Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.13 | Damen 1


Nicole Herderich

Wieder gut verkauft

Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen haben sich trotz ihrer wenig aussichtsreichen Tabellenlage im Landesligaspiel bei der SG Bettringen sehr gut verkauft und bei der 27:22 Niederlage dem Tabellenvierten heftig Gegenwehr geleistet. Den Gastgebern war nach dem Schlusspfiff die Erleichterung anzusehen, dass die beiden Punkte in der Uhlandhalle geblieben sind, denn bis acht Minuten vor Schluss war keineswegs klar, wer diese Partie gewinnen würde. Die HG begann überraschend stark, und führte bereits mit 1:4 ehe die Gastgeberinnen besser in die Partie fanden. Die Abwehr der Hausherrinnen stand nun besser und machte es den HG-Angreiferinnen schwerer zum Erfolg zu kommen. So langsam stellte die SG dann auch ihre technischen Fehler ab und vor allem ihre Rechtsaußen Spielerin bereitete der HG einiges an Kopfzerbrechen. Beim 5:5 fiel der Ausgleich und bis zum 10:6 hatte sich der Favorit einen akzeptablen Vorsprung erarbeitet, den er bis zur Pause sogar auf 14:9 ausbaute. Wer aber geglaubt hatte die Partie wäre schon entschieden, musste sich eines Besseren belehren lassen. Begünstigt durch eine schwache Wurfausbeute der Gastgeber, kamen die Mädels von HG-Coach Hajo Bürgermeister wieder ins Spiel, kämpften engagiert um jeden Ball und wurden nach 17:12 Rückstand mit dem Anschlusstreffer zum 17:16 belohnt. Dies zwang Bettringen zur Auszeit, die zunächst aber wenig Wirkung zeigte. Beim 19:18 spürte Bettringen immer noch den Atem der HG im Nacken und erst als sie Handballgemeinschaft mehrfach an der guten SG-Torhüterin scheiterte, gelang es den Gastgeberinnen auf 22:18 weg zu ziehen. Die HG-Mädels gaben aber nicht auf, lieferten dem Spitzenteam weiterhin einen tollen Kampf, wurden aber wie schon so oft in dieser Saison nicht dafür belohnt. Außer anerkennendes Lob des Gegners, gab es auch diesmal nicht zu holen, aber man hat zumindest die Gewissheit, dass man keineswegs nur Punktelieferant sein muss.

HG: Jutta Ehinger; Merisa Halilovic(5), Laura Kuhar(2), Franziska Bader, Jana Dabitsch, Nicole Herderich(1), Maike Seyfried(3), Melanie Enenkel(6/2), Daniela Huy, Verena Rathgeb(1), Hannah Glaser(2), Patricia Ilg, Sarah Vandrey(2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der Damen

