Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.10.11| Herren 1


Männer 1 der HG Aalen-Wasseralfingen

Schwache Chancenauswertung bringt Derby-Niederlage

Eine ganz schwache Chancenauswertung kostete der HG Aalen/Wasseralfingen im Spitzenspiel der Bezirksklasse gegen die TG Hofen 2 ein besseres Ergebnis und so war der Aufsteiger mit 33:30 letztendlich der verdiente Sieger. Gleich die ersten beiden Würfe der Handballgemeinschaft wurden eine Beute von Hofens Routinier Dieter Jandl und so konnte die gastgebende TG zunächst mit 2:0 in Führung gehen und diesen auch längere Zeit behaupten.

Die junge HG-Truppe von Roland Kraft hatte das Augenmerk auf die erfahrenen Rückraumspieler Heiko Huber und Bernd Bellinger gelegt, diese auch im Großen und Ganzen unter Kontrolle, verlor aber auf den anderen Positionen zu viele Zweikämpfe um sich besser ins Spiel zu bringen. Zudem verletzte sich Holger Auer schon nach wenigen Minuten, so dass ein Rückraumspieler ausfiel und die Wechselmöglichkeiten eingeschränkt waren. Zwar kämpfte sich die HG nach einem 8:5 wieder auf 9:9 heran, aber die routinierte Hofener Mannschaft konterte ihrerseits wieder zu13:10 Führung. Bernd Bellinger zeigte dann zum Halbzeitpfiff seine ganze Routine und setzte der HG einen direkten Freiwurf zum Halbzeitstand von 15:12 ins Netz. Zu Beginn der zweiten Hälfte dann wohl die schwächste Phase der Handballgemeinschaft, die überhaupt nicht zurück ins Spiel fand und neben insgesamt vier vergebenen Siebenmetern viele weiter gute Tormöglichkeiten ausließ. Hofen nutzte die Schwächephase gnadenlos aus und baute den Vorsprung bis Mitte der zweiten Halbzeit auf 26:16 aus. Roland Kraft musste reagieren und ließ seine Mannschaft noch offensiver agieren, zunächst mit einer 4-2, dann mit einer 3-3 Formation und es sollte Wirkung zeigen. Die TG verlor immer wieder den Ball und die HG nutzten dies zu Gegenstoßtoren, erzielte sechs Treffer in Folge und das Spiel war am Kippen. Hofens Trainer Wolfgang Haas reagierte mit einer Auszeit und schickte wieder seine Routiniers aufs Feld, welche den Vorsprung prompt wieder auf 31:25 ausbauen konnten. Die Handballgemeinschaft zeigte aber eine gute Moral und die letzten Minuten wurden zum offenen Schlagabtausch. Die HG, inzwischen in der offenen Manndeckung, konnte aber nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Die junge HG-Mannschaft musste also Lehrgeld zahlen und sie wird die richtigen Schlüsse daraus ziehen,

HG: Markus Goldbach, Thomas Panterott; Jonas Kraft(2/1), Holger Auer(1), Florian Egetemeyr(1), Manuel Körber(1), Jakob Erath(2), Dominik Rausch, Julian Brender(5/2), Sven Knappich(2), Sebastian Bauer, Patrick Pfründer(2), Kevin Kraft(10/1), Niclas Winkler(4)

TGH: Dieter Jandl, Thomas Kopp; Bernd Bellinger(5), Felix May(1), Tobias Mewitz(7), Florian Graf(5), Christian Schneider, Raimund Gsell, Thomas Mundus(6), Oliver Röhrer(2), Florian May(1), Heiko Huber(4/4), Jochen Müller(2), Lukas Hug

Spielergebnisse HVW

Tabelle:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.10.11| mA1


männlich A1 der HG Aalen-Wasseralfingen

Weite Reise nach Fridingen lohnt sich.

220 km, einfach! Die längste Reise zu einem Auswärtsspiel in der Württemberg-Oberliga führte die A-Jugend-Jungs der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag nach Fridingen in den Naturpark Obere Donau und die weite Reise hat sich gelohnt. Die Jungs von Hajo Bürgermeister brachten beim 28:31 Auswärtssieg beide Punkte mit, hätten aber wesentlich höher gewinnen müssen. Über die komplette Spielzeit hatte die Handballgemeinschaft das Spiel im Griff, denn mit einem Traumstart ging man sofort mit 0:5 in Führung. Motiviert durch den grandiosen Sieg am vergangenen Wochenende gegen Laupheim stand die Abwehr vor einem guten Alex Balle sicher und dennoch verhielt man sich angesichts des sicheren Vorsprungs manchmal unkonzentriert und musste einige unnötige Gegentore zum 7:15 Halbzeitstand hinnehmen. Die zweite Hälfte begannen die Jungs dann wieder wesentlich konzentrierter und die logische Folge gegen einen nicht ganz so starken Gegner war der Ausbau der Führung bis zum 10:21. Zwar agierte man dann etwas lässiger, behielt aber dennoch eine komfortable Führung und egal wen Hajo Bürgermeister einwechselte, der Vorsprung blieb zunächst bestehen. Erst ganz gegen Ende des Spieles wurde man im Gefühl des sicheren Sieges wirklich nachlässig und so spiegelt das Endergebnis von 28:31 nicht die wirkliche Überlegenheit der Handballgemeinschaft wieder. Am nächsten Wochenende geht es dann zum Tabellenführer Reichenbach/Kirchheim.

