Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.11.12 | Herren 1


Holger Auer, Herren 1, HG, Handball, HG Aalen/Wasseralfingen

Starke Mannschaftsleistung der Handballgemeinschaft

Mit einer starken Mannschaftsleitung haben die Männer der HG Aalen/Wasseralfingen das Spitzenspiel in der Bezirksklasse gegen den TV Altenstadt 2 klar mit 37:30 für sich entschieden und sich mit dem zweiten deutlichen Sieg innerhalb von vier Tagen auf den dritten Tabellenplatz geschoben. Bis auf Florian Egetemeyr konnte HG-Coach Roland Kraft im Gegensatz zum Donnerstag wieder auf seine beste Mannschaft zurückgreifen und die Jungs begannen gegen den Tabellenzweiten sehr konzentriert, standen in der Abwehr sicher und hatten in Thomas Panterott einen überragenden Torhüter. 3:0 führte die HG und musste erst in der fünften Spielminute den ersten Gegentreffer hinnehmen. Die Gäste, eine gute Mischung aus jungen, ehrgeizigen und erfahrenen Spielern mit Oberligaerfahrung, ließen sich aber nicht so leicht beirren und schlossen beim 6:5 wieder auf.

Zwei Ballgewinne der sehr aufmerksamen Abwehr und daraus resultierende Gegenstöße stellten den alten Abstand aber wieder her. Als die HG dann Mitte der ersten Hälfte auf 11:7 davon gezogen war, schien man auf dem richtigen Weg zu sein, aber ein paar Leichtsinnsfehler im Angriff brachten die Gäste wieder ins Spiel und auf 12:11 heran. Die Handballgemeinschaft ließ sich aber auch dadurch nicht beirren und konnte bis zur Pause wieder auf 18:13 einen beruhigenden Vorsprung aufbauen.

Die Gäste, Bezirksligaabsteiger und in diesem Jahr nur einmal im Derby von der SG Kuchen-Gingen bezwungen, kamen sehr motiviert aus der Pause, aber auch die HG wusste, dass man die Konzentration hoch halten musste und sich keine Schwächephase leisten durfte. Patrick Pfründer und der mit dreizehn Treffern erfolgreichste HGler Kevin Kraft hielten dann auch zu Beginn des zweiten Durchgangs dagegen und hielten den Gegner so immer auf vier oder fünf Toren Distanz. Die weiterhin sehr gute Abwehr der HG konnte sich auch im zweiten Abschnitt auf ihren Goalie verlassen und da in diesem Spiel die Chancenauswertung deutlich besser war als zuletzt, gelang es der Handballgemeinschaft den Vorsprung bis Mitte der zweiten Hälfte auf 32:23 auszubauen. Die HG hatte das Spiel nun komplett im Griff und auch wenn man am Ende den Gästen ein wenig zu viel Raum ließ und diese das Ergebnis so etwas korrigieren konnten, war es ein souveräner Sieg der HG, welcher von der gut besuchten Karl-Weiland-Halle mit viel Applaus belohnt wurde.

HG: Thomas Panterott, Markus Goldbach; Jakob Erath(2), Marcel Rummel(4), Holger Auer(2), Nico Fuchs(1), Dominik Rausch(2), Patrick Pfründer(6), Kevin Kraft(13/3), Jonas Kurz(1), Hajo Bürgermeister, Christian Liebert(2), Julian Brender(3), Manuel Körber

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 1. Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.11.12 | Damen