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.13 | Herren 1


Kevin Kraft im Angriff

Sieg im Derby

Die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen haben am Samstag nicht nur das Derby bei der SG Hofen/Hüttlingen 2 mit 27:29 gewonnen, sondern auch einen Konkurrenten um die beiden Aufstiegsplätze distanziert. Die HG bleibt mit nun 25:5 Punkten weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, während die Gastgeber mit nun 19:11 Punkten auf Platz vier bereits sechs Punkte Rückstand haben. Doch es war ein spannendes Spiel, nicht unbedingt spielerisch toll, aber beide Teams kämpften verbissen in die Schlussminuten, wobei es dennoch im Großen und Ganzen recht fair zuging. Die Handballgemeinschaft wollte natürlich mit einem Sieg die Gastgeber auf Distanz halten und ging äußerst konzentriert in die Partie. Patrick Pfründer eröffnete mit zwei blitzsauberen Toren vom Kreis die Partie und eine starke HG-Abwehr machte der SG2H das Angriffsleben mehr als schwer. Immer wieder gelangen Ballgewinne und bereits nach gut neun Minuten und dem 2:7 zückte Wolfgang Haas die Grüne Karte um die Heimmannschaft neu einzustellen. Nach dieser Auszeit kamen die Gastgeber deutlich besser ins Spiel, was aber auch daran lag, dass sich die HG nun plötzlich Würfe aus schlechten Positionen nahm und auch in der Abwehr deutlich an Aufmerksamkeit nachließ. Auch eine doppelte Überzahl konnten die junge HG-Truppe in dieser Phase nicht ausnutzen, so kam Hofen/Hüttlingen auf, war beim 8:9 wieder ganz dicht dran und ging noch vor der Pause beim 12:11 erstmals in Führung und brachte die mit 13:12 auch in die Halbzeitpause. Den Ballbesitz nach dem Wechsel nutzte die Haas-Truppe zum 14:12, aber HG-Coach Roland Kraft hatte die Fehler seiner Mannschaft in der Pause angesprochen und seine Jungs hatten im wohl zugehört. Mit drei Treffern in Folge, unter anderem durch Siebenmeter des nervenstarken Nico Fuchs, holte man sich die Führung zurück und das Derby stand nun wieder auf des Messers Schneide. Die HG konnte immer wieder vorlegen, aber bis zum 18:19 blieben die Gastgeber dran. Dann gelang es der Handballgemeinschaft sich erstmals zum 18:21 auf drei Treffer abzusetzen und das schien der entscheidende Vorsprung zu sein. Auch wenn die Gastgeber wieder auf zwei verkürzten, schaffte die HG vorne einen Treffer und konnte so den Vorsprung konstant halten. Je länger das Spiel dauerte, desto nervöser wurden die Gastgeber haderten auch mit den nicht immer souveränen Unparteiischen, aber im Gegensatz zur ersten Hälfte schafften sie die Wende nicht. Die HG Aalen/Wasseralfingen blieb cool und Kevin Kraft machte mit seinem siebten Treffer zum 26:29 den berühmten Sack zu, der Anschlusstreffer der Gastgeber viel so nicht mehr ins Gewicht.

HG: Markus Goldbach, Thomas Panterott; Jakob Erath, Marcel Rummel, Holger Auer(6/3), Nico Fuchs (9/6), Patrick Pfründer(3), Kevin Kraft(7), Jonas Kurz(3), Hajo Bürgermeister(1), Christian Liebert, Julian Brender, Manuel Körber

SG2H: Gerald Coors, Dieter Jandl; Christian Schneider, Lukas Hug(2), Bernd Bellinger(5/1), Andre Weiß(10/1), Jaromir Samec(1), Florian Heckmann, Florian May(1), Thomas Mundus(2), Matthias Fürst(2), Oliver Röhrer, Florian Graf(1), Andreas Schiele(3)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 1. Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.13 | Herren 2


die 2. Herrenmannschaft der HG Aalen-Wasseralfingen

Am Ende ging die Luft aus

Lange Zeit sah es im Derby der zweiten Herrenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen bei der SG Hofen/Hüttlingen 3 nach einer Überraschung aus, doch am Ende holten sich die Gastgeber mit einem glücklichen 28:25 beide Punkte. HG-Coach Arend Kreher musste auf seine Routiniers Steffen Fischer und Stefan Löffler verzichten und auch auf Unterstützung der U21 Spieler aus der ersten Mannschaft musste er am Samstag verzichten. Deshalb waren die Erwartungen nicht so hoch geschraubt, aber was die Mannschaft um den starken Florian Egetemeyr ablieferte, war aller Ehren wert. Vor allem in der ersten Hälfte dominierte die HG das Spiel fast nach Belieben und holte sich nach dem 6:6 eine 7:11 Führung, die man mit 12:16 auch in die Pause brachte. Nach dem Wechsel war die von Ex-HG-Coach Thomas Neumann trainierte Mannschaft der Gastgeber in der Abwehr wesentlich offensiver eingestellt und der HG-Angriff tat sich damit sichtlich schwer. Auch wenn zur zweiten Halbzeit noch drei A-Jugendspieler dazu kamen, war der Kräfteverschleiß aus dem ersten Durchgang deutlich zu spüren. Die HG musste sich die Tore mühsam erarbeiten und bekam in der Abwehr Tim Pfitzer nicht in den Griff. Bis zum 23:23 hielt die HG dagegen, das Spiel konnte immer noch auf die eine oder andere Seite kippen, aber dann wurde zu unkonzentriert abgeschlossen und die Gastgeber gingen zum ersten Mal im Spiel mit zwei Treffern in Führung. Den Angriffsbemühungen fehlte nun etwas die Struktur, die SG2H war aber auch glücklicher im Abschluss und brachte einen knappen Sieg nach Hause.