HG: Alexander Balle, Matthias Deiss; Patrick Pfründer(5/2), Kevin Kraft(8), Christian Liebert(3), Christian Schlipf(4), Jonas Turnwald(4), Manuel Haas(1), Marcel Böhringer(1), Dominik Walter(2), Lukas Lehnert(1)

Spielergebnisse HVW

Tabelle:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.10.11|Herren 3


Männer 3 der HG Aalen-Wasseralfingen

Die Dritte verliert das Derby

Große Personalsorgen hatte die dritte Mannschaft vor dem Derby bei der TG Hofen 3. Lediglich acht Spieler waren zu Spielbeginn anwesend, der Rest, die Spieler aus der mA1 waren noch auf der Rückfahrt vom A-Jugend Auswärtsspiel in Fridingen. Dankenswerter Weise hatten sich Jochen Sauter und Bogdan Marin zur Verfügung gestellt, so konnte man wenigstens mit einer kompletten Mannschaft beginnen. Aber in dieser Besetzung konnte man natürlich wenig dagegen halten und so führte die TG bereits mit 11:6 als die A-Jugendlichen eintrafen, danach konnte man wenigstens auf 14:11 zur Pause verkürzen. Den A-Jugend Jungs merkte man aber die lange Autofahrt und das bereits bewältigte Spiel an und so gelang es nicht in der zweiten Hälfte an die Gastgeber heran zu kommen. Am Ende musste man das Derby mit 26:21 verloren geben.

HG: Sepp Bader, Matthias Deiss; Bogdan Marin, Marcel Rummel(1),Stefan Bader(3), Pascal Märkle(1), Jochen Sauter, Roland Kraft(9/3), Angelo Scifo(1), Marcel Böhringer(2), Manuel Haas(1), Jonas Turnwald(1), Christian Schlipf(2)

Spielergebnisse HVW

Tabelle:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.10.11| wB


weiblich B-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Nach gutem Start eingebrochen

Mit einer fulminanten 6:1 Führung starteten die B-Jugend-Mädels der Handballgemeinschaft in ihr erstes Saisonspiel gegen die TSG Giengen, dann aber schien das Pulver verschossen, die Gäste kamen Tor um Tor heran erzielten nach dem 7:2 fünf Treffer in Folge, so dass man mit einem 7:7 Unentschieden die Seiten wechselte. Nach dem Wechsel schien es so als hätten sich die Mädels von Niki Herderich wieder gefangen, denn sie holten sich wieder ein relativ deutliche 13:10 Führung. Aber wie schon im ersten Durchgang brachen die Mädels völlig ein und mussten die Gäste diesmal sogar vorbeiziehen lassen. Wieder fünf Treffer in Folge für die Gäste und die 13:15 Niederlage war perfekt.

HG: Luisa Lach; Monja Stark, Merisa Halilovic(5/2), Barbara Lohner, Silvana Raab(4), Stefanie Schlipf(2), Lorena Lenz, Lisa Huber(2)

Spielergebnisse HVW

Tabelle:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.10.11| wC


weibliche C-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Deutlicher Sieg in Steinheim

Mit einem deutlichen 12:33 Sieg in Steinheim feierte die weibliche C-Jugend im zweiten Spiel den ersten Sieg. Mit einem souveränen 0:7 Start stellte die Mannschafft von Adi Bleier die Weichen schon früh auf Sieg und baute diesen Vorsprung bis zur Pause sogar auf 4:14 aus. Auch im zweiten Durchgang änderte sich nichts an der hohen Überlegenheit der Handballgemeinschaft, die das Spiel nach Belieben bestimmte und den Vorsprung locker auf fast zwanzig Treffer ausbauen konnte.

HG: Natalie Nedanova; Carina Lutz(3), Zahra Dayan(2), Maren Abele(1), Hannah Fitzner, Mara Schröder(8), Jana Sauter(8), Kathrin Bleier(6/1), Rebecca Heberling(4), Paula Baur, Franziska Sturm

Spielergebnisse HVW

Tabelle:

Tabelle

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.10.11| wD


weibliche D-Jugend der HG Aalen-Wasseralfingen

Knappe und ärgerliche Niederlage                                               

Trotz einer erheblichen Steigerung zum ersten Saisonspiel haben die D-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen ihr erstes Auswärtsspiel beim TV Steinheim knapp mit 21:20 verloren. Es war ein ausgeglichenes Spiel mit wechselnder Führung und beim 11:11 Halbzeitstand war die Frage nach dem Sieger längst nicht beantwortet. Kurz vor Spielende konnten sich die Gastgeberinnen auf 21:17 absetzten und die Vorentscheidung schien gefallen. Aber die Mädels von Rene Bärreiter ließen sich nicht hängen und kämpften sich auf 21:20 heran, doch der eigentlich verdiente  Ausgleichstreffer blieb ihnen letztendlich versagt.

