Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 06.10.19 | mB


Erstes Heimspiel – zweiter Sieg

Im ersten Heimspiel der Saison feierte die männliche B-Jugend der Sportallianz einen überzeugenden 27:14 Sieg gegen den TV Altenstadt 2 und kann nach nun 4:0 Punkten von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Vor allem die starke Abwehrleistung vor einem erneut überzeugenden Niko Bleisdistel im Tor war die Grundlage für einen ungefährdeten Sieg. Der Auftakt in die Partie gelang der Sportallianz perfekt, auch weil Bleidistel gleich einen Siebenmeter entschärfte führten die Jungs mit 5:0 und bauten die Führung bis zur Pause auf 15:4 aus. Wermutstropfen in der Geschichte, Lukas Ammon prallte beim Gegenstoß schon früh mit dem gegnerischen Torhüter zusammen, während der straffrei ausging, konnte Lukas nicht mehr eingesetzt werden. Anfangs der zweiten Halbzeit kamen die Gäste mal kurz auf 15:9 heran, das war aber nur ein Strohfeuer, die Sportallianz bekam das Spiel schnell wieder in den Griff und spätestens beim 19:10 das Spiel gelaufen und man steuerte auf den zweiten Saisonsieg zu.
ASA: Niko Bleidistel; Ole Weiss(10/1), Valentin Winter(1), Nils Braunger(1/1), Moritz Kress, Lukas Ammon, Simon Deuber(2), Dennis Pietsch(4), Damien Heraudeau(1), Hannes Schwager(7), Michael Spanuth(1)

Werbeanzeigen

Vorbericht So 6.10.19 | mB-BK | Aalener Sportallianz – TV Altenstadt 2


Erstes Heimspiel

Am Sonntag bestreitet die männliche B-Jugend der Sportallianz ihr erstes Heimspiel in der noch jungen Saison. Nach der geglückten Auftaktpartie,  20:22 Sieg in Giengen gegen die JSG Brenztal, bekommen es die Jungs von Florian Kraft und Matthias Winter um 12:30 Uhr in der Talsporthalle mit dem TV Altenstadt 2 zu tun. Die Gäste haben in ihrer Auftaktpartie zu Hause gegen die JSG HDH/Dettingen ein 29:29 Unentschieden erzielt, sind also dementsprechend torhungrig. Torhungrig waren unserer Jungs in ihrem ersten Spiel auch, der haken war nur, sie hatten ihr Visier furchtbar schlecht eingestellt. Man weiß also an was man arbeiten muss, allerdings werden am Sonntag wegen des „langen“ Wochenendes wieder Spieler fehlen und das macht die Sache nicht einfacher.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 28.09.19 | mB


Sieg in Giengen

Trotz eines Festivals der vergebenen Chancen konnte die männliche B-Jugend der Aalener Sportallianz am Sonntag ihr erstes Saisonspiel bei der JSG Brenztal mit einem 20:22 Auswärtssieg erfolgreich gestalten. Viele Ausfälle hatten Coach Florian Kraft schon vor dem Spiel die Sorgenfalten ins  Gesicht getrieben, so konnte er nur zwei Auswechselspieler aufbieten. Nach zögerlichem Beginn kamen seine Jungs nach dem 3:3 aber dennoch ganz gut ins Spiel, hatten mit Niko Bleidistel einen starken Rückhalt im Tor und mit dem dreizehnfachen Torschützen Ole Weiss den treffsichersten Akteur des Spieles. Aber nach dem 4:11 schlich sich deutlich der Schlendrian ein, die Chancenauswertung war schlichtweg eine Katastrophe und mit einem 8:13 ging es in die Kabinen. Die Jungs hatten aber auch nach dem Wechsel ihr Visier überhaupt nicht eingestellt, völlig frei wurde am Tor vorbeigeworfen und der Torhüter der Gastgeber muss am Montag auf Grund vieler blauer Flecken wohl erstmal in Behandlung. Zu Gute kam der Sportallianz allerdings, dass die Gastgeber unglaublich viele technische Fehler produzierten, welche die Allianz immer wieder in Ballbesitz brachte und so der Schaden in Grenzen blieb. Am Ende reichte es zu einem knappen Auswärtssieg, den man sich aber wahrlich auch leichter hätte machen können.

ASA: Niko Bleidistel; Ole Weiss(13/2), Simon Deuber(3), Moritz Kress, Tim Bleidistel, Dennis Pietsch(3/1), Damien Heraudeau(2), Hannes Schwager, Michael Spanuth(1)

Vorbericht So 29.9.19 | mB-BK | JSG Brenztal – Aalener Sportallianz


Saisonauftakt für Beide

Wenn die B-Jugend-Jungs der Sportallianz am Sonntag um 15.30 Uhr in der Giengener Schwagehalle auf die JSG Brenztal trifft, ist es für beide Teams das Auftaktspiel in die Saison 2019/20. Für die Coaches Florian Kraft und Matthias Winter ist die Spielgemeinschaft der TSG Giengen und des TV Brenz ein unbeschriebenes Blatt und deshalb überhaupt nicht einzuschätzen. Das heißt, erstmal auf sich selber schauen und da stehen erstmal viele Fragezeichen. Die Vorbereitung auf die Saison war eher mau und deshalb wird man wohl noch ein paar Trainingseinheiten brauchen um wieder richtig in Schwung zu kommen. Auch mit diesem Hintergrund sind die Erwartungen an die Partie nicht allzu groß, auch wenn man natürlich mit ein oder zwei Punkten zum Auftakt liebäugelt.