Archiv

Posts Tagged ‘03.02.18’

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 3.2.18 | Männer 1


Pflichtsieg beim Vorletzten

Mit einem 21:17 Pflichtsieg beim Tabellenvorletzten TV Schlat haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen ihre Tabellenführung in der Handball-Bezirksklasse verteidigt. Es war nicht ganz so einfach wie es die Tabellenkonstellation vermuten lässt, der Aufsteiger hatte während der Woche mächtig Ärger im Verein, der Trainer und einige Spieler schmissen hin und so hatte der TV in diesem Spiel nichts zu verlieren und machte nach eigenem Bekunden eines der besten Spiele der Saison. Vor dem Spiel hatten die HG-Coaches Roland Kraft und Gerhard Bleier ihre Jungs davor gewarnt den Gegner zu unterschätzen und die Jungs setzten dies in der Anfangsphase auch richtig gut um. 4:1 stand es nach zehn Minuten, auch weil ein ganz starker Björn Billepp zwei Strafwürfe der Gastgeber entschärft hatte. Dieser Vorsprung zwischen drei und vier Toren blieb dann ziemlich konstant. Die Abwehr der HG funktionierte einwandfrei, im Grunde genommen der Angriff auch, doch das Visier war an diesem Samstagabend durchgehend durch die Mannschaft alles andere als gut eingestellt. Längst hätte man viel deutlicher führen müssen aber beste Chancen wurden vergeben. Mit 12:8 wurden die Seiten gewechselt und in der ersten fünf Minuten der zweiten Hälfte schien es als hätten die mahnenden Worte in der Pause gefruchtet, denn die HG baute den Vorsprung auf 9:15 aus. Aber bald verfiel man wieder in die aus der ersten Hälfte bekannte, mangelnde Chancenverwertung. So pendelte sich der Vorsprung immer bei sicheren sechs, sieben Toren ein, zehn Minuten vor Spielende führte die HG mit 13:20. Unkonzentrierte fünf Minuten ließen die Gastgeber zwar wieder auf 17:20 herankommen, aber der Sieg war in keiner Phase des Spieles irgendwie gefährdet. Mit diesem Sieg steigerte die HG ihr Punktekonto auf 22:4 Punkte und geht weiter als Tabellenführer in die kurze Faschingspause.

HG: Björn Billepp, Joshua Roth; Marcel Rummel(1), Jakob Erath(1), Domini Rausch, Luka Stützel(1), Florian Kraft(4/1), Hajo Bürgermeister, Manuel Körber(1), Jonas Kraft(5/1), Paul Schneider(1), Julian Brender(4)

Advertisements

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 3.2.18 | Herren 2


Derbysieger

Die Männer 2 bleiben zu Hause eine Macht. Auswärts in dieser (Wie in der letzten) Saison immer noch ohne Punkt, hat man jetzt im dritten Heimspiel beim Derbysieg über die SG Hofen/Hüttlingen 4 die Punkte vier und fünf in eigener Halle verbucht.

Mit vier A-Jugendspielern im Kader startet Coach Holger Auer in das Derby in dem die HG in der Anfangsphase leicht mit 3:1 die Führung inne hatte aber es in der ersten Hälfte sehr ausgeglichen zuging. Die Gäste, immerhin Tabellenzweiter, glichen beim 5:5 aus, hatten dann immer mit einem Treffer die Nase vorne, doch der HG gelang auch immer wieder der Ausgleich, so dass man mit einem 9:9 in die Pause ging. Der zweite Durchgang begann wie der erste, die HG legte zwei Treffer zum 13:11 vor aber die SG2H hatte beim 14:14 wieder ausgeglichen. Doch dann wieder zwei Treffer in Folge für die HG, die jetzt diesen knappen Vorsprung verteidigen konnte. Ab dem 20:17 waren es dann drei Treffer Führung für die HG und spätestens als Simon Vandrey zwei Minuten vor Spielende zum 24:20 traf, konnte man den zweiten Saisonsieg feiern.