HG: Simge Aziret; Simone Bieg(5), Tina Rieger(1), Carla Bärreiter, Jana Huber(11), Leonie Bleier, Nina Ammon, Ann-Katrin Reisser, Annette Landgraf(3), Paula Mayer

Spielergebnisse HVW

Tabellenstand:

Tabellenstand

Vorbericht Sa 01.10.11 | Männer BK| TG Hofen 2 – HG 2


Derby und Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse treffen die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag um 18.45 Uhr in der Wasseralfinger Talsporthalle auf die zweite Mannschaft der TG Hofen. Die Voraussetzungen sind wie gemalt für ein spannendes Derby.

Gastgeber TG Hofen 2 ist in die Bezirksklasse aufgestiegen, die Gäste aus der Bezirksliga abgestiegen und beide Mannschaften haben ihre ersten beide Punktspiele und das Pokalspiel in dieser Saison bereits gewinnen können. Während die Handballgemeinschaft aber ihre Mannschaft enorm verjüngt hat und Trainer Roland Kraft mit einem Durchschnittsalter von unter zwanzig Jahren antritt, kann TG-Trainer Wolfgang Haas mit Dieter Jandl, Bernd Bellinger, Jochen Müller und Heiko Huber auf Spieler zurückgreifen, die vor noch nicht allzu langer Zeit das Spiel der Hofener in der Landesliga bestimmt haben. Keine Frage also, dass die Gastgeber schon auf Grund ihrer Erfahrung als klarer Favorit ins Spiel gehen werden.

Dass sich die HG aber keineswegs verstecken muss, hat sie am vergangenen Samstag ebenfalls in einem Derby gegen den TSV Hüttlingen bewiesen, als man einen ungefährdeten Sieg heraus spielen konnte. Viel wird für die junge HG-Truppe darauf ankommen, wie man den wurfgewaltigen Angriff der Hofener in den Griff bekommen kann und vor allem wie man Löcher in die erfahrene Abwehr reißen kann um nicht in die Konter der Hofener zu laufen. Bis auf den länger verletzten Nico Fuchs, kann HG-Trainer Roland Kraft auf alle Spieler zurückgreifen, so dass man durchaus selbstbewusst ins Derby gehen wird.

Vorbericht Sa 01.10.11 | mA WOL| HSG Fridingen/Mühlheim – HG


Weite Reise nach Fridingen

220 km, einfach! Die längste Reise zu einem Auswärtsspiel in der Württemberg-Oberliga führt die A-Jugend-Jungs der HG Aalen/Wasseralfingen am Samstag nach Fridingen in den Naturpark Obere Donau. Um 13:15 Uhr wird das Spiel in der Sepp-Hipp-Halle in Fridingen angepfiffen und die Jungs Von Hajo Bürgermeister und Christian Strobel werden versuchen ihre fantastische Leistung aus dem Heimspiel gegen Laupheim fort zuführen. Am letzten Sonntag kämpften die Jungs einen der Ligafavoriten nieder, während Gastgeber HSG Fridingen/Mühlheim eine klare Heimniederlage gegen den TSV Betzingen hinnehmen musste. Eigentlich weiß man gar nichts über den kommenden Gegner aus dem Bezirk Neckar-Zollern, aber gerade darum muss man sich auf seine eigenen Stärken besinnen. Das heißt mit schnellem Spiel aus einer flinken Abwehr und mit viel Teamgeist dem Gegner das eigene Tempo aufzwingen.

Vorbericht Sa 01.10.11 | Männer KLB | TG Hofen 3 – HG 3


Personalsorgen vor dem Derby

Große Personalsorgen bei der dritten Mannschaft vor dem Derby bei der TG Hofen 3 am Samstag um 17 Uhr in der Talsporthalle. Die A-Jugendlichen spielen mittags in Fridingen und haben eine über 2 stündige Rückfahrt vor sich, so dass es ziemlich knapp werden wird mit dem rechtzeitigen Eintreffen. Einige der AH-Spieler stehen auch nicht zur Verfügung, so dass man auf die Zusammenstellung der Mannschaft gespannt sein darf! Deshalb ist eine Prognose auch äußerst schwierig. Allerdings hätte man auch in Bestbesetzung nach dem Auftritt letzte Woche in Mögglingen, einiges gut zu machen!

Vorbericht Sa 01.10.11 | mA KL | HG 2 – TSG Schnaitheim


gegen Schnaitheim

zum zweiten Heimspiel in Folge trifft die männliche A2 am Samstag um 14 Uhr in der Karl-Weiland-Halle auf die TSG Schnaitheim. Die Gäste haben ihr erstes Spiel in Göppingen klar gewonnen und müssen auch als Favorit gelten. Bei der Handballgemeinschaft stehen wohl alle Spieler zur Verfügung und Christian Strobel wird die Mannschaft betreuen. Am letzten Wochenende hat die A2 gegen eine gute Mannschaft der SG Böhmenkirch/Treffelhausen gar nicht so schlecht ausgesehen, so dass man zumindest die Chance sieht sich nicht abschlachten zu lassen.