Archiv

Posts Tagged ‘01.12.18’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.12.18 | wC


Noch keine Verbesserung

Bei der verdienten 31 – 23 Niederlage gegen den Tabellenzweiten aus Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch konnte man bei der wC der HG deutlich das Problem dieser Saison erkennen. Denn bei dem Gegner sind die gleichen Voraussetzungen wie bei der HG vorhanden. Die SG LTB hat nur 9 Spielerinnen zur Verfügung und auch bei Ihnen steht eine Feldspielerin im Tor. Doch obwohl die HG ohne Frage die besseren Einzelspielerinnen hat und gegen so einen Gegner gewinnen müsste hatte die Mannschaft das Nachsehen. Denn die Gegner spielten eine härtere Abwehr und kamen über ein schnelles Umschaltspiel zu einer hohen Anzahl von Toren. Die Mädels der HG spielten aber nicht so schlecht wie die hohe Niederlage aussagt, einige Male konnten sie den Abstand auf 3 Tore verringern. Dann aber trat das große Problem der Mannschaft wieder auf. Man erkämpfte sich den Ball in der Abwehr und hatte die Chance den Abstand auf 2 Tore zu verringern, doch ohne große Not warf man den Ball einer gegnerischen Spielerin in die Arme und die vergrößerte den Torabstand wieder. Ohne diese Unkonzentriertheiten, die bisher in jedem Spiel auftraten, hätte das Team mit Sicherheit schon mehrere Pluspunkte auf Ihrem Konto. Die Trainer sehen die Ursache darin, das die Mädels immer mehr wollen und dadurch verkrampfen. Nur wenn die Mädels sich davon lösen und wieder mit etwas mehr Lockerheit Ihre Spiel bestreiten wird sich der Erfolg einstellen.

HG: Lea Balle(1), Lisa Bürgermeister, Paulina Pavic (4), Venes Abraha (1), Emma Stuba (3), Luisa Stuba, Yara Miez (2/1), Nele Braunger, Tamara Schölzel (12/4), Charlotte Gräupner

Advertisements

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.12.18 | mD


Knapp verloren

Die männliche D-Jugend der Handballgemeinschaft hat das Rückspiel bei der HSG Wangen/Börtlingen verloren, aber im Gegensatz zur Klatsche beim Hinspiel, hielten die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock, die Partie diesmal bis in die Schlusssekunden offen und unterlagen denkbar knapp mit 26:25. Auch diesmal mussten die Coaches auf wichtige Spieler verzichten, doch diesmal konnten die Ausfälle besser kompensiert werden. Von Beginn an entwickelte sich ein rasantes spannendes D-Jugendspiel in dem die Führung mehrfach wechselte und am Ende eigentlich keinen Sieger verdient hatte. Nach einer torreichen ersten Hälfte wechselte man mit einem 17:17 (in zwanzig Minuten) die Seiten und die Partie blieb bis zum 24:24 auf Messers Schneide. Die Partie hatte Kräfte gekostet und in den letzten fünf Minuten häuften sich die Fehler auf beiden Seiten. Leider ein wenig mehr bei der HG, die so eine recht unverdiente Niederlage mit nach Hause nehmen musste.

HG: Sebastian Dichtl, Niklas Ulmer(10/2), Kolja Kugler(3), Levin Kaiser, Maximilian Maier, Marius Bürgermeister(4), Lars Wanner(2), Jonathan Schmid(1), Maximilian Iskender(5)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 01.12.18 | wB


wB bleibt ungeschlagen

Fünftes Spiel, fünfter Sieg für die weibliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen, bei der in Kooperation auch Spielerinnen der HG Aalen/Wasseralfingen mitwirken. Beim ungefährdeten 34:20 gegen die JSG Rosenstein kamen auch Torhüterin Melisa Pupo, sowie Djamaa Wenig(4) und Anna Rudolphi zum Einsatz

Vorbericht Sa 1.12.18 | wC-BL | SG LTB – HG


In Nenningen

Am kommenden Samstag fährt die weibliche C-Jugend der HG zu Ihrem vorletzten Spiel in diesem Jahr nach Lauterstein-Nenningen. Dort treffen sie auf den Gastgeber, die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch, Anpfiff in der Kreuzberghalle ist um 15.30 Uhr. Nach der stark verbesserten Vorstellung im letzten Spiel wollen die Mädels der HG noch eine Schippe drauflegen um endlich Punkte zu holen. Verdient hätten sie es sich auf jeden Fall. Denn die Mannschaft ist weit besser als der momentane Tabellenstand aussagt. Nur rangiert die Heimmannschaft der SG LTB auf dem 2. Tabellenplatz und hat auch gegen starke Gegner überzeugende Siege erzielt. Es wird also keine leichte Aufgabe, die die HG erwartet. Ein positives Ergebnis kann die wC der HG nur erreichen, wenn sie mit der vollen Konzentration über die gesamte Spielzeit agiert und die gleiche Laufbereitschaft und Motivation wie im letzten Spiel zeigt.

Vorbericht Sa 1.12.18 | mD-BK | HSG Wangen/Börtlingen – HG


Hinspiel ausmerzen

Mit 6:4 Punkten steht die männliche D-Jugend der HG punktemäßig gar nicht so schlecht da, belegt halt auf Grund der wenigen Spiele aktuell nur den fünften Platz und muss nun am Samstag um 16 Uhr in der Wangener Forstberghalle beim Tabellenzweiten HSG Wangen/Börtlingen antreten. Die Gastgeber haben mit 10:6 Punkten sogar zwei Minuspunkte mehr auf dem Konto, gelten aber schon als Favorit, auch weil sie das Hinspiel in der Talsporthalle klar mit 12:31 gewinnen konnten. Allerdings mussten die Jungs von Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock damals mit einer Minimalbesetzung antreten und waren auch deswegen chancenlos. An diesem Wochenende sieht es personell besser aus und so bleibt nach den zuletzt durchaus ansprechenden Leistungen die Hoffnung auf Revanche.

Vorbericht Sa 1.12.18 | wB-BL | SG Hofen/Hüttlingen – JSG Rosenstein


Klarer Favorit

Vor drei Wochen hat die weibliche B-Jugend der SG Hofen/Hüttlingen (mit Kooperationsspielerinnen der HG) mit 20:37 klar in Heubach gewonnen, am Samstag kommt es um 12 Uhr in der Talsporthalle zum Rückspiel gegen die JSG Rosenstein. Krasser könnte der Gegensatz nicht sein, die SG weist 8:0 Punkte auf die Gäste 0:10 – keine Frage wer da Favorit ist.