Merisa Halilovic, Damen, Landesliga, HG, HG Aalen Wasseralfingen

Starke Leistung leider unbelohnt

Es war die klassische Konstellation. Hier der souveräne Tabellenführer mit sechs Siegen aus sechs Spielen, dort der Aufsteiger, mit nur einem Sieg Tabellenletzter, der Nichts zu verlieren hat. Die Damen der HG Aalen/Wasseralfingen spielten am Sonntag in der Aalener Karl-Weiland-Halle ohne Druck und frisch von der Leber weg gegen die FSG Donzdorf/Geislingen und leider wurde die tolle Leistung der HG-Mädels nicht belohnt und sie unterlagen dem Spitzenreiter mit 22:25. Aber es war in der allermeisten Phasen des Spieles nicht zu erkennen, wer ganz oben und wer ganz unten steht in der Tabelle und wenn beide Trainer am Spielende ein wenig mit den Schiedsrichter hadern und sich benachteiligt sehen, spricht das auch für ein sehr enges Match. Zunächst dominierten die Abwehrreihen das Geschehen und erst nach knapp fünf Minuten gelang den Gästen der erste Treffer und als diese dann schnell das 0:3 folgen ließen, schien das Spiel den erwarteten Gang zu gehen. Aber zwei schnelle Treffer der HG durch Hannah Glaser und Meli Enenkel brachten die HG zurück ins Spiel und fortan war es ein Spiel absolut auf Augenhöhe.

Die HG musste früh den verletzungsbedingten Ausfall von Laura Kuhar verkraften und dennoch nahm sie den Kampf toll an. 6:5 konnte man sogar in Führung gehen, eine Führung welche die Gäste aber schnell zum 6:8 konterten. Aber die Mannschaft von Hajo Bürgermeister gab wirklich Alles und blieb den Gästen auch zur Halbzeit mit 11:12 auf den Fersen. Als die HG Mitte der zweiten Hälfte durch die starke Verena Rathgeb sogar einen 15:16 Rückstand in eine 18:16 Führung umwandeln konnte, kochte die Halle, und die Mädels glaubten sogar an die Sensation. Aber je länger das Spiel dauerte, desto mehr machte sich der Kräfteverschleiß des aufwändigen Abwehrspiels der HG bemerkbar und die Gäste hatten eben auch einfach mehr Möglichkeiten zu wechseln. 19:18 führte die HG noch einmal, aber dann setzte sich der haushohe Favorit dann doch durch, erzielte 5 Treffer in Folge und hatte das Spiel beim 18:23 gedreht. Die Handballgemeinschaft muss aus diesem Spiel einfach mitnehmen, dass man sich mit einer solchen Leistung vor keiner Mannschaft in der Landesliga verstecken muss und in den nächsten Spielen ja auch Gegner kommen werden die eher auf Augenhöhe mit dem Aufsteiger sein werden.

HG: Janine McDonald; Nikola Müller(1), Laura Kuhar(1), Jana Dabitsch, Nicole Herderich(2), Maike Seyfried(1), Melanie Enenkel(3/2), Verena Rathgeb(5), Hannah Glaser(5), Merisa Halilovic(1), Daniela Huy(2)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der Damen

aktueller Tabellenstand

zu Gast in der Players-Lounge: Hannah Glaser

Hannah Glaser, Players Lounge, Interview

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.11.12 | Herren 2


Herren 2, HG , HG Aalen/Wasseralfingen

Mehr als schlecht

Eigentlich wollte man im Kellerduell der Kreisliga A gegen den SB Heidenheim 2 den zweien Sieg in Folge einfahren, aber dieses Vorhaben ging für die zweite Herrenmannschaft der HG gewaltig nach hinten los und man unterlag nach indiskutabler Leistung mit 18:31. Coach Arend Kreher musste auf fünf Stammspieler verzichten und griff deswegen wieder auf einige U21 Spieler zurück, die sich aber nahtlos in das Spielniveau einfügten. Vom 3:3 gingen die Gäste auf 4:12 weg und hatten beim Halbzeitstand von 10:15 immer noch fünf vor. Wer allerdings geglaubt hatte, die HG würde das Spiel in der zweiten Hälfte drehen können, wurde bitter enttäuscht. Fünf Treffer für die Gäste – einer für die HG, damit 11:20 und die Sache war gelaufen. Mehr sollte man über das Spiel auch nicht verlieren.