HG: Friedmann Stengel, Sepp Bader; Holger Merz(1), Stefan Bader(3), Marc Sulski(3), Lukas Lehnert(1), Bogdan marin(2), Daniel Jordan(3), Florian Egetemeyr(9/3), Sven Fürst, Florian Kraft, Florian Schröder(Mario Bleier(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte Herren 2

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.13 | Damen 2


die 2.Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen

Der sechste Sieg in Folge

Die Damen 2 der HG Aalen/Wasseralfingen bleiben weiter auf Aufstiegskurs! Mit dem sechsten Sieg in Folge, dem 13:22 „Auswärtssieg“ bei der SG Hofen/Hüttlingen 3 festigte die Mannschaft von Holger Auer mit nunmehr 12:2 Punkten und drei Minuspunkten Vorsprung den ersten Platz. Den Grundstein zum Sieg legten die Mädels bereits im ersten Durchgang, als sie nach einer ausgeglichenen Anfangsphase ab dem 3:4 langsam den Abstand vergrößerte. Bereits zur Halbzeit war der Vorsprung auf 7:14 angewachsen und der wurde nach dem Wechsel sogar noch ausgebaut. Auf 8:20 war die Handballgemeinschaft, die völlig ohne Hilfe der ersten Mannschaft auskommen musste, bereits weggezogen, ehe man den Gastgeberinnen durch eigene Nachlässigkeiten die Möglichkeit bot, das Ergebnis noch ein wenig zu verbessern. Nun müssen die Mädels zunächst zweimal auswärts antreten, ehe es am letzten Spieltag zum vielleicht entscheidenden Duell mit dem TV Bargau 2 kommt.

HG: Jutta Neumann; Sandra Dretar(3), Lorena Lenz(1/1), Sara Humpf, Stephanie Heeg(6), Monika Jäschke(2), Britta Glaser, Margit Schiele(2), Viola Paulus, Ulrike Heraudeau(6), Nadine Eberhardt(1), Patricia Ilg, Kathrin Bürgermeister(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 2. Damenmannschaft

akltueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.13 | Herren 3


Nico Fuchs

Saubere Klatsche im Derby bei Hofen/Hüttlingen

Eine ganz schwache Vorstellung zeigte die dritte Mannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen im Derby bei der SG Hofen/Hüttlingen 4. Eigentlich war es ja ein Duell des Tabellenführers gegen den Tabelllendritten, aber bei der 42:23 Klatsche war es doch ein ungleiches Duell. Die HG war sicher nicht in Bestbesetzung angetreten und gegen die routinierte Mannschaft der SG2H sicher auch nur Außenseiter, aber es war doch ein wenig emotionslos, was die Mannschaft von HG-Coach Roland Kraft zeigte.

Pascal Märkle Roland Kraft

Von Beginn an wurde zu wenig Gegenwehr geleistet und vor allem für ein Derby zu wenig kämpferischer Einsatz gezeigt. Beim 7:4 schien alles noch im Rahmen zu sein, zur Pause wurde es beim 17:9 schon deutlicher. Völlig eingebrochen ist die HG aber in der zweiten Hälfte, als man den Kopf hängen ließ uns sich willenlos der Niederlage ergab. Mit dieser Einstellung wird es schwierig werden, in den restlichen Spielen nochmal zu punkten.

