13:7, lediglich die Knieverletzung von Jonas Sedlak trübte die Gemüter. Den ersten Treffer im zweiten Abschnitt setzten dann zwar die Gäste, die Sportallianz antwortete aber prompt mit Treffern von Echsler und Leon Bieg und führte dann sogar mit 18:9. Da seine Jungs angesichts des klaren Vorsprungs ein wenig nachlässig wurden legte Coach Gerhard Bleier die grüne Karte brachte sie wieder in die Spur. Gegen Ende des Spieles konnte man den Vorsprung sogar noch ein wenig ausbauen auch weil sich Abwehrchef Hajo Bürgermeister mit einem „fulminanten“ Kracher rechts unten in die Torjägerliste eintragen konnte. Am Ende eine klare Angelegenheit die als Sahnehäubchen mit der Tabellenführung belohnt wurde.

ASA: Janik Fink; Holger Merz, Stefan Bader(5), Nils Echsler(7), Benedikt Kübler, Marcel Silbermann(1), Dennis Bombera, Nils Graeve(1), Marco Scholz(2), Jonas Sedlak(2), Leon Bieg(3), Sven Knappich(1), Marco Scheffel(1), Hajo Bürgermeister(1)

Vorbericht Sa 12.10.19 | M-KLB | Aalener Sportallianz 2 – Jahn Göppingen 2


Bleier-Team empfängt den Tabellenführer

Die Männer 2 der Sportallianz empfangen am Samstag um 19.30 Uhr in der Aalener Karl-Weiland-Halle den Tabellenführer Jahn Göppingen 2 zu ihrem zweiten Heimspiel in dieser Saison. Aber was heißt „Tabellenführer“ die Gäste haben bisher erst ein Spiel absolviert, das aber klar und deutlich mit 36:30 gegen den TV Treffelhausen 3 gewonnen und stehen damit punktgleich mit der TG Geislingen auf Platz eins. Offensiv scheinen die Gäste also ganz gut aufgestellt zu sein, die Kehrseite der Medaille ist, dass sie halt auch gleich mal dreißig Gegentore bekommen haben. Da ist sicher ein Ansatzpunkt von Coach Gerhard Bleier, dessen Team den Saisonauftakt zu Hause ja klar gewonnen hat, aber beim „Co“-Tabellenführer dann knapp verloren hat. An der Spielerauswahl wird es diesmal nicht mangeln, der Coach hat freie Auswahl.