HG: Sepp Bader, Björn Billepp; Holger Merz(1/1), Stefan Bader(5), Manuel Haas, Bogdan Marin(4/3), Daniel Jordan(1), Niclas Winkler(6), Sven Knappich, Sven Fürst(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der 2. Herrenmannschaft

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.11.12 | mA1


mA1. die 1. Mannschaft der männlichen A-Jugend, HG, HG Aalen/Wasseralfingen

Unter Wert verkauft

Nach einer wirklich guten ersten Hälfte, hat sich die männliche A1-Jugend der HG Aalen/Wasseralfingen am Sonntag in der Karl-Weiland-Halle gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga die JSG Lauterstein/Winzingen letztendlich doch unter Wert verkauft und eine klare 21:31Niederlage einstecken müssen. Die spielstarken und ausgeglichen besetzten Gäste zeigten von Beginn an ein sehr variables, lauffreudiges Spiel dem sich die HG bis zum 3:3 erfolgreich entgegen stemmte. Dann allerdings ließ man sich in der Abwehr zu oft durch einfache Wechsel düpieren und lag mit 5:10 im Rückstand. Die Gäste hatten da schon Jonas Kurz in kurze Deckung genommen und dennoch gelang es mit teilweise schönen Aktionen bis zur Pause auf 13:15 heranzukommen. Das war sicher auch die stärkste Phase der Mannschaft von Gerhard Bleier die hier in der Abwehr gut dagegen hielt und die vorne ihre Chancen nutzte. Nach dem Wechsel schien dies aber wie weggeblasen, die Gäste übernahmen schnell wieder das Kommando und bauten ihren Vorsprung auf 15:21 aus. Irgendwie war es der HG anzumerken, dass sie nicht mehr an eine Wende im Spiel glaubten, die Körpersprache war nicht entsprechend und dazu hätte man auch an einem Strang ziehen müssen. Aber nun verzettelte man sich in viel zu vielen Einzelaktionen, während die Gäste die einfache Tore erzielten. Am Ende zu hoch mit 21:31 gewann der Spitzenreiter und die HG steckt mit ausgeglichenem Punktekonto in der Tabellenmitte fest.

HG: Jonas Gentner, Alexander Balle; Mario Bleier(5), Johannes Maußner, Julian Oltersdorf(2), Marc Afentoulidis(1), Moritz Anderlohr, Florian Kraft(3), Florian Schröder(1), Jonas Kurz(6/4), Tim Bewersdorf(1), Julian Haas(1), Daniele Sergi

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der männlichen A-Jugend 1

aktueller Tabellenstand

Handball HG Aalen-Wasseralfingen | Spielbericht vom 04.11.12 | wA


weibliche A-Jugend, HG, HG Aalen/Wasseralfingen

Niederlage gegen die HSG

Trotz einer 11:10 Halbzeitführung musste die weibliche A-Jugend der HG am Sonntag im Derby gegen die HSG Oberkochen/Königsbronn eine letztendlich klare 23:29 Niederlage einstecken. Dabei war die erste Hälfte für die Mannschaft von Nicky Herderich noch richtig gut gelaufen, die einen 2:7 Rückstand in eine eine10:9 Führung drehen konnte, um dann zur Pause knapp vorne zu liegen. Aber im zweiten Durchgang kippte das Spiel und man merkte schon deutlich, dass die HG zumeist mit B-Jugendspielerinnen agierte, die zudem am Samstag schon im Einsatz waren. Kontinuierlich bauten die Gäste, die ihr erstes Saisonspiel bestritten, ihre Führung aus auch weil die HG insgesamt sechs Siebenmeter nicht nutzen konnte und feierten am Ende einen ungefährdeten Sieg.

HG: Luisa Lach; Merisa Halilovic(6/1), Maren Abele(1), Mara Schröder(2), Carina Lutz, Hannah Glaser(11), Miriam Abele(2), Natalia Nedanova, Lorena Lenz(1)

Spielergebnisse HVWBlog Berichte der wA

aktueller Tabellenstand