HG: Friedmann Stengel, Matthias Deiss; Marc Sulski(3), Lukas Lehnert(4), Christian Schlipf(5), Pascal Märkle(2), Nico Fuchs(3/1), Bogdan Marin(1), Marcel Rummel(2), Dominik Walter, Sebastian Bauer, Julian Brender(2), Roland Kraft(1/1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 3. Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.13 | mA1


die männliche A-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Knappe Niederlage in Schnaitheim

Trotz einer Pausenführung hat die männliche A1 ihr Spiel bei der TSG Schnaitheim in letzter Sekunde noch knapp mit 31:30 verloren. Im Hinspiel hatten sich die beiden Mannschaften unentschieden getrennt und auch diesmal war es durchaus ein Duell auf Augenhöhe. Bis zum 12:12 war die erste Hälfte völlig ausgeglichen, zumeist führten die Gastgeber und die HG konnte vor allem durch den starken Jonas Kurz nachlegen. Dann gelang es der Mannschaft von Gerhard Bleier und Dominik Rausch sich auf 12:15 abzusetzen und nahm diesen Vorsprung auch mit in die Pause(15:18). Allerdings hielt der im zweiten Durchgang nicht lange, beim 20:20 hatten die Gastgeber ausgeglichen und das Spiel wogte wie im ersten Durchgang ständig hin und her. Eine der beiden Mannschaften legte vor, die Andere glich postwendend aus und so blieb es auch bis in die Schlussphase. 30:30 stand es Sekunden vor Spielende als Schnaitheim einen Freiwurf direkt ausführte und der abgefälschte Ball irgendwie den Weg ins Tor fand und der HG den sicher geglaubten Punkt aus den Händen riss.

HG: Jonas Gentner, Alexander Balle; Mario Bleier(3), Johannes Maußner(3), Julian Oltersdorf(1), Daniel Albrecht(2), Moritz Anderlohr, Jonas Kurz(16/4), Tim Bewersdorf, Florian Kraft(1), Daniele Sergi(2), Halil Ulusan(1), Florian Schröder(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen A-Jugend 1

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.13 | mB2


mB1_gross_thumb[2]

Niederlage durchaus im Rahmen

Die männliche B2 unterlag am Samstag beim neuen Tabellenführer TSG Eislingen klar mit 33:16. Die Niederlage hielt sich nach einer Steigerung im zweiten Durchgang aber noch im Rahmen. Die erste Halbzeit sollte man möglichst schnell abhaken, denn nach der 0:1 Führung kassierte die HG zwölf Treffer in Folge und erste beim 12:2 konnte man das zweite Mal einnetzen. Lediglich vier Treffer brachte die HG bis zur Pause zusammen und so war kein Wunder, dass das Spiel beim 16:4 bereits entschieden war. Im zweiten Durchgang wurde die Offensivleistung der Mannschaft von Karl-Heinz Vandrey deutlich besser und deshalb ging die auch „nur“ mit 17:12 an den Tabellenführer.

HG: Laurenz Peters; Moritz Gerlach(2), Florian Wiedmann(1), Manuel Ruck(1), Patrick Eiberger(1), Vitus Kaschel(1), Paul Schneider(3), Lars Graeve(7/2), Lukas Ziegler

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen B-Jugend 2

image_thumb[3]

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 02.02.13 | wC


die weibliche C-Jugend der HG Aalen-Wasseralkfingen

Die Meisterschaft rückt näher

Mit einem überaus deutlichen 9:31 Sieg beim Tabellenvorletzten JSG Lauterstein/Winzingen hat die weibliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen einen weiteren großen Schritt Richtung Bezirksmeisterschaft gemacht. Vier Spiele stehen für die Mädels von Adi Bleier noch aus und aktuell haben sie sechs Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten TSG Giengen. Wie schon im Hinspiel, so war auch das Duell in der Nenninger Kreuzberghalle ziemlich einseitig. Die HG ging schnell in Führung und nur beim 1:2 konnten die nicht in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber kurz aufschließen. Dann rollte der HG-Express und bereits beim 5:15 zur Pause gab es keine Frage nach dem Sieger. Im zweiten Abschnitt lief es für die Handballgemeinschaft noch besser, sie konnte sechzehn Treffer erzielen und kassierte sogar noch einen weniger als im ersten Abschnitt.