HG: Jannik Fink, Reiner Schmidt; Holger Merz, Jens Teiwes(1), Arend Kreher, Nils Graeve(1), Dennis Bombera(5/3), Sebastian Stock(2), Daniel Jordan(1), Simon Vandrey(4), Lars Greve(2/1), Nils Echsler, Florian Egetemeyr(8), Marco Scheffel

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 3.2.18 | wA


Dem Tabellenführer getrotzt

Mit einer starken Mannschaftsleistung haben die A-Jugend-Mädels der HG Aalen/Wasseralfingen dem souveränen Tabellenführer TSV Heiningen alles abverlangt und sich erst in den letzten Minuten mit 22:26 geschlagen geben müssen. Im Hinspiel hatte es noch die höchste Saisonniederlage gegeben, doch im Rückspiel zeigte die HG, allerdings auch mit anderer Aufstellung, ein deutlich anderes Gesicht. Von Beginn an zeigten die Mädels enorme Gegenwehr, ließen sich von einem 4:7 Rückstand nicht beeindrucken und zwangen den Gästetrainer beim 7:7 Ausgleich zur Auszeit. Aber dem Tabellenführer gelang es nicht so einfach den Hebel umzulegen, die HG hielt mit und konnte sogar eine 13:12 Führung mit in die Halbzeit nehmen. Karl-Heinz Vandrey der den bei der ersten Herrenmannschaft gebrauchten Hajo Bürgermeister vertrat, ließ variabel eine kurze Deckung gegen immer wieder andere Gästespielerinnen spielen, was diese sichtlich verwirrte. Das Spiel wogte bei wechselnder Führung hin und her, beim 20:20 waren erst 45 Minuten gespielt. Beim 22:22 nahm Vandrey sieben Minuten vor dem Ende seine letzte Auszeit, doch seine Mädels hatten viel Power investiert, waren ziemlich platt und so konnten die hoch favorisierten Gäste das Spiel in den letzten Minuten doch noch für sich entscheiden. Dennoch eine klasse Leistung der HG-Mädels die für die restlichen drei Spiele enormen Auftrieb geben wird.

HG: Simge Aziret; Leonie Bleier(4), Mia Schwager(1), Jana Zirpins(2), Tina Rieger, Jana Huber(4), Katja Ahrend(3), Simone Bieg(7/1), Paula Mayer, Katharina Sturm(1)

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 4.2.18 | mD1


Gegen den Tabellennachbarn verloren

Stark ersatzgeschwächt hat die männliche D1 ihr Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SG Bargau/Bettringen mit 9:16 ziemlich deutlich verloren geben müssen. Die Coaches Karl-Heinz Vandrey, Dietmar Ulmer und Sebastian Stock mussten aus den verschiedensten Gründen auf einige Leistungsträger verzichten und so waren die Voraussetzungen schon von vorne herein nicht besonders erfolgsversprechend. Ihre Mannschaft musste sich zunächst finden und lag schon nachknapp drei Minten mit 0:3 im Rückstand und erst in der vierzehnten Minute gelang der 6:6 Ausgleich. Das 7:6 war das fünfte Tor in Folge für die HG und man schien auf einem guten Wege zu sein. Leider gelang bis zur Pause kein weiterer Treffer mehr und die Gäste hatten das Spiel beim 7:9 wieder im Griff. Offensiv brachte die HG im zweiten Abschnitt nicht mehr viel zu Wege, lediglich zwei Treffer gelangen in zwanzig Minuten, da nützt dann auch eine gute Abwehrarbeit nicht viel.

