Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 3.10.19 | Männer 1


Erster Saisonsieg der Sportallianz – am Samstag in Königsbronn

Im zweiten Saisonspiel haben die Handballer der Aalener Sportallianz den ersten Sieg eingefahren und bleiben nach dem 28:20 mit nun 3:1 Punkten als einziges Team der Liga ungeschlagen. Gegen den bisherigen Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd 2 wollten die Jungs von Hajo Bürgermeister und Edwin Stäbler das Unentschieden aus dem ersten Spiel vergessen machen und unbedingt beide Punkte in der Talsporthalle behalten. Allerdings fehlten gleich drei Stammspieler und so war das Trainerduo ein wenig zum Experimentieren gezwungen. Da traf es sich ganz gut, dass auch die Gäste nicht in Bestbesetzung antreten konnten und sie zudem sehr früh verletzungsbedingt auf ihren Routinier Simon Frey verzichten mussten. Die Gäste gingen zunächst zweimal in Führung, aber mit zunehmender Spieldauer hatte die Allianz-Abwehr vor dem wieder sehr starken Joshua Roth viel im Griff und machte es den Gästen schwer zum Abschluss zu kommen. Beim 6:3 schien die Sportallianz das Spiellangsam in den Griff zu bekommen musste dann aber in Unterzahl doch nochmal den 6:6 Ausgleich hinnehmen. Mit fünf Treffern in Folge, drei davon von Julian Brender, legte die Allianz in der Folge aber einen Zwischenspurt ein und nahm so eine 12:7 Führung mit in die Pause. Weiter taten sich die BWOL-Reserve der Gmünder gegen eine gut agierenden Abwehr der Hausherren schwer, kamen sie doch mal durch, antwortete die Allianz mit schnellem Umschaltspiel umgehend, hielt so den Abstand konstant und hatte das Spiel absolut im Griff. Sicher, die eine oder andere Chance wurde auch diesmal vergeben, aber zehn Minuten vor Spielende  lagen die Allianz-Jungs klar mit 25:17 vorne und es gab keine Diskussionen über den Sieger des Spieles. Zwischenzeitlich waren es dann sogar zehn Treffer Vorsprung, den die Gäste aber am Ende nochmal verkürzen jedoch den klaren 28:20 Sieg nicht verhindern konnten.

ASA: Joshua Roth, Björn Billepp; Jakob Erath(1), Florian Kraft(3), Nils Echsler, Mario Bleier(5/3), Jonas Kraft(3), Sebastian Stock(4), Daniele Albrecht(3), Julian Brender(6), Alexios Karastergios(1), Daniel Jordan, Johannes Maußner(2)

Ausruhen kann sich die Sportallianz auf dem Erfolg aber keineswegs, denn bereits am Samstag geht es ins Derby gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn 2 um 19.30 Uhr in der Herwartsteinhalle Königsbronn. Der Aufsteiger konnte nach zwei Auswärtsniederlagen auch am Donnerstag sein erstes Heimspiel gleich gewinnen und fügten dem TV Altenstadt 2 beim 30:27 die erste Niederlage bei. Vor allem die Routiniers Tim Hoga, Adrian Rosca du Kai Lumpp drücken bei der Bezirksligareserve dem Spiel dem Stempel auf und sorgen dafür, dass sich die jüngeren Spieler dort gut in Szene setzen können. Das wird mit Sicherheit kein Spaziergang werden für die Sportallianz, die auch am Samstag auf einige Stammspieler verzichten muss. Dennoch will man natürlich die eigene Bilanz aufbessern und strebt den zweiten Sieg an.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 3.10.19 | Herren 2