HG: Simge Aziret; Kathrin Bleier(7/1), Franziska Sturm(1), Anette Landgraf(5), Paula Baur, Johanna Haas(2), Jana Huber(3), Rebecca Heberling(8), Jana Sauter(5)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der weiblichen C-Jugend

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 03.02.13 | mC


die männliche C-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen

Knappe Niederlage beim Tabellenführer

Die männliche C-Jugend der HG hat sich beim Tabellenführer TSG Giengen recht gut verkauft und beim 34:30 eine akzeptable Niederlage einstecken müssen. Beim 3:4 waren die Jungs von Otto Bäuerle und Jonas Kurz sogar in Führung, verloren diese aber recht schnell wieder zum 8:5 und liefen fortan diesem Rückstand hinterher. Zwischendurch war er zwar auf fünf Tore angewachsen, aber zur Halbzeit hatten die Jungs den alten Abstand wieder hergestellt (17:14). Anfangs der zweiten Hälfte gelang es wieder, auf 18:17 heranzukommen, aber die Gastgeber konnten einen Zahn zulegen waren zwischenzeitlich sogar auf 30:22 weg, aber die HG betrieb noch einige Ergebniskosmetik und erzielte am Ende in sehr achtbares Ergebnis.

HG: Laurenz Peters; Nils Echsler(1), Lukas Schmidt, Sebastian Stock, Marco Scheffel(3), Robin Kufahl(1), Jannik Fink, Deniz Askaroglu(6/1), Phil Bäuerle(1), Luka Stützel(10/2), Paul Schneider(8)

Nachtrag vom 22.1.13:

TV Bargau – HG 24:27

HG: Laurenz Peters; Nils Echsler(1), Sebastian Stock, Marco Scheffel(1),Samuel Ebert(2), Lucas Grimm, Simon Bux, Nils Hägele, Luka Stützel(6), Paul Schneider(17/2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen D-Jugend

aktueller Tabellenstand

Vorbericht Sa 02.02.13 | Damen LL | SG Bettringen – HG 1


die 1.Damenmannschaft der HG Aalen/Wasseralfingen 

Am Samstag in Bettringen

Nach der wirklich guten Leistung gegen Mitaufsteiger SG Kuchen-Gingen, die leider nicht mit Zählbarem belohnt wurde, reisen die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen mit gestärktem Selbstvertrauen zum Auswärtsspiel nach Bettringen. Um 20 Uhr müssen die Mädels von Hajo Bürgermeister in der Uhlandhalle antreten und treffen dann auf einen sehr heimstarken Gegner. Nur die beiden Spitzenmannschaften aus Schnaitheim und Donzdorf/Geislingen konnten ganz knapp zwei Punkte aus der engen Uhlandhalle mitnehmen und so konnten die Bettringer in sieben Heimspielen bereits fünf Siege verbuchen. Überhaupt stehen die Bettringer in Tabelle sehr gut da, mit 18:10 Punkten stehen sie auf dem fünften Tabellenplatz und halten durchaus noch Kontakt zur Tabellenspitze. Aus den letzten vier Spielen holten die Gastgeber allerdings nur 4:4 Punkte, wobei die Niederlage beim Tabellenzweiten Schnaitheim wohl eher einkalkuliert war, als die 39:22 Klatsche bei der SG Kuchen-Gingen. Auch wenn die Hoffnungen der Handballgemeinschaft auf den Klassenerhalt nur noch minimal sind, so kann man vielleicht Hoffnung daraus schöpfen, dass man zuletzt gerade gegen die SG Kuchen-Gingen ein sehr gutes Spiel gezeigt hat. Die HG kann auf Grund ihrer Tabellenlage völlig befreit aufspielen, denn alles andere als eine klare Niederlage in der Uhlandhalle wäre doch ein gutes Ergebnis.