HG: Benedikt Röck; Maximilian Iskender, Jannis Messerschmidt(2/1), Niklas Ulmer(4), Marius Bürgermeister, Mika Albrecht, Mika Scharr(2), Simon Deuber, Ben Bäuerle

Vorbericht Sa 03.02.18 | M-BK | TV Schlat–HG


Gegner nicht unterschätzen

Die Herren der HG Aalen/Wasseralfingen reisen am Samstag als Tabellenführer der Bezirksklasse zum Aufsteiger und aktuellen Vorletzten TV Schlat, Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in der Voralbhalle in Heiningen. Auf dem Papier scheint es eine machbare Aufgabe zu sein, aber schaut man genauer hin ist es das mit Sicherheit nicht. Zwar haben die Gastgeber erst ein Spiel zu Hause gewonnen, aber die Spielweise der Schlater kann sehr unangenehm werden. Die Angriffe werden lange ausgespielt, die Abwehr kann sehr konsequent sein und darauf sollte die HG eingestellt werden. Vor zwei Jahren musste man schon im wahrsten Sinne schmerzhafte Erfahrungen machen als die Referees die harte Spielweise der Gastgeber nicht unterbanden und die junge HG Mannschaft lange kämpfen musste um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Dennoch, die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier haben spielerisch mit Sicherheit mehr Potential und man weiß, dass man versuchen muss mit schnellem Spiel zum Erfolg zu kommen. Langsam kehren auch verletzte Spieler wieder ins Training zurück und so werden die Coaches wohl auf die meisten Spieler zurückgreifen können, so dass man schon mit dem Selbstvertrauen des Spitzenreiters anreisen wird.

Vorbericht Sa 03.02.18 | F-BL | HG–FSG Giengen-Brenz


Kellerduell in der Talsporthalle

Auf den ersten Heimsieg folgt für die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen ein echtes Kellerduell. Am Sonntag um 17 Uhr gibt dann Aufsteiger FSG Giengen-Brenz seine Visitenkarte in der Talsporthalle ab. Die Gäste sind in der vergangenen Saison sehr souverän aufgestiegen, mussten aber in der Bezirksliga lange Zeit auf ihre ersten Punkte warten. Erst am vergangenen Wochenende konnte die Spielgemeinschaft der TSG Giengen und des TV Brenz die ersten Punkte in Heiningen ergattern. Das Ergebnis fiel dabei auch sehr deutlich aus, was darauf hindeutet, dass die Gäste die Winterpause gut genutzt haben. Auch die Handballgemeinschaft konnte in der Vorwoche gewinnen und wahrte damit den kleinen Vorsprung auf das Schlusslicht. Diesen wollen die Mädels von Zoran Stavreski und Jonas Kraft am Sonntag natürlich verteidigen und wenn möglich sogar ausbauen. Dafür müssen vor allem die Topscorerinnen der FSG, Ina und Anna Heißwolf sowie Katrin Mair, in den Griff bekommen werden. Dazu müssen die Mädels die eigene Fehlerquote im Angriff genauso gering halten wie im vergangenen Spiel und das eigene Tempospiel weiter ausbauen. Personell stehen lediglich Mara Kausch und Jule Miltner nicht zur Verfügung. Für dieses wichtige Spiel würden sich alle Spieler über zahlreiche Unterstützung freuen.

Vorbericht Sa 03.02.18 | M-KLB | HG–SG Hofen/Hüttlingen 2


Derby gegen die SG2H

Am Samstag um 17 Uhr trifft die Mannschaft der Männer 2 im Derby in der Talsporthalle auf die SG Hofen/Hüttlingen 4. Die HG ist ja erfolgreich ins Jahr 2018 gestartet und hat zuletzt den ersten Saisonsieg eingefahren. Die Gäste dagegen haben ihr einziges Spiel in 2018 klar verloren und wenn man dann noch das Hinspiel dazu betrachtet, das die HG nur mit einem Treffer unglücklich verloren hat, könnte man auf ein spannendes Derby hoffen. Tatsächlich sind die Gäste dennoch Favorit, haben sie doch nur vier Punkten auf der Minusseite, während die HG nur drei Pluspunkte verzeichnen kann. Egal – mal sehen wenn Coach Holger Auer ins Rennen schicken kann, chancenlos sind seine Jungs definitiv nicht.