Erfolgreicher Start in die Saison – am Samstag in Geislingen

Die Männer 2 der Aalener Sportallianz sind mit einem klaren 26:18 Sieg gegen die MSG DJK Göppingen/TV Holzheim 2 in die Saison 2019/20 gestartet, werden diesen Sieg aber schon am Samstag bei der TG Geislingen 2 bestätigen müssen. Die Jungs von Gerhard Bleier gingen schnell mit 2:0 in Führung, mussten aber dann ebenso schnell den 2:2 Ausgleich hinnehmen, ehe vor allem Dennis Bombera und Nils Echsler auf das Tempo drückten und die Gäste nach dem 7:2 in die Auszeit zwangen. Es änderte sich aber wenig bei den Gästen, die Sportallianz blieb dominant und führte zur Pause verdient mit 14:7. Auch der Start in den zweiten Abschnitt gehörte wieder der jungen Mannschaft von Gerhard Bleier nach acht gespielten Minuten hatten die Jungs auf 19:10 erhöht und hatten das Spiel klar im Griff. Garant dafür war auch Goalie Jannik Fink, der einige gute Paraden hatte und es den Gästen schwer machte zu Treffern zu kommen. Die letzten zwanzig Minuten plätscherten dann aber eher so träge dahin, die Sportallianz ließ einige Chancen liegen, blieb aber völlig ungefährdet und brachte einen sicheren Auftaktsieg zu Ende.

ASA: Jannik Fink; Holger Merz, Stefan Bader(4), Benedikt Kübler, Marcel Silbermann(1), Dennis Bombera(6), Marco Scholz(3/1), Jonas Sedlak(3), Nils Echsler(6), Sven Knappich(1), Marco Scheffel(2), Hajo Bürgermeister

Schon am Samstag können die Jungs ihre Leistung bestätigen, beim letztjährigen Vizemeister TG Geislingen 2. Um 19.45 Uhr treffen die Jungs von Gerhard Bleier in der Michelberghalle auf die TG, die in dieser Saison noch keine Partie absolviert hat. Natürlich wollen die Jungs gleich den zweiten Sieg einfahren, mit einer konzentrierten Leistung kann dies durchaus realisiert werden.

Handball Aalener Sportallianz | Spielbericht vom 3.10.19 | mD


Unglückliche Niederlage zum Auftakt – morgen in Heidenheim

Eine mehr als unglückliche 16:17 Niederlage musste die männliche D-Jugend der Sportallianz am Donnertag gegen den TSB Schwäbisch Gmünd hinnehmen. Jonas Kraft und Pedi Ilg mussten gleich im ersten Spiel auf einige Spieler und auch Leistungsträger verzichten und dennoch schlugen sich die Jungs richtig gut, lagen sogar teilweise in Führung hatten aber am Ende nicht mehr die nötigen Kraftreserven. Mitte der ersten Hälfte stand es 5:5 ehe die Gäste zwei Treffer vorlegen konnten und die Sportallianz in ihrer besten Phase durch Marius Bürgermeister vier Treffer in Folge erzielen konnte und eine 9:7 Führung mit in die Pause nahm. Beim 13:9 nach fünf Minuten im zweiten Abschnitt schien man auf der Siegerstraße zu sein, aber die Last des Tore schießen war auf zu wenigen Schultern verteilt und die Gäste hatten das erkannt. Es wurde wieder spannend, sieben Minuten vor Spielende glichen die Gäste beim 14:14 wieder aus und legten nun einen Treffer vor. Achtzig Sekunden vor Spielende egalisierte die Allianz per Siebenmeter zum 16:16 musste aber noch einen Angriff der Gmünder überstehen. Vier Sekunden waren noch auf der Uhr, als der Ball im unteren Eck einschlug die Gmünder einen Glücklichen Sieg feiern konnten und enttäuschte Gesichter bei der Sportallianz zurückließ.

ASA: Dario Strehle(1), Mika Huber, Julian Geisser, David Schröter, Elias Wittek, Jannik Cyganek, Janne Albiez(2), Hans Sauermann(1), Johannes Mehser, Marius Bürgermeister(12/1), Matej Boley

Aber es gibt nicht viel Zeit zum trauern, am Samstag müssen die Jungs schon wieder ran, um 12:15 Uhr wartet in der Karl-Rau-Halle die  JSG Heidenheim/Dettingen auf die Sportallianz. Die Gastgeber haben bisher zwei Spiele absolviert und beide verloren, mal sehen also ob man da den ersten Saisonsieg